Arkansas

Hot Springs Nationalpark, Petit Jean State Park, Crater of Diamonds State Park: Erkunde mit uns die ursprünglichen Landschaften und einzigartigen Naturphänomene des US-Bundesstaates Arkansas.

Steckbrief Arkansas

Hauptstadt: Litte Rock
Fläche: 138.000 km²
Einwohner: ca. 3 Millionen
Lage: Süden der USA
Spitzname: The Natural State
Hotspots: Hot Springs Nationalpark, Petit Jean State Park
Zeitzone: UTC -6 Stunden (Central)

Arkansas: Lage & Bevölkerung

Arkansas zählt zu den Südstaaten der USA und hat insgesamt sechs Nachbarn: Missouri im Norden, Tennessee und Mississippi im Osten, Oklahoma im Westen, Louisiana im Süden und Texas im Südwesten. Der Natural State besitzt keine Küste, aber ist über den Mississippi River, der den größten Teil der östlichen Staatsgrenze bildet, mit dem Golf von Mexiko verbunden.

Mit rund drei Millionen Einwohnern nimmt Arkansas hinsichtlich der Bevölkerungszahl Platz 32 unter den 50 US-Bundesstaaten ein. In punkto Bevölkerungsdichte ist er ebenfalls im Mittelfeld und liegt mit ca. 22 Einwohnern pro km² auf Platz 34. Die größte in Arkansas lebende Bevölkerungsgruppe sind Weiße mit einem Anteil von 73 %. Danach folgen Afroamerikaner (16 %) und Hispanics (9 %).

Die größten Städte in Arkansas

Die urbanen Zentren von Arkansas befinden sich im Zentrum des Bundesstaates im und um das Pulaski County sowie im Nordwesten in den Counties Benton und Washington. Die größten Städte in Arkansas sind:

Stadt Einwohner
Little Rock 203.000
Fayetteville 94.000
Fort Smith 89.000
Springdale 84.000
Jonesboro 79.000

Natur und Klima

Im Allgemeinen lässt sich Arkansas landschaftlich in zwei Regionen trennen: das Tiefland im Südosten und das Hochland im Nordwesten. Das Tiefland erstreckt sich entlang der Mississippi-Schwemmebene und über die sich anschließende hügelige Landschaft im südöstlichen Teil des Staates. Das Hochland umfasst die Ozark Mountains und die Ouachita Mountains. Überall im Nature State Arkansas gibt es großflächige Naturparks und Wildnisgebiete sowie eine Vielzahl an Flüssen, Seen und Stauseen.

Das Klima in Arkansas ist subtropisch. Obwohl der Bundesstaat nicht direkt am Golf von Mexiko liegt, wird das Wetter dennoch stark von ihm beeinflusst. Die Sommer in Arkansas sind heiß und feucht mit Tageshöchsttemperaturen oberhalb der 30 °C-Marke. Die Winter sind mild bis kühl, wobei das Thermometer von Dezember bis Januar teilweise Tiefsttemperaturen unter 0 °C erreichen kann. Da Arkansas innerhalb der nordamerikanischen Tornado Alley liegt, können extreme Wetterverhältnisse wie (Eis-)Stürme, Hagel und Tornados auftreten.

Beste Reisezeit für Arkansas

Du möchtest die Natur in Arkansas in voller Pracht erleben? Wir empfehlen eine Reise im Frühling oder Herbst!

Arkansas im Frühling

Im April und Mai kann es zwar manchmal noch etwas regnerisch sein, doch die Temperaturen sind mild und das Land erwacht zum Leben – jetzt erblühen die Wildblumen und die Schneeschmelze beschert den Flüssen einen hohen Wasserstand. Es ist die perfekte Zeit zum Wandern, Kanufahren und für andere Outdoor-Aktivitäten! Ein besonderes Event-Highlight im Frühling ist das „Magnolia Blossom Festival”, denn es ist ein Kunstfest und ein Wettbewerb im Steakgrillen zugleich.

Arkansas im Herbst

Die schönsten Ansichten genießt du in Arkansas ohne Zweifel im Herbst, wenn die Bäume in herrlichen Farben leuchten. Die Sommerhitze hat sich verflüchtigt, aber der Himmel ist meist klar und strahlend blau. Der Herbst ist auch die Zeit, während der du dich bei diversen Musikfestivals unter die lokale Bevölkerung mischen kannst. Besuche jetzt das „Ozark Folk Festival”, das „Depot Days Music Festival” oder das „Spanker Creek Farm Arts And Crafts Festival”.

Anreise nach Arkansas

Nahe der Hauptstadt Little Rock findest du den größten Flughafen von Arkansas, Clinton National Airport. Aber auch der Northwest Arkansas National Airport bei Fayetteville ist ein wichtiges Drehkreuz für den Flugverkehr im Natural State.

