Mississippi

Herzlich willkommen in Mississippi, dem Geburtsstaat von Elvis Presley und Oprah Winfrey! Der Magnolia State wird dich mit seinem typischen Südstaaten-Charme, prachtvoller Antebellum-Architektur sowie Blues- und Rock’n’Roll-Klängen um den Finger wickeln.

Steckbrief Mississippi

Hauptstadt: Jackson
Fläche: ca. 125.000 km²
Einwohner: ca. 3 Millionen
Lage: im Süden der USA
Spitzname: The Magnolia State
Staatstier: Weißwedelhirsch, Gartenspottdrossel, Forellenbarsch
Zeitzone: UTC −6/-5 Stunden (Central)

Mississippi: Lage & Bevölkerung

Mississippi liegt im tiefen Süden der USA und grenzt im Osten an Alabama und im Norden an Tennessee. Entlang der Westseite des Bundesstaates schlängelt sich der Fluss Mississippi, der gleichzeitig die Grenze zu den beiden US-Bundesstaaten Arkansas und Louisiana markiert. Im Süden besitzt Mississippi eine rund 70 km lange Küste am Golf von Mexiko.

Heute leben knapp 3 Millionen Einwohner im Magnolia State, der aktuell zu den ärmsten US-Bundesstaaten zählt. Laut Census aus dem Jahr 2010 sind 57,3 % der Bevölkerung von Mississippi Weiße. Afroamerikaner machen etwa 37,5 % und Latinos rund 3 % der Einwohner aus.

Die größten Städte in Mississippi

Der Bundesstaat Mississippi ist nach wie vor eher ländlich geprägt, größere Metropolen findest du hier nicht. Nur die Hauptstadt Jackson überschreitet die Marke von 100.000 Einwohnern.

Gemessen an ihrer Einwohnerzahl sind die größten Städte in Mississippi:

Stadt Einwohner
Jackson  174.000
Gulfport  68.000
Southaven  49.000
Hattiesburg  46.000
Biloxi   44.000

Natur und Klima

Der Bundesstaat Mississippi besteht größtenteils aus flachem Terrain. Als höchster Punkt erhebt sich der Woodall Mountain rund 246 m über die Cumberland Mountains im Südwesten. Neben dem namensgebenden Mississippi ist auch einer seiner Zuflüsse, der Yazoo River, von großer Bedeutung. Im Nordwesten des Staates bilden die beiden Flüsse das Mississippi-Delta, eine große Schwemmlandebene mit einen fruchtbaren Boden, der beste Bedingungen für die Landwirtschaft bietet.

Der US-Bundesstaat Mississippi lässt sich in die subtropische Klimazone einordnen. Die Winter bleiben in der Regel kurz und mild, im Sommer ist es warm und feucht. Die Sommermonate sind mir über 30 °C sehr heiß und aufgrund der hohen Luftfeuchte oft auch unangenehm schwül.

Im Juli und August toben viele Gewitter, und auch Tornados und Hurrikans ziehen öfters vom Golf von Mexiko heran. Am 29. August 2005 traf Hurrikan Katrina mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 225,3 km/h auf Mississippi und verursachte massive Schäden, deren Spuren teilweise bis heute noch sichtbar sind.

Beste Reisezeit für Mississippi

Im Frühling und Herbst findest du beste Bedingungen, um das Land, den Fluß und die wundervollen Südstaaten-Anwesen in Mississippi zu erkunden.

Mississippi im Frühling

Der milde, sonnige Frühling in Mississippi verwöhnt dich mit meist klarem Himmel am Tag und angenehmen Brisen am Abend. Im April und Mai kannst du entspannte Tage an der Küste verbringen, aber auch Wanderungen werden dir jetzt viel Spaß machen. Im Juli und August solltest du Mississippi wegen der häufigen und manchmal heftigen Unwetter eher meiden.

Mississippi im Herbst

Die trockenste Zeit des Jahres ist der Herbst. Die Landschaft taucht sich dann in prächtige Farben, und die Tage sind mild und angenehm. Auch zu dieser Zeit kannst du sehr gut wandern oder zu einer Bootstour in einem der nostalgischen Schaufelraddampfer des Mississippi River aufbrechen.

