Iowa

Im US-Bundesstaat Iowa siehst du Ackerland und hügelige Ebenen, aber wenig Menschen. Trotzdem warten hier zwischen Mississippi und Missouri River immer wieder Überraschungen auf dich. Begleite uns auf eine spannende Reise durch den „Hawkeye State” im Mittleren Westen der USA.

Steckbrief Iowa

Hauptstadt:

Des Moines

Fläche:

ca. 145.743 km²

Einwohner:

ca. 3,2 Millionen

Lage:

Mittlerer Westen der USA

Spitzname:

The Hawkeye State

Staatstier:

Goldzeisig

Zeitzone:

UTC−6 (CST)

UTC−5 (Sommerzeit)

Iowa: Lage & Bevölkerung

Iowa liegt im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten und grenzt an Illinois, Minnesota, Missouri, Nebraska, South Dakota und Wisconsin.

Die Bewohner Iowas sind hauptsächlich westeuropäischer Abstammung, wobei die größten Abstammungsgruppen Deutsche, Iren und Engländer sind. Abgesehen von einer leicht wachsenden hispanischen Bevölkerung gilt Iowa als wenig vielfältig.

Der demografische Wandel, der in den meisten anderen US-Staaten durch wachsende Minderheiten und Vielfalt deutlich wird, ging somit an Iowa größtenteils vorbei. Ungefähr 97 % der Leute in Iowa sind amerikanische Staatsbürger und nur circa 5 % wurden außerhalb des Landes geboren.

Große Teile Iowas werden als Ackerland genutzt, so dass die Bevölkerungsdichte mit ca. 20 Einwohnern pro Quadratkilometer relativ gering ist. Über 60 Prozent der „Iowaner” (Englisch: „Iowans”), leben in den Städten.

Die größten Städte in Iowa

Zwischen den weiten Ebenen Iowas findest du auch ein paar attraktive Städte. Zu den größten gehören:

 

Stadt Einwohner
Des Moines 214.000
Cedar Rapids 134.000
Sioux City 83.000
Iowa City 75.000
Dubuque 58.000

Klima und Natur in Iowa

Das Klima wird eher nicht der Grund für einen Urlaub in Iowa sein, denn gefühlt befindest du dich hier in einem ständigen Wechsel zwischen Blizzard und Tornado. Die schönsten Tage liegen meist im Juni.

Iowa gilt als Ort mit feucht-kontinentalem Klima. Angesichts der erheblichen Menge an Niederschlägen klingt diese Beschreibung aber noch zu optimistisch. Du wirst hier klar erkennbare Jahreszeiten erleben, die sowohl Hitzewellen über 35° C als auch frostige Winter im zweistelligen Minusbereich bieten.

Zwischen den dominanten, kilometerlangen Maisfeldern verteilen sich auch große Naturerholungsgebiete und tiefe natürliche Seen über den ganzen Bundesstaat. Auch dank der beiden großen Flüsse Mississippi und Missouri River, die Iowa zu zwei Seiten säumen, musst du auf die Nähe zum Wasser nicht verzichten. Berge suchst du hier jedoch vergeblich.

Beste Reisezeit für Iowa

Angesichts des oft katastrophalen Wetters musst du dir deine Reisezeit für Iowa schon sehr genau aussuchen. Die besten Zeiträume sind im Frühjahr von Mai bis Juni und im Herbst von September bis Oktober.

Iowa im Frühjahr

Die wenigen Schönwettertage in Iowa liegen im Frühling, und diese werden von den Bewohnern auch kräftig ausgenutzt. Landesweite Garage Sales, Farmer’s Markets, Tiershows, Kunstfestivals und große Tanz- und Sport-Events reihen sich von Mai bis Juni dicht an dicht. Hier kannst du bei Touren durch den Hawkeye State richtig etwas erleben.

Iowa im Herbst

Der Indian Summer kann in Iowa durchaus mit den berühmten Farbspektakeln in Neuengland mithalten. Wenn du im Herbst nach Iowa kommst, dann erwarten dich außer der kräftig leuchtenden Laubbäume auch wunderschöne Farmer’s Markets, Musikfeste und BBQ-Events. Wenn es Oktober wird, solltest du aber langsam deine Koffer packen, denn durch die Lage Iowas in der „Tornado Alley” herrscht im Spätherbst erhöhte Wirbelsturmgefahr.

Anreise nach Iowa

In den US-Bundesstaat Iowa kommst du zum Beispiel mit den Fluglinien American Airlines, Delta Air Lines, United Airlines, Air France, Air Canada und Lufthansa.

Die größten Flughäfen in Iowa sind:

  • Des Moines International Airport
  • The Eastern Iowa Airport (Cedar Rapids)
  • Dubuque Regional Airport
  • Sioux Gateway Airport (Col. Bud Day Field)

Wenn du aus Europa nach Iowa fliegst, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit in Des Moines oder Cedar Rapids landen und für deinen Flug zwischen 900 € und 1300 € bezahlen.

Meistens fallen hierbei 2 - 3 Stopps an, und du bist zwischen 15 und 20 Stunden unterwegs. Aus Frankfurt am Main und München kannst du mit nur einem Stopp nach Iowa fliegen.

Reisende aus dem afrikanischen oder asiatischen Raum sind 30 Stunden und mehr unterwegs. Richtig günstig und schnell kommen US-Fans aus Mexiko nach Iowa: Hier fallen ca. 500 € für ein Flugticket und nur 6 - 8 Stunden Reisezeit an.

Einreisegenehmigung für Iowa

Falls du noch keine Green Card hast und auch kein US-Staatsbürger bist, benötigst du für deine Reise nach Iowa ein ESTA oder ein US-Visum.

ESTA - visumfrei in die USA

Mit einem ESTA kannst du dich 90 Tage visumfrei in den USA aufhalten. Jetzt online beantragen!

Transfer vom Flughafen in Iowa

Wenn du in Iowa gelandet bist, stehen dir verschiedene Transfermöglichkeiten zur Verfügung:

Taxi

Am De Moines Flughafen warten zwei Taxifirmen hinter dem Ausgang bei den Gepäckbändern auf dich. Am Eastern Iowa Airport hast du die Wahl zwischen fünf verschiedenen Taxiunternehmen.

Mietwagen

Solltest du es vorziehen selbst zu fahren, kannst du auch direkt am Flughafen einen Mietwagen buchen. Es empfiehlt sich hier schon vor der Reise einen Wagen zu reservieren.

Mietwagenvergleich für Iowa

Shuttlebus

In De Moines verfügen viele Hotels über eigene Flughafen-Shuttles, die dich gern abholen, sofern du bei ihnen ein Zimmer gebucht hast. Auch regionale Intra-City Shuttles stehen hier für dich bereit und bringen dich zu verschiedenen Städten in Iowa. Die Express-Shuttles findest du am nördlichen Ende der Gepäckausgabe. Am Eastern Iowa Airport bieten drei verschiedene Busunternehmen sowie mehrere Individual-Shuttles ihre Dienste an.

Öffentlicher Nahverkehr

In Des Moines fährt die Firma DART (Des Moines Area Regional Transit) mit Bussen auf verschiedenen Routen und kommt dabei auch am Flughafen vorbei. Fahrkarten kaufst du entweder direkt im Bus, per Handy-App oder beim DART Kundenservice. Eine Einzelfahrkarte kostet 2 $, eine Tageskarte 4 $.

Weitere Möglichkeiten

Die Fahrservices von Lyft und Uber bringt dich sowohl am Des Moines International Airport als auch am Eastern Iowa Airport (Cedar Rapids) ans Ziel. Für längere Strecken lohnt sich für dich vielleicht auch ein Greyhound-Bus. Hierfür musst du in Des Moines zunächst 15 Minuten vom Flughafen zur nächstgelegenen Greyhound-Station fahren. Am Eastern Iowa Airport hingegen kannst du direkt am Flughafen in den Greyhound-Bus steigen.

Nationalparks und Naturwunder in Iowa

Der „Corn Belt”-Staat Iowa wird dich an vielen Orten überraschen, denn abseits der kilometerlangen Maisfelder warten viele Naturdenkmäler auf dich. Hier sind die schönsten Orte in Iowa:

Effigy Mounds National Monument

Von den Hügeln des Effigy Mounds National Monuments im Nordosten Iowas hast du einen atemberaubenden Blick über den Mississippi. Während Adler über deinem Kopf kreisen und der Wind deinen von der Wanderung erhitzten Körper kühlt, wirst du kurz vergessen, dass du nicht im Paradies, sondern in Iowa bist. Tipp: Mache einen Herbstspaziergang durch die Wanderpfade und genieße die leuchtenden Farben des Indian Summer.

Pikes Peak State Park

Mit einem weiten Blick über das Mississippi-Tal wirst du im Pikes Peak State Park belohnt, ohne lange Strecken wandern zu müssen. Schon nach einem kurzen Spaziergang bist du hier auf verschiedenen Aussichtspunkten und kannst die ganze Schönheit der Region genießen. Tipp: Sieh dir die Bridal Veil Falls an. Unter diesen Wasserfällen kannst du hindurchlaufen. Vom Parkplatz aus läufst du dorthin ca. 1,6 km.

Maquoketa Caves State Park

Das ist ein Märchenland! Die Wanderpfade des Maquoketa Caves State Park führen dich durch saftiges Grün, entlang glitzernder Bäche und moosiger Klippen hin zu den geheimnisvollen Höhlen, um die sich hier alles dreht. Rund um die Höhlen winden sich wunderschöne Wälder, die besonders im Herbst in beeindruckenden Farben strahlen. Tipp: Bringe für deine Höhlenwanderung eine Taschenlampe und wasserfestes Schuhwerk mit.

Iowa Great Lakes

Im Nordwesten von Iowa liegt eine Gruppe tiefer, klarer Eiszeit-Seen, die den Spitznamen Iowa Great Lakes tragen. Zur Seengruppe gehören der East Okoboji, der West Okoboij, der Spirit Lake und der Clear Lake. Hier kannst du Bootfahren, Segeln, Angeln, Schwimmen oder dich einfach nur am sauberen blauen Wasser entspannen. Tipp: Die Sonnenuntergänge über dem Clear Lake sind besonders schön.

Top 10 Sightseeing-Highlights in Iowa

Die folgenden Orte in Iowa sind ein Must-See und sollten unbedingt mit auf deine Reiseliste:

  • Effigy Mounds National Monument
  • Des Moines Art Center
  • Maquoketa Caves State Park
  • Adventureland Park
  • Amana Colonies
  • National Mississippi River Museum
  • Pikes Peak State Park
  • Greater Des Moines Botanical Garden
  • Backbone State Park
  • Iowa State Capitol

Städtereisen in Iowa

Trotz seines Rufes, nichts als Maisfelder und Hügellandschaften darzubieten, verfügt der US-Bundesstaat Iowa über lebhafte und spannende Städte. Hier sind unsere City Highlights in Iowa:

Booking.com

City Highlights Des Moines

Nach einer Überschwemmung im Jahr 1993 lag das hübsche Des Moins mit seinen vielen historischen Gebäuden erst einmal in Trümmern. Doch die Kulturhauptstadt Iowas kam schnell wieder auf die Beine und sorgt mit ihren vielen Museen, Ausstellungen, bezaubernden Gärten und vielen Einkaufsmöglichkeiten nun wieder für glückliche Touristen.

Diese Orte solltest du in Des Moines sehen:

  • Capitol Building
  • Iowa State Fairgrounds
  • Downtown Farmers Market
  • Pappajohn Sculpture Park
  • Greater Des Moines Botanical Garden

City Highlights Davenport

Als Teil der sogenannten „Quad Cities” gehört Davenport zu den Berühmtheiten des Mittleren Westens. Schlagzeilen macht die Stadt jedoch häufiger mit Überflutungen durch den Mississippi. Die meisten Touristen zieht Davenport während der Festivals „Mississippi Valley Blues Festival”, „Mississippi Valley Fair” und dem „Bix Beiderbecke Memorial Jazz Festival” an.

Guck dir diese Attraktionen an, wenn du in Davenport bist:

  • Figge Art Museum
  • Vander Veer Botanical Park
  • The Putnam Museum & Science Center
  • Davenport Skybridge
  • Freight House Farmers Market

City Highlights Cedar Rapids

In der hübschen Stadt Cedar Rapids gibt es eine fünfte Jahreszeit! Zumindest wird die Stadt als „City of Five Seasons” bezeichnet. Jahreszeit Nr. fünf ist hierbei die „Zeit zum Genießen”. Das kannst du in Cedar Rapids wirklich ausgiebig tun, denn es gibt viele Museen, Theater und Parks. Direkt hinter der Stadtgrenze erwarten dich weite Hügellandschaften mit Bisonherden sowie traumhafte Aussichten. Besonders spannend ist die tschechische Geschichte der Stadt.

Diese Orte solltest du in Cedar Rapids sehen:

  • National Czech & Slovak Museum & Library
  • Brucemore (Historisches Haus)
  • Czech Village
  • Cedar Rapids Museum of Art
  • Paramount Theater

City Highlights Sioux City

In Sioux City im Dreiländereck zwischen Iowa, South Dakota und Nebraska münden der Big Sioux River und der Floyd River in den Missouri River. Die kleine Stadt ist dadurch von allen Seiten gut erreichbar. Und das ist gut so, denn Sioux City ist vollgestopft mit Natur, Parks, Geschichte, Kunst und Unterhaltung.

Diese Orte solltest du in Sioux City sehen:

  • Lewis and Clark Interpretive Center
  • Sioux City Public Museum
  • Trinity Heights
  • Sergeant Floyd River Museum and Welcome Center
  • Dorothy Pecaut Nature Center

Roadtrip in Iowa

Iowa ist als der US-Bundesstaat der „Roadside Attractions” (Straßenrandattraktionen) bekannt und deshalb perfekt für einen ausgiebigen Road Trip. Und tatsächlich: Was du auf einer Autofahrt durch Iowa links und rechts von der Straße zu sehen bekommst, ist wahrlich eine Überraschung.

Mit dabei sind unter anderem:

  • Der gigantische Gartenzwerg Elwood in Reiman Gardens
  • Iowas größte Bratpfanne in Brandon
  • Die Buddy Holly Gedenkstätte in Clear Lake
  • Eine schwingende Hängebrücke in Columbus Junction
  • Das National Farm Toy Museum in Dyersville
  • Das American Gothic House in Eldon
  • Das Matchstick Marvels Museum (Streichholzmuseum) in Gladbrook
  • Die fast 5 m hohe Fiberglas-Erdbeere in der Kleinstadt Strawberry Point

Instagram-Hotspots in Iowa

Iowa kann so zauberhaft schön sein, wenn du zur richtigen Zeit am richtigen Ort bist. Hier sind unsere Top 5 Instagram-Hotspots im Hawkeye State:

  • National Balloon Classic Field, Indianola
  • Iowa State Fair
  • West Okoboji Lake
  • Lansing
  • Pikes Peak State Park

Kulinarische Highlights in Iowa

Die Küche des Mittleren Westens ist in Iowa eine richtige „Country-Küche” mit viel Mais, Fleisch und deftigen Kuchen — fast alles wird aus Produkten der eigenen Landwirtschaft hergestellt.

Dies folgenden Gerichte solltest du in deinem Iowa-Urlaub unbedingt einmal probieren:

  • Flory's Truckle — Spezieller Jersey-Kuhmilch-Cheddar aus Iowa
  • Sour Cream Raisin Pie — Cremiger Kuchen mit Baiser-Topping und Rosinen
  • Tavern Sandwich / Maid Rites — Rinderhackfleischbrötchen mit sautierten Zwiebeln, Essiggurken, Ketchup, Senf und Käse.
  • Iowa Sweet Corn — Der (angeblich) beste Mais der Welt
  • Taco Pizza — Pizza mit knusprigen Tacos, Rinderhackfleisch, Cheddar, Tomaten, Salat und Taco-Sauce
  • Rhubarb Pie — Saftiger Kuchen mit Rhabarber, Erdbeeren und knuspriger Kruste
  • Puppy Chow — Süßgebäck aus Frühstücksflocken, Schokolade, Erdnussbutter und Puderzucker

Fun Facts über Iowa

Diese lustigen Dinge wusstest du garantiert noch nicht über Iowa:

  • Iowa besteht zu 92% aus Farmland. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum er als der sicherste US-Bundesstaat zum Leben gilt.
  • Die „Grotto of the Redemption” (Grotte der Erlösung) in West Bend wird auch als achtes Weltwunder bezeichnet. Das religiöse Monument besteht aus der weltgrößten Sammlung von Fossilien, Mineralien und Muscheln, die von Menschenhand geschaffen wurde.
  • Riverside im Osten Iowas ist der zukünftige Geburtsort des legendären Star Trek Commanders Captain James T. Kirk im Jahr 2228. Besucher der Kleinstadt können schon jetzt jedes Jahr beim jährlichen Trek Fest seinen Geburtstag feiern und sein Denkmal besuchen.
  • Der indische Guru Maharishi Mahesh Yogi hat in Iowa eine eigene Universität gegründet. Später kam noch eine Kleinstadt in seinem Namen dazu.

Auswandern nach Iowa

Ein Leben wie in einem Roadmovie — so könnte deine Zukunft in Iowa aussehen. Wir geben dir ein paar hilfreiche Tipps zum Leben und Arbeiten im Hawkeye State.

Arbeiten in Iowa

Zu den wichtigsten Industrien in Iowa gehören die Landwirtschaft, erneuerbare Energien, die Fertigung, die Dienstleistungsbranche sowie Informations- und Kommunikationstechnologie.

Am meisten gefragt sind in Iowa derzeit Fahrer, Verkäufer, Arbeiter, Spediteure und Krankenpfleger.

Im Vergleich zu anderen US-Bundesstaaten gibt es in Iowa auffallend viele Mitarbeiter im Einkauf landwirtschaftlicher Produkte. Auch im Schulwesen, im Baugewerbe sowie in der Gastronomie hast du in Iowa gute Chancen auf einen Job.

Leben in Iowa

Dass in Iowa die Uhren anders ticken, sollte dir angesichts der ländlichen Struktur und der geringen Bevölkerungsdichte bereits klar sein.

Um noch deutlicher zu werden: In Iowa ist ein wenig die Zeit stehen geblieben. Wenn du hierher ziehst, wirst du also wahrscheinlich einen Gang herunter schalten müssen. Bloß keinen Stress. Entspann dich mal!

Die Lebenshaltungskosten in Iowa liegen laut Cost of Living Index in fast allen Bereichen deutlich unter denen im Rest der USA. Nur bei der Gesundheitsversorgung musst du mehr zahlen als andere US-Bewohner. Die Sales Tax ist mit 6 % gar nicht mal so günstig.

Mit einer Green Card nach Iowa

Nur mit der Green Card kannst du unbegrenzt in den USA leben und arbeiten. Das US-Einwanderungsvisum ist zum Beispiel über die Green Card Lottery zu bekommen, und zwar wesentlich leichter als beispielsweise über einen Arbeitgeber in den USA.

Dein Glück: Jedes Jahr werden 55.000 Green Cards an US-Einwanderer aus aller Welt verlost! Melde dich direkt für die Green Card Lottery an — es lohnt sich!

Green Card CheckDarfst du teilnehmen?