Zeitzonen in den USA

Bei Reiseplanungen oder für einen Anruf in den Vereinigten Staaten solltest du über die unterschiedlichen Zeitzonen der USA informiert sein. Wir erklären dir alle elf US-Zeitzonen, den Unterschied zwischen UTC und MEZ sowie die Standard- und Daylight Savings Time.

Zeitzonen in den USA

Wie viele Zeitzonen haben die USA?

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben insgesamt elf Zeitzonen. Vier davon ziehen sich über das zusammenhängende Festland von der Westküste bis zur Ostküste:

  • Pacific Standard Time Zone (PST), UTC−8
  • Mountain Standard Time Zone (MST), UTC−7
  • Central Standard Time Zone (CST), UTC−6
  • Eastern Standard Time Zone (EST), UTC−5

Weitere Zeitzonen gibt es in Alaska, Hawaii und für mehrere kleine Staaten und Inseln wie z. B. die Bakerinseln, die Virgin Islands, Puerto Rico oder das Wake Atoll:

  • Baker Island Time Zone (BIT), UTC−12
  • Samoa Standard Time Zone (SST), UTC−11
  • Hawaii-Aleutian Standard Time Zone (HAST), UTC−10
  • Alaska Standard Time Zone (AKST), UTC−9
  • Atlantic Standard Time Zone (AST), UTC−4
  • Chamorro Standard Time Zone (ChST), UTC+10
  • Wake Island Time Zone (WAKT), UTC+12

Was heißt UTC?

UTC ist die Abkürzung für Universal Time Coordinated. Gemeint ist hiermit die weltweit einheitliche Grundlage zur Berechnung der Ortszeit. Auf diese „Grundzeit” werden jeweils Stunden addiert oder subtrahiert.

Standard Time vs. Daylight Saving Time

Genau wie in vielen anderen Ländern der Welt gibt es auch in den USA eine Sommerzeit, zu der die Uhren umgestellt werden. Die sogenannte Daylight Saving Time (oder kurz DST) wird jedoch nicht überall umgesetzt. Orte ohne offizielle Sommerzeit sind z. B. Hawaii und der größte Teil von Arizona.

Fun Fact

In Bezug auf die Daylight Saving Time ist der US-Staat Arizona ein echter Sonderfall, denn nur die Navajo Nation Reservation im Nordosten setzt hier die Sommerzeit um.

Die Zeitumstellung auf Sommerzeit findet in den USA jeweils am zweiten Sonntag im März um zwei Uhr morgens statt. Zurückgestellt werden die Uhren dann wieder am ersten Sonntag im November, ebenfalls um zwei Uhr morgens.

Sommerzeit in den USA

Da die USA nicht vollständig auf die Sommerzeit umstellen, sind bestimmte Zeitzonengrenzen für die Hälfte des Jahres aufgehoben. Reist du etwa in der Sommerzeit von Kalifornien nach Arizona, so musst du deine Uhr nicht vorstellen.

Vorsicht, Falle!

Die Zeitumstellung in den USA findet an anderen Tagen statt als in Europa (dort geschieht dies Ende März bzw. Ende Oktober). Dies führt in den Zeiträumen von Mitte bis Ende März sowie Anfang November zu einem zusätzlichen Unterschied zwischen der Mitteleuropäischen Zeit und den Zeitzonen der USA.

Zeitzonen der wichtigsten US-Städte

Wenn du eine Rundreise durch die USA planst, dann wirst du unterschiedliche Termine für Starts und Landungen, die Abholung und Abgabe von Mietwagen oder auch zum Einchecken in Hotels bekommen. Hier sind die wichtigsten Städte der USA und ihre Zeitzonen:

Stadt Sommerzeit Standard (Winter-)Zeit
Boston UTC-4 UTC-5
Chicago UTC-5 UTC-6
Honululu - UTC-10
Las Vegas UTC-7 UTC-8
Los Angeles UTC-7 UTC-8
New York City UTC-4 UTC-5
San Francisco UTC-7 UTC-8
Washington D.C. UTC-4 UTC-5


Die Winterzeit wird im allgemeinen als „Standardzeit” bezeichnet. Damit ist die Sommerzeit als Abweichung von der Normalzeit zu verstehen.

US-Staaten mit zwei Zeitzonen

Nicht nur bei einem Grenzübertritt, sondern auch mitten in einem US-Bundesstaat kannst du plötzlich in einer neuen Zeitzone landen. Staaten mit zwei Zeitzonen sind Oregon, Idaho, Nebraska, Kansas, Texas, North Dakota und South Dakota.

Eastern Standard Time Zone (EST), UTC-5

Im Osten des US-amerikanischen Festlands von der Küste bis auf Höhe der Großen Seen herrscht die Eastern Standard Time Zone. Als UTC-5-Zone liegt sie sechs Stunden hinter der Mitteleuropäischen Zeit und schließt 17 US-Staaten komplett ein.

Zu den US-Staaten, die vollständig in der EST-Zeitzone liegen, gehören Connecticut, Delaware, Georgia, Maine, Maryland, Massachusetts, New Hampshire, New Jersey, New York, North Carolina, Ohio, Pennsylvania, Rhode Island, South Carolina, Vermont, Virginia und West Virginia.

Auch Teile von Florida, Indiana, Kentucky, Michigan und Tennessee fallen in die Eastern Standard Time Zone.