Anreise nach Mississippi

In Mississippi starten und landen Flugzeuge an drei Flughäfen. Der größte von ihnen befindet sich nahe der Hauptstadt Jackson.

In Mississippi gibt es die folgenden Flughäfen:

  • Jackson-Evers International Airport (JAN)
  • Gulfport-Biloxi International Airport (GPT)
  • Greenville Mid-Delta Airport (GLH)

Fliegst du von Europa oder Asien aus nach Jackson im Bundesstaat Mississippi, musst du meistens einen oder zwei Zwischenstopps einplanen.

American Airlines oder Finnair bringen dich z. B. von Frankfurt am Main aus mit einem Stopp in Dallas zum Jackson-Evers International Airport. Von London aus gelangst du z. B. mit United Airlines über Houston nach Jackson.

Für die Anreise aus Asien, z. B. aus Tokio in Japan, sind ein bis drei Stopps nötig. Nur einmal umsteigen musst du mit American Airlines, die dich von Tokio über Dallas nach Jackson fliegen.

Aus Europa solltest du für deinen Hin- und Rückflug nach Mississippi je nach Reisezeit von 700 € bis 1.000 € einplanen. Ab Japan aus kosten dich deine Flugtickets 900 € bis 1.000 €

Einreisegenehmigung Mississippi

Wenn du aus einem der Länder des Visa Waiver Program (z. B. Japan, Australien und die meisten europäischen Länder) kommst und noch kein US-Bürger oder Green Card-Inhaber bist, kannst du eine ESTA-Einreisegenehmigung beantragen. So gelangst du relativ schnell und unkompliziert in die Vereinigten Staaten und kannst dort bis zu 90 Tage visumfrei bleiben.

ESTA - visumfrei in die USA

Mit einem ESTA kannst du dich 90 Tage visumfrei in den USA aufhalten. Jetzt online beantragen!

Transfer vom Flughafen in Mississippi

Der Flughafen von Jackson liegt rund neun Kilometer östlich der Stadt. Wenn du am Flughafen gelandet bist, hast du die folgenden Transfer-Optionen:

Taxi

Mit dem Taxi bist du in knapp 15 Minuten im Stadtzentrum von Jackson.

Mietwagen

Solltest du einen Mietwagen bevorzugen, um noch einen Abstecher ins 3 Stunden entfernte New Orleans zu unternehmen, kannst du dir bei einem der zahlreichen Mietwagenfirmen ein Auto leihen.

Jetzt Mietwagen reservieren in Mississippi

Öffentlicher Nahverkehr

In Mississippis Hauptstadt Jackson kommst du mit dem Jackson Transit System (JTRAN) zum Ticketpreis 1,50 $ (Erwachsene) quer durch die Stadt. Es umfasst 12 Buslinien, die ab der Union Station verlaufen. Die Busse fahren etwa alle 30 Minuten von 5:45 Uhr morgens bis 19:45 Uhr abends.

Naturwunder in Mississippi

Abgesehen vom allgegenwärtigen Mississippi River sollten Natur-Liebhaber die folgenden zwei Highlights ganz weit nach oben auf ihre Reiseliste setzen.

Davis Bayous Area Gulf Islands National Seashore

Perfekt zum Erholen ist die Gulf Islands National Seashore, die sich am Golf von Mexiko von Cat Island bis zur Ostspitze von Santa Rosa Island in Florida zieht. Auf den Barriereinseln vor der Küste erstrecken sich feine Sandstrände, Küstensümpfe und dichte Wälder. Auf dem Festland kannst du in Davis Bayou wandern, campen, picknicken und alte Forts erkunden. Auch zum Kajakfahren und Schnorcheln hast du in der Gulf Islands National Seashore ausgezeichnete Möglichkeiten.