Wenn du auf einer internationalen Flugverbindung nach Arkansas reist, kommst du wahrscheinlich am Flughafen von Little Rock an. Ab Frankfurt am Main hast du die Auswahl zwischen mehreren Airlines: KLM, British Airways und American Airlines bringen dich jeweils mit einem Umstieg (in Charlotte, Dallas oder Atlanta) zum Ticketpreis von ca. 500 € nach Little Rock und zurück.

Mit American Airlines gelangst du auch ab London nach Arkansas. Die Verbindung beinhaltet ebenfalls einen Stop und kostet etwa 600 €. Die günstigsten Flüge ab Tokio in Japan konnten wir bei United Airlines finden. Mit einer Zwischenlandung in Denver fliegst du für ca. 1.200 € nach Little Rock.

Einreisegenehmigung Arkansas

Nicht vergessen: Wenn du kein US-Bürger oder Green Card-Inhaber bist, benötigst du zur Einreise nach Arkansas ein Visum oder ESTA.

ESTA - visumfrei in die USA

Mit einem ESTA kannst du dich 90 Tage visumfrei in den USA aufhalten. Jetzt online beantragen!

Transfer vom Flughafen in Arkansas

Der Flughafen von Little Rock befindet sich fünf Kilometer südöstlich des Stadtzentrums. Wenn du angekommen bist, hast du mehrere Optionen, um zu deiner Unterkunft zu gelangen:

Öffentlicher Nahverkehr ab Flughafen Little Rock

Die Linie 12 der Rock Region Metro verbindet den Clinton National Airport mit der Innenstadt von Little Rock. Eine einfache Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kostet 2,70 $, du kannst aber auch eine Zehnerkarte zum Preis von 25 $ erwerben.

Shuttle ab Flughafen Little Rock

Wenn du in einem Hotel übernachtest, bietet dieses eventuell einen kostenfreien Shuttle-Service an. Erkundige dich am besten direkt bei deinem Hotel danach. Der Haltepunkt für Shuttles am Flughafen Little Rock befindet sich vor Ausgang D.

Taxi ab Flughafen Little Rock

Taxis warten am Ausgang H nahe der Gepäckausgabe auf dich. Du bezahlst den Basistarif von 5,00 $ und 1,24 $ für jeden gefahrenen Kilometer.

State Parks und Naturwunder in Arkansas

Majestätische Berge, ausgedehnte Waldgebiete, bezaubernde Seen, heiße Quellen: Arkansas macht seinem Spitznamen The Natural State alle Ehre. Hier kommen unsere Tipps für alle Abenteurer und Naturfreunde:

Hot Springs Nationalpark

Heiße Thermalquellen, bewaldete Wanderwege, rauschende Bäche und eine herrliche die Aussicht auf die Gipfel der Ouachita Mountains – und das alles mitten in der Stadt! Der Hot Springs National Park erstreckt sich am nördlichen Ende der Stadt Hot Springs und beeindruckt mit seiner einzigartigen Mischung aus Natur und historischer Stätte. Begib dich zu einer Fototour auf die grünen Berghänge und besichtige die denkmalgeschützten Badehäuser der Bathhouse Row. Tipp: Im Fordyce Bathhouse Museum befindet sich ein Visitor Center, in dem du dich beim Gespräch mit einem Ranger zur Geschichte dieses besonderen Ortes informieren kannst.

Petit Jean State Park

Schroffe Felswände, weitläufige Höhlenformationen, tosende Wasserfälle und einzigartige Aussichtspunkte: Der Petit Jean State Park westlich der Stadt Conway zählt zu den landschaftlich reizvollsten Orten in ganz Arkansas. Erkunde auf den kilometerlangen Wanderwegen die unberührte Wildnis, bis du den Gipfel des Petit Jean Mountain erreichst. Nachdem du den Ausblick über den ersten State Park in Arkansas ausgiebig genossen hast, kannst du dich auf dem Lake Bailey bei einer Bootsfahrt oder einem Angelausflug entspannen.

Buffalo National River

Was gibt es Schöneres, als von einem Kanu aus die Wildnis am Ufer zu bewundern? Wenn du dich zum Paddeln auf den kristallklaren Buffalo National River in Arkansas begibst, wirst du aus dem Staunen nicht mehr herauskommen! Rechts und links von dir erheben sich die Gipfel der Ozark Mountains sowie die Salem-Hochebene, und mit ein wenig Glück wirst du auf deiner Bootstour Hirsche, Elche, Luchse und viele andere Wildtiere erblicken.

Top 10 Sightseeing-Highlights Arkansas

Es ist wohl keine Überraschung, dass die meisten Sehenswürdigkeiten von Arkansas in der Natur zu finden sind. Kanntest du diese zehn besonderen Orte schon?

  • Hot