New York

New York – da kommt vielen gleich die glitzernde Metropole am Hudson River in den Sinn. Doch es gibt auch den Bundesstaat New York in den USA. Und dieser ist nicht gerade klein und hat noch eine Menge mehr zu bieten als die „Stadt, die niemals schläft”.

Steckbrief New York

Hauptstadt: Albany
Fläche: ca. 143.000 km²
Einwohner: ca. 20 Millionen
Lage: im Nordosten der USA
Spitzname: The Empire State
Staatstier: Nordamerikanischer Biber
Zeitzone: UTC -4 / -5 Stunden

New York: Lage & Bevölkerung

Der Bundesstaat New York zählt zu den Mittelatlantikstaaten im Nordosten der USA. Mit fast 20 Millionen Einwohnern liegt New York nach Kalifornien und Texas auf Platz drei der bevölkerungsreichsten Bundesstaaten der USA.

Im Süden grenzt New York State an Pennsylvania und New Jersey. In östlicher Richtung liegen Connecticut, Massachusetts und Vermont. Von Rhode Island wird er durch eine Seegrenze getrennt. Des Weiteren befinden sich im Norden bzw. Nordwesten Grenzen zu den kanadischen Provinzen Québec und Ontario.

Im Allgemeinen gliedert sich der Bundesstaat in die New York City Metropolitan Area bzw. Downstate New York und den eher ländlich geprägten Teil Upstate New York.

Zur rund 10.000 km² großen New York City Metropolitan Area zählen die Stadt selbst, Long Island, Westchester County sowie Rockland County. Von den fast 20 Millionen Einwohnern des Bundesstaates New York konzentrieren sich etwa 14 Millionen auf dieser Fläche.

In Upstate New York hingegen leben auf einer Fläche von rund 131.000 km² nur etwa 6 Millionen Einwohner.

Die größten Städte im Bundesstaat New York

Ein Gigant unter Zwergen: Während die Weltmetropole New York City mit Abstand die größte Bevölkerungszahl und -dichte aufweist, folgt die zweitgrößte Stadt Buffalo erst mit knapp über 260.000 Einwohnern.

Gemessen an der Einwohnerzahl sind die größten Städte im Bundesstaat New York:

Stadt Einwohner
New York City 8.175.000
Buffalo 261.000
Rochester 211.000
Yonkers 196.000
Syracuse 145.000


Und die Hauptstadt Albany? Sie folgt erst auf Platz 6 mit 98.000 Einwohnern.

Klima und Natur

Im ganzen Bundesstaat New York herrscht gemäßigtes Klima, vergleichbar mit dem in Mitteleuropa. Während im Winter Durchschnittstemperaturen von um 0 °C herrschen, kann das Thermometer in den Sommermonaten auf durchschnittlich 25–30 °C steigen. Wenn du also die klimatische Abwechslung von vier Jahreszeiten schätzt, bist du in New York am richtigen Ort.

Der Bundesstaat New York besitzt wenige Kilometer Küstenlinie am Atlantik, die hauptsächlich von New York City und Long Island eingenommen werden. Dort mündet auch der mächtige Hudson River, der sich 493 km weit in den Bundesstaat New York zieht.

Die Landschaften von Upstate New York sind geprägt von Bergketten wie den Adirondack Mountains oder Catskills, dem hügeligen Allegheny-Plateau und einer Vielzahl von Seen, z. B. den Finger Lakes oder dem Oneida Lake.

Im Norden bilden der Eriesee, der Ontariosee und der Sankt-Lorenz-Strom die Grenze zum Nachbarland Kanada. Zwischen den beiden großen Seen stürzen an der Landesgrenze die weltberühmten Niagarafälle in die Tiefe.

Beste Reisezeit für New York

Fans von Städtereisen werden in New York City das ganze Jahr über ins Schwärmen geraten. Aber auch die idyllischen Landschaften in Upstate New York haben sowohl bei warmen als auch bei kühlen Temperaturen eine Menge Highlights zu bieten.

New York im Sommer

Es muss nicht immer New York City sein: Der Norden des Bundesstaates New York ist übersät von malerischen Wander- und Erholungsgebieten wie die Regionen der Finger Lakes, Thousand Islands oder Adirondack Mountains.

Ob aktiv beim Wandern, Klettern, Mountainbiking, Kanufahren und Schwimmern oder entspannt beim Picknick – in den vielen Naturparks im Bundesstaat New York kannst du die prächtigsten Farben des „Indian Summer” auf dich wirken lassen!