Natchez Trace

Der historische Natchez Trace beginnt, wie der Name schon sagt, in der Stadt Natchez in Mississippi und führt über Alabama bis nach Nashville in Tennessee. Auf der ca. 715 km langen Strecke, die einst von Cherokee, Choctaw und Chickasaw-Indianern als Handelspfad genutzt wurde, durchquerst du wunderschöne Landschaften und 10.000 Jahre nordamerikanische Geschichte.

Top 10 Sightseeing-Highlights Mississippi

Diese Sightseeing-Highlights von Mississippi gehören auf deiner Reiseliste ganz nach oben:

  • Davis Bayous Area Gulf Islands National Seashore
  • Vicksburg National Military Park
  • Elvis Presley Birthplace and Museum
  • Beauvoir
  • Biloxi Lighthouse
  • Ship Island
  • Delta Blues Museum
  • Gulf Islands Waterpark
  • Walter Anderson Museum of Art
  • Mississippi Museum of Art

Städtereisen in Mississippi

Charmante Städte findest du überall in Mississippi, diese vier sind unsere Favoriten:

Booking.com

City Highlights Jackson

Die Hauptstadt des Bundesstaates Mississippi und „Heimat des Blues” wurde nach dem 7. US-Präsidenten Andrew Jackson benannt und zeichnet sich besonders durch eine wunderschöne Architektur aus. Nach deinem Streifzug durch die vielen interessanten Museen der Stadt solltest du dem historischen Viertel Farish Street einen Besuch abstatten, wo du den Abend in einem der erstklassigen Blues-Lokale ausklingen lassen kannst.

Diese City Highlights kannst du in Jackson besichtigen:

  • Mississippi Museum of Art
  • Mississippi Museum of Natural Science
  • The Jackson Zoo
  • Old Capitol Museum
  • Mississippi Civil Rights Museum

City Highlights Biloxi

In der Küstenstadt kannst du nicht nur einen entspannten Tag am Strand verbringen, sondern auch das berühmte Biloxi Lighthouse besichtigen, das in seiner 170-jährigen Geschichte schon zahlreichen Wirbelstürmen getrotzt hat. Nach der Liberalisierung der Glücksspielgesetze in den 1990er Jahren siedelten sich an der Promenade von Biloxi namhafte Casinos an und machten die Stadt zum Glücksspielzentrum der Südstaaten.

Diese City Highlights in Biloxi sind einen Besuch wert:

  • Davis Bayous Area Gulf Islands National Seashore
  • Beau Rivage Resort & Casino
  • Beauvoir
  • Hard Rock Hotel & Casino Biloxi
  • Biloxi Lighthouse

City Highlights Natchez

Natchez im Südwesten von Mississippi wird dich in die Ära der Südstaaten des 19. Jahrhunderts zurückversetzen. Die unmittelbar am Mississippi River gelegene Stadt ist die älteste des ganzen Bundesstaates. Vor dem amerikanischen Bürgerkrieg war sie das wirtschaftliche und politische Zentrum Mississippis. Aus dieser Zeit stammen die opulenten Herrenhäuser, die du bei einer Tour durch Natchez bestaunen kannst.

Diese City Highlights in Natchez werden deinem Auge schmeicheln:

  • Longwood
  • Rosalie Mississippi State Dar
  • Natchez National Historical Park
  • Stanton Hall (Belfast)
  • Grand Village of the Natchez Indians

City Highlights Vicksburg

Die Stadt Vicksburg im Mississippi-Delta empfängt dich mit einem Panoramablick auf den Mississippi, herrlicher Antebellum-Architektur und einer reichen Geschichte. Wenn du hier Halt machst, besuche unbedingt den Vicksburg National Military Park, eine der bedeutendsten Gedenkstätten an den amerikanischen Bürgerkrieg. Vicksburg ist außerdem bekannt als ein Zentrum der Blues-Musik, deren Klänge du heute in vielen Lokalen der Stadt hören kannst.

Diese City Highlights solltest du in Vicksburg auf deine Reiseliste setzen:

  • Vicksburg National Military Park
  • USS Cairo Museum
  • Old Court House Museum
  • Biedenharn
  • Coca-Cola-Museum
  • Lower Mississippi River Museum

Roadtrip in Mississippi

Bei einem Roadtrip durch Mississippi begibst du dich auf eine Reise durch die Geschichte der US-Südstaaten, aber auch zu den Wurzeln des Rock’n’Roll. An den folgenden spannenden Orte solltest du auf deiner Mississippi-Reise unbedingt halt machen.

Vicksburg National Military Park

In und um Vicksburg wurde 1863 eine der kriegsentscheidenden Schlachten des amerikanischen Bürgerkrieges ausgetragen. Der Militärpark erinnert an die Belagerung und Verteidigung der Stadt und ehrt das Andenken der Soldaten.

Auf der 7,3 km² großen Anlage befinden sich unter anderem 1.325 historische Denkmäler, das restaurierte Kanonenboot USS Cairo, 144 aufgestellte Kanonen und der Soldatenfriedhof.

Beauvoir

Das große Anwesen von Jefferson Davis, dem einzigen Präsidenten der Konföderierten Staaten von Amerika, erhielt wegen seiner herrlichen Aussicht auf die Küste vor Mississippi den Namen Beauvoir. 1903 verkaufte es seine Witwe an die Sons of Confederate Veterans, die daraus ein kostenloses Veteranenheim für konföderierte Soldaten machten, das bis in 1950er Jahre bestehen blieb. Gleichzeitig wurde es ein Museum, in dem das Andenken an Jefferson Davis bewahrt wird.

Im heutigen Museum und der Beauvoir Presidential Library findest du heute Exponate, die Jefferson Davis gehörten sowie Gegenstände aus dem Bürgerkrieg und ehemaligen Veteranenheim. Rund um das Anwesen befinden sich zudem einige Gästehäuser und ein Gedenkfriedhof.

Elvis Presley Birthplace & Museum

Die Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley wurde 1935 in einem kleinen Zwei-Zimmer-Haus in Tupelo, Mississippi, geboren. Für die Fans des King wurde es erhalten und ist heute ein Museum. Das Häuschen enthält noch heute die originalen Möbel aus der Kindheit von Elvis.

Auch die Kapelle, in der der kleine Elvis und seine Familie Gospelmusik hörten, wurde auf das Grundstück verlegt, das sich heute an der Anschrift Elvis Presley Drive 306 befindet. Neben den beiden Gebäuden können Rock'n'Roll-Liebhaber auch eine Ausstellung rund um das frühe Leben des Kings besuchen.

Mississippi Blues Trail

Viele klangvolle Highlights werden Musikliebhaber auf dem Mississippi Blues Trail zu hören bekommen. Die verschiedenen, quer über Mississippi verteilten Stationen führen dich zu den Wurzeln des Blues und vermitteln interessante Fakten über die Musikgeschichte in den Südstaaten.

Das Delta Blues Museum, bekannt als das erste Blues-Museum der Welt, findest du in der Stadt Clarksdale. In Vicksburg kannst du unter anderem den Blue Room besichtigen, wo Ray Charles, B. B. King und Louis Armstrong spielten.

Instagram-Hotspots Mississippi

Das charmante Mississippi wird auch deine Freunde ins Schwärmen bringen. Dies sind unsere Top 5 Instagram-Hotspots, an denen du deine Mississippi-Fotos besonders gut in Szene setzen kannst:

  • Antebellum-Villen in Natchez
  • Schaufelraddampfer am Mississippi
  • Natchez Trace Pathway
  • Davis Bayous Area Gulf Islands National Seashore
  • Biloxi Lighthouse

Kulinarische Highlights in Mississippi

Im US-Bundesstaat Mississippi kommen bevorzugt Fisch- und Fleischgerichte auf den Teller. Aber auch in punkto Desserts hat der Magnolia State so manchen Leckerbissen zu bieten. Wenn du in Mississippi unterwegs bist, hast du die Qual der Wahl zwischen diesen regionalen Spezialitäten:

  • Frische Meeresfrüchte (z. B. Krabben oder Shrimps)
  • Mississippi Mud Pie (ein sündhaft leckerer Kuchen mit einer Kruste aus zerstoßenen Keksen und gaaanz viel Schokoladenfüllung)
  • Cajun Fried Pecans (gebratene und mit Cajun gewürzte Pekannüsse)
  • Sweet Potato Pie (traditionelle Südstaaten-Dessert aus Süßkartoffeln, ähnlich dem Kürbiskuchen)

Fun Facts Mississippi

Möchtest du noch mehr über den US-Bundesstaat Mississippi erfahren? Wir haben noch einige interessante Fun Facts ausfindig gemacht:

  • In Natchez gründeten französische Einwanderer 1716 die erste dauerhafte Siedlung in Mississippi.
  • 1884 verkaufte Phil Gilbert's Shoe Parlor in Vicksburg als erstes Geschäft der Welt Schuhpaare in einem Karton.
  • Coca-Cola wurde zwar in Atlanta erfunden, abgefüllt wurde es jedoch ursprünglich in Vicksburg. Die erste Memorial Day-Feier der USA fand in Columbus, Mississippi, statt.
  • Die erste erfolgreiche Lungentransplantation wurde 1963 von James D. Hardy und seinem Team am University Hospital von Jackson durchgeführt.
  • Auf einem Jagdausflug in Sharkey, Mississippi, weigerte sich Theodore Roosevelt, einen Bären zu erlegen. Der Vorfall inspirierte das Ehepaar Michtom zur Erfindung des Teddybären, der heute das offizielle Staatsspielzeug von Mississippi ist.
  • Die Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey wurde 1954 in Kosciusko, Mississippi, als Tochter eines unverheirateten Teenagers geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie auf der Farm der Großmutter. Bereits im Alter von drei Jahren unterhielt sie die örtliche Kirchengemeinde, indem sie Gedichte und Bibelverse rezitierte.

Auswandern nach Mississippi

Du kannst dir nichts besseres vorstellen, als jeden Tag deinen Blick über die Wellen des mächtigen Mississippi River schweifen zu lassen? Dann werden dir die folgenden Informationen zum Leben und Arbeiten im Magnolia State nützlich sein, um deinen Traum vom Auswandern in die Tat umzusetzen.

Arbeiten in Mississippi

Zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen in Mississippi gehören Landwirtschaft, vor allem der Anbau von Baumwolle, Weizen, Soja, Rinderzucht, Nahrungsmittelindustrie, Holzindustrie sowie Erdöl- und Erdgasförderung. Aber auch in den Bereichen Autoindustrie, Computerindustrie und Raumfahrt gibt es Arbeitsplätze.

In den 1990ern wurde in Mississippi das Glücksspiel auf Schiffen legalisiert, wodurch vor allem im Küstengebiet um Biloxi viele Jobs in Casinos, Hotels und anderen touristischen Einrichtungen entstanden.

Leben in Mississippi

Der Bundesstaat Mississippi ist mehrheitlich eher ländlich geprägt, Kirchen nehmen eine wichtige Rolle beim Vermitteln von Kultur ein.

Die Lebenskosten liegen im Magnolia State insgesamt rund 20 % unter dem amerikanischen Durchschnitt. Laut Cost of Living Index sind vor allem Wohnraum und Transport in Mississippi günstig.

Auch in größeren Städten wie Jackson und Biloxi liegen die Mietpreise rund 40% unter dem US-Durchschnitt.

Mit einer Green Card nach Mississippi

Genau wie in allen anderen US-Bundesstaaten brauchst du zum unbefristeten Leben und Arbeiten in Mississippi eine Green Card. Diese kannst du z. B. durch einen Arbeitsplatz oder amerikanische Verwandte erhalten. Die Wartezeiten können auf diesen beiden Wegen aber viele Jahre betragen.

Eine dritte und relativ unkomplizierte Möglichkeit eröffnet dir die Green Card Lottery, bei der jährlich 55.000 Permanent Resident Cards durch die US-Behörden verlost werden. Versuche am besten gleich dein Glück!

Green Card CheckDarfst du teilnehmen?