Eastern Daylight Time (EDT), UTC-4

Die Sommerzeitvariante der Eastern Standard Time Zone (EST) wird als Eastern Daylight Time (EDT) bezeichnet und liegt im UTC-4-Bereich.

Eastern Time: Verwechslungsgefahr!

Die amerikanische Eastern Standard Time Zone wir häufig mit anderen Zeitzonen verwechselt, die ebenfalls das Wort „Eastern” im Namen haben. Die Australian Eastern Standard Time (AEST), Eastern Africa Time (EAT), Eastern European Time (EET) und die East Greenland Time (EGT) liegen in völlig anderen UTC-Zonen.

Central Standard Time Zone (CST), UTC−6

Die Central Standard Time Zone gilt für einen großen Teil der mittleren USA und schließt z. B. die US-Staaten Alabama, Arkansas, Illinois, Iowa, Louisiana, Minnesota, Mississippi, Missouri und Oklahoma komplett ein. Auch Teile von Texas, North und South Dakota und Nebraska liegen in der CST.

Central Daylight Time (CDT), UTC-5

Die Sommerzeitvariante der Central Standard Time Zone (CST) wird als Central Daylight Time (CDT) bezeichnet und liegt im UTC-5-Bereich.

Mountain Standard Time Zone (MST), UTC−7

Die Mountain Time Zone liegt acht Stunden hinter der MEZ und umfasst die Rocky Mountains mit den US-Bundesstaaten Colorado, Montana, New Mexico, Utah und Wyoming. Auch Teile von Arizona, Idaho und Oregon liegen in der MST-Zeitzone.

Die Sommerzeitvariante der Mountain Standard Time Zone (MST) wird als Mountain Daylight Time (MDT) bezeichnet und liegt im UTC-6-Bereich.

Pacific Standard Time Zone (PST), UTC−8

Der Westen der USA liegt in der Pacific Standard Time Zone. Anders als bei den anderen Zeitzonen des US-Festlands sind aber nur zwei US-Staaten komplett der PST unterworfen: Kalifornien und Washington. Einige andere Staaten liegen nur in Teilen in der PST-Zeitzone, nämlich Idaho, Nevada und Oregon.

Pacific Daylight Time (PDT)

Die Sommerzeitvariante der Pacific Standard Time Zone (PST) wird als Pacific Daylight Time (MDT) bezeichnet und liegt im UTC-7-Bereich.

Zeitzonen FAQ

Du weißt nun alles über die Zeitzonen der USA, wunderst dich aber noch immer über viele Abkürzungen, die im Zusammenhang mit Terminplanungen zwischen unterschiedlichen Ländern auftauchen? Dann wird dir unser Zeitzonen FAQ bestimmt helfen:

Was heißt GMT?

GMT ist die Abkürzung für „Greenwich Mean Time” und wurde vor der Einführung der UTC als Weltzeit benutzt. Heute wird die GMT noch in Großbritannien und Teilen von Afrika genutzt, jedoch auch dort immer mehr von der UTC abgelöst.

Was heißt MEZ?

MEZ steht für „Mitteleuropäische Zeit” und entspricht der UTC+1. Diese Zeitzone gilt beispielsweise in Deutschland, Österreich, Frankreich, Ungarn, Polen, Schweden, Norwegen und vielen anderen europäischen Ländern. Auch Teile von Afrika nutzen die MEZ.

Was heißt MESZ?

Die MESZ ist die „Mitteleuropäische Sommerzeit” und entspricht der UTC+2. Diese Zeitzone gilt beispielsweise in Deutschland, Österreich, Frankreich, Ungarn, Polen, Schweden Norwegen und vielen anderen europäischen Ländern von Ende März bis Ende Oktober.

Was heißt CET?

CET ist die Abkürzung für „Central European Time” und entspricht der MEZ (Mitteleuropäische Zeit”), also UTC+1. Diese Zeitzone gilt beispielsweise in Deutschland, Österreich, Frankreich, Ungarn, Polen, Schweden Norwegen und vielen anderen europäischen Ländern. Auch Teile von Afrika nutzen die CET.

Was heißt CEST?

CEST ist die Abkürzung für „Central European Summer Time” und entspricht somit der MESZ, also UTC+2.

USA-Flug: Jetlag verhindern

Schon bei Flugreisen innerhalb der USA ist die Zeitverschiebung für dich deutlich spürbar. Noch schlimmer wird es natürlich, wenn du von Europa aus in die USA fliegst. Zur Reisevorbereitung für deinen USA-Urlaub sollte also immer auch ein Jetlag-Masterplan gehören.

Beliebte Tipps sind hier, bereits ein paar Stunden vor deiner Ankunft in den USA nach Ortszeit zu leben (also deine Uhren schon vorher umzustellen) und dich nach deiner Ankunft in den USA viel an der frischen Luft aufzuhalten. Auch Sport und der Verzicht auf Koffein und Alkohol sollen helfen.

Kannst du weitere Tipps rund um Urlaub, Leben und Arbeiten in den USA gebrauchen? Dann statte unserer Rubrik Auswandern oder unserem USA-Wiki einen Besuch ab.

Green Card Lottery

Gewinne jetzt eine von 55.000 Green Cards bei der offiziellen Green Card Lottery der U.S. Behörden!