New York im Winter

Shopping im Rockefeller Center, üppige Weihnachtsdekorationen in den Straßen von Brooklyn und Schlittschuhlaufen im Central Park – New York City ist zur Weihnachtszeit ein ganz besonderes Highlight, das du unbedingt einmal erlebt haben solltest!

Wintersport-Fans kommen in Lake Placid auf ihre Kosten. Der Austragungsort der Olympischen Spiele von 1980 bietet zahlreiche Möglichkeiten für ausgedehnte Winterwanderungen sowie Abfahrts- und Skilanglauf.

Anreise nach New York

Direktflüge nach New York gibt es zum Beispiel von Frankfurt am Main oder München bei der Lufthansa und United Airlines. Mit American Airlines oder Delta kannst du von London direkt nach New York gelangen. Air France und Delta befördern dich ohne Umweg von Paris nach New York.

Daneben gibt es im Bundesstaat New York noch eine Vielzahl an Flughäfen, an denen ausschließlich inneramerikanische Verbindungen starten und landen, z. B. New York LaGuardia oder Long Island MacArthur.

Die fünf größten Flughäfen im Bundesstaat New York gemessen an ihrem Passagieraufkommen sind:

  • John F. Kennedy International Airport (JFK)
  • LaGuardia Airport (LGA)
  • Buffalo Niagara International Airport (BUF)
  • Albany International Airport (ALB)
  • Greater Rochester International Airport (ROC)

Und was ist mit dem Flughafen New York Newark? Der Newark Liberty International Airport (EWR), an dem auch viele New York-Urlauber ankommen, ist zwar nur 17 km von New York City entfernt, befindet sich aber auf dem Gebiet des Nachbarstaates New Jersey.

Flughäfen in New York

Bei deinem Flug nach New York kommst du wahrscheinlich an einem der großen internationalen Flughäfen der Ostküsten-Metropole an. Aber auch andere Städte im Bundesstaat New York, z. B. Buffalo oder Albany, verfügen über einen internationalen Flughafen.

Preise für Flüge nach New York

Flüge von Deutschland nach New York und zurück gibt es schon ab insgesamt rund 400 Euro. Nimmst du einen Zwischenstopp in Kauf, z. B. in Lissabon mit einem Flug der Airline TAP Portugal, lassen sich noch etwa 50 Euro sparen.

Einreisegenehmigung

Unkompliziert und vergleichsweise günstig kannst du mit einer ESTA-Einreisegenehmigung in den Bundesstaat New York gelangen, wenn du aus einem Land kommst, das zum Visa Waiver Program gehört. So müssen Staatsbürger aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den meisten anderen europäischen Ländern in der Regel kein Visum für die USA beantragen.

ESTA - visumfrei in die USA

Mit einem ESTA kannst du dich 90 Tage visumfrei in den USA aufhalten. Jetzt online beantragen!

Transfer vom Flughafen New York John F. Kennedy

Viele internationale Flüge landen an einem der insgesamt sechs Terminals des größten New Yorker Flughafens John F. Kennedy International Airport (JFK). Dort angekommen hast du folgende Möglichkeiten, um in das Stadtzentrum von New York zu kommen:

Taxi

Du solltest keine Probleme haben, am New Yorker Flughafen eines der ikonischen gelben Taxis der Stadt zu finden. Die bequemste Art in die Innenstadt zu gelangen ist aber auch die teuerste: Für die Strecke vom Flughafen nach Manhattan werden etwa 75 $ fällig. Je nach Verkehrsaufkommen dauert die Fahrt etwa 60 bis 90 Minuten.

Bus

In ca. 90 Minuten kannst du mit einem Shuttlebus in die City gelangen. Busse fahren an jedem Terminal von JFK ab und kosten 19 $ pro Ticket.

AirTrain & LIRR

Sehr schnell bist du mit einer Kombination aus JFK AirTrain und Long Island Railroad (LIRR) im Stadtzentrum. Zunächst bringt dich der JFK AirTrain zur Jamaica Station, wo du in die Main Line der LIRR umsteigen kannst. Für die 25-minütige Fahrt zahlst du zwischen 15,50 $ und 18,50 $ (Preis variiert je nach Uhrzeit).

AirTrain & U-Bahn

Mit einem Fahrpreis von 10,50 $ ist der günstigste Weg vom Flughafen JFK nach Manhattan eine Mischung aus JFK AirTrain und U-Bahn. Mit dem AirTrain gelangst du zu den Bahnhöfen Jamaica Station oder Howard Beach. Je nachdem, in welche Ecke von Manhattan du gelangen möchtest, kannst du an der Jamaica Station in die U-Bahn-Linien E, J und Z umsteigen oder am Bahnhof Howard Beach die Linie A nehmen.

Mietwagen

Für deine Zeit in New York City benötigst du definitiv kein Auto. Mit einem der verschiedenen Verkehrsmittel oder auch zu Fuß bist du sehr viel schneller, günstiger und stressfreier in der Großstadt unterwegs.
Solltest du nach deiner Zeit in New York aber gerne noch mit dem Auto weiterziehen wollen, gibt es in allen Stadtteilen Möglichkeiten einen Mietwagen abzuholen. Checke dafür aber auf jeden Fall die Verfügbarkeiten an einer Station in deiner Nähe.

Mietwagen ab New York City

Transfer vom Flughafen New York Newark

Der internationale Flughafen Newark liegt zwar nicht im Bundesstaat New York, ist aber sehr gut an New York City angebunden. Für den Transfer ins Stadtzentrum bieten sich dir diese Transportwege:

Taxi

Der Transfer vom Flughafen nach New York mit einem Taxi ist zwar individuell und zeitlich flexibel, es entstehen jedoch Kosten von rund 75 $ pro Fahrt.

Bus

Deutlich günstiger bist du mit den Shuttlebussen von Newark Airport Express unterwegs. Sie starten alle 20 bis 30 Minuten (außer zwischen 1 Uhr und 4:15 Uhr nachts) am Flughafen und bringen dich für etwa 17 $ nach Manhattan zu den drei Stationen Port Authority Bus Terminal, Bryant Park und Grand Central Terminal.

AirTrain & NJ Transit

Die günstigste Verbindung vom Flughafen Newark nach New York City kostet 14,75 $ und besteht aus AirTrain und dem NJ Transit Zug. Der AirTrain stoppt an allen drei Terminals in Newark und bringt dich zur Newark Liberty Airport Station. Dort kannst du in den NJ Transit Train umsteigen und bis zur New York Penn Station mitten in Manhattan durchfahren.

Rundreise ab New York City

AKTUELLER DEAL UNSERES PARTNERS DERTOUR

  • 4-tägige Busrundreise ab New York City
  • Reisezeitraum Dezember 2021 - März 2022
  • Flexible Stornooptionen
  • Verschiedene Hotel- und Mietwagenkategorien
  • Reiseverlauf: New York City - Niagarafälle - New Jersey - Washington D.C. - New York City

ab 1.378 EUR

State Parks in New York

Zwar gibt es im Bundesstaat New York keinen Nationalpark, aber eine Vielzahl von State Parks, die immer einen Ausflug wert sind. Im folgenden stellen wir unsere Top 5 kurz vor.

Niagara Falls State Park

Weit im Norden des Bundesstaates New York tosen an der Grenze zu Kanada die weltberühmten Niagarafälle. Obwohl viele behaupten, dass die kanadische Seite einen besseren Blick auf die Wasserfälle gewährt, verfügt die US-Seite über beliebte Attraktionen wie das Niagara Gorge Discovery Center, das Aquarium of Niagara und die Cave of the Winds. Wer abenteuerlustig genug ist, kann bei einer Bootstour ganz nah an die herabstürzenden Wassermassen gelangen.

Watkins Glen State Park

Der 3,15 km² große Watkins Glen Park im Süden des Seneca Lake ist bekannt für die Schlucht des Glen Creek, die sich 120 m tief in die felsige Landschaft schneidet. Auf drei Wanderwegen kannst du hier von Mitte Mai bis Anfang November zu einem Abenteuer aufbrechen, das dich an Wasserfällen, Stromschnellen und Steinbrücken vorbeiführt.

Letchworth State Park

Entspannen und die Seele baumeln lassen – ein Ausflug zum Letchworth Park ist perfekt dafür! Der auch „Grand Canyon des Ostens” genannte State Park ist bekannt für seine Naturschönheiten. Über 600 Fuß hohe Klippen, atemberaubende Wasserfälle und die Schlucht des Genesee River werden dir den Atem verschlagen. Tipp: Die Upper, Middle und Lower Falls zeigen sich aufgrund der Schneeschmelze im zeitigen Frühling von ihrer besten Seite!

Robert H. Treman State Park

Der malerische Robert H. Treman State Park im Herzen der Finger Lakes Region ist ein beliebtes Erholungsgebiet für Einwohner und Studenten der nahegelegenen Universitätsstadt Ithaca. In dem 4,5 km² großen Park findest du z. B. einen Badesee am Fuße eines Wasserfalls, Picknicktische, Spielplätze sowie zahlreiche Wander- und Campingmöglichkeiten.

Bear Mountain State Park

Nur rund 80 km von New York City entfernt erstreckt sich der 21 km² große Bear Mountain State Park am Westufer des Hudson River. Im Sommer bietet er Großstädtern auf Erholungssuche fantastische Möglichkeiten zum Wandern, Bootfahren, Radfahren, Picknicken und Schwimmen. Wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen, ist die Region ideal für Skilanglauf, Schlittenfahren und Eislaufen.

Top 10 Sightseeing-Highlights New York

It’s all about New York City! So schön die Naturparks und Erholungsgebiete im Bundesstaat New York auch sein mögen – die beliebtesten Sightseeing-Highlights konzentrieren sich auf das Stadtgebiet von New York City. Wenn es dich nach Big Apple verschlägt, dürfen die folgenden besonderen Orte auf deiner Reiseliste nicht fehlen:

Du möchtest erfahren, von welchem Wolkenkratzer die Aussicht auf New York City am schönsten ist? Oder warum die auf stillgelegten Bahngleisen angelegte High Line ein New York Highlight der ganz besonderen Art ist?

Schau in unserem Beitrag über die besten Sehenswürdigkeiten in New York vorbei. Hier findest du ausführliche Antworten und noch viel mehr!

Städtereisen in New York State

Großstadtfeeling in New York City, Geschichte zum Anfassen in Albany, kulinarische Köstlichkeiten in Buffalo oder kreatives Studentenleben in Ithaca – die City Highlights im Bundesstaat New York könnten unterschiedlicher nicht sein!

Booking.com

City Highlights New York City

Die pulsierende Metropole New York City ist mit Abstand das absolute Highlight für Städtereisen im Bundesstaat New York. Freiheitsstatue, Brooklyn Bridge, Empire State Building, MOMA, und noch so vieles mehr – spannende Sehenswürdigkeiten findest du im Big Apple fast an jeder Ecke.

Diese Orte solltest du dir in New York City nicht entgehen lassen:

City Highlights Buffalo

Der einstige Industriestandort Buffalo ist die zweitgrößte Stadt im US-Bundesstaat New York. Er liegt etwa 30 Kilometer von den Niagarafällen entfernt direkt am Eriesee. Buffalo ist Ursprungsort der Buffalo Wings und zeichnet sich vor allem durch eine kreative Restaurantszene aus.

Neben der im Art-Déco-Stil errichteten City Hall bietet Buffalo folgende Highlights:

  • Albright-Knox Art Gallery
  • Buffalo Zoo
  • Canalside
  • Buffalo Museum of Science
  • Buffalo and Erie County Botanical Gardens

City Highlights Albany

In der Hauptstadt des US-Bundesstaates New York leben zwar weniger als 100.000 Einwohner, jedoch hat sie viele kulturelle und historische Highlights zu bieten. Schließlich war das 1614 gegründete Albany eine der ersten Siedlungen auf dem nordamerikanischen Kontinent.

Diese Highlights solltest du in Albany sehen:

  • New York State Museum
  • New York State Capitol
  • Albany Institute of History & Art
  • Washington Park
  • USS Slater

City Highlights Ithaca

In der charmanten Universitätsstadt befinden sich die Cornell University und des Ithaca College. Ithaca bietet alles, was in einer Stadt mit einer so jungen Bevölkerung zu erwarten ist: trendige Cafes, coole Restaurants, Programmkinos und mehr. Zudem bietet die umliegende Region der Finger Lakes viele Ausflugsmöglichkeiten.

Diese Highlights solltest du in Ithaca sehen:

  • Buttermilk Falls State Park
  • Cornell Botanic Gardens
  • Ithaca Falls
  • Herbert F. Johnson Museum of Art
  • Stewart Park

Instagram-Hotspots New York

Wie beweist du deinen Freunden, dass die „Stadt, die niemals schläft” wirklich niemals schläft? Richtig, du postet deine schönsten Momente auf Instagram! Die fünf spektakulärsten Orte dafür haben wir für dich ausfindig gemacht.

Unsere Top 5 Instagram-Hotspots in New York:

  • Top of the Rock (mit Empire State Building im Hintergrund)
  • Brooklyn Bridge
  • Central Park
  • Meatpacking District
  • Niagarafälle

Kulinarische Highlights in New York

New York City, aber auch die Stadt Buffalo, sind für Street Food und eine lebendige Restaurant- und Barszene bekannt. Wenn du also im Bundesstaat New York unterwegs bist, gehören die folgenden lokalen Spezialitäten unbedingt auf den Speiseplan.

Pizza New York Style

Am Rand dick und knusprig, aber unter dem Belag dünn und biegsam genug, um sie beim Essen in der Hälfte falten zu können – so muss die charakteristische New York-Style Pizza gebacken werden.

Das typische New Yorker Street Food entstand in den frühen 1900er Jahren auf Grundlage der neapolitanischen Pizza und wird traditionell mit Tomatensauce, geriebenem Mozzarella-Käse und weiteren Belägen garniert.

Manhattan Cocktail

Wenn du das Nachtleben in New York unsicher machst, solltest du den nach dem Stadtteil Manhattan benannten Drink nicht verpassen. Der Legende nach wurde der Cocktail in den 1870er Jahren von Dr. Ian Marshall im New York Manhattan Club kreiert.

Wenn dir Whiskey und Angostura zu herb sind, kannst du auch auf einen erfrischenden Cosmopolitan ausweichen. Der wurde zwar in Miami erfunden, aber gehört spätestens seit der Serie „Sex and the City” auch fest zu New York.

Buffalo Wings

Buffalo Wings werden nicht gebacken, sondern frittiert und dann in eine Cayennepfeffer-Sauce auf Essigbasis und geschmolzener Butter getaucht. Traditionell werden die feurigen Snacks heiß und zusammen mit Sellerie, Karottenstäbchen und Blauschimmelkäse-Dip serviert.

Vermutlich wurden Buffalo Wings zum ersten Mal in den 1960er Jahren in der Anchor Bar der Stadt Buffalo von Teressa Bellissimo zubereitet.

Fun Facts New York

Möchtest du zum Abschluss noch ein paar kuriose Fakten zu New York erfahren? Wir haben selbstverständlich einige gefunden:

  • New York City erhielt den bekannten Spitznamen „Big Apple” ursprünglich von der Pferderennkolumne einer lokalen Zeitung in den 1920er Jahren. Der Begriff beschrieb einen großen Geldpreis bei wichtigen Pferderennen, die in der Stadt stattfanden.
  • 1907 wurde in New York City das erste Taxiunternehmen gegründet. Dieses verwendete ursprünglich rote und grüne Autos. Gelbe Taxis gab es auf den Straßen von New York City erst ab 1912 zu sehen.
  • Jede einzelne Haltestelle des New Yorker U-Bahn-Systems anzufahren (ohne das System zu verlassen) dauert mindestens 21 Stunden und 49 Minuten.
  • Die erste amerikanische Pizzeria eröffnete 1905 in New York City. Heute gibt es rund 1.600 Pizzarestaurants in der Stadt.
  • Das weltberühmte Woodstock Festival fand vom 15. bis 18. August 1969 nahe der Kleinstadt Bethel im US-Bundesstaat New York statt.

Auswandern nach New York

New York City zählt zu den Top-Destinationen für USA-Auswanderer und solche, die es noch werden wollen. Wenn du überlegst, deinen Lebensmittelpunkt in die Stadt oder den Bundesstaat New York zu verlegen, werden dir die folgenden Informationen nützlich sein.

Arbeiten in New York

„If you can make it here, you can make it anywhere!” Von Aushilfsjob, über das Show-Business bis hin zum Top-Management: Der Arbeitsmarkt in der Metropole New York eröffnet dir unzählige Job- und Karrierechancen.

Zudem schlägt in New York City das Herz der amerikanischen Finanz- und Geschäftswelt. Da auch viele internationale Unternehmen hier ansässig sind, könnten sie dir einen ersten Anlaufpunkt für den Start in ein Leben in den USA bieten.

Leben in New York

Der Wohnraum in New York City ist knapp. Dementsprechend musst du vor allem für die Miete in der Metropolregion New York recht tief in die Tasche greifen.

Laut Cost of Living Index ist das Leben in New York City etwa 87% teurer als im amerikanischen Durchschnitt. Damit ist New York City sogar die teuerste Stadt der USA.

Günstiger kannst du in den Städten Albany oder Buffalo leben, deren Cost of Living Index 5% bzw. 20% unter dem amerikanischen Durchschnitt liegt.

Mit einer Green Card nach New York

Die Green Card ist dein Schlüssel zum unbegrenzten Leben und Arbeiten im Empire State New York. Der einfachste Weg zu ihr geht über die Green Card Lottery: Die jährliche Verlosung von 55.000 Permanent Resident Cards bietet dir ausgezeichnete Chancen auf eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Melde dich am besten direkt an!

Green Card CheckDarfst du teilnehmen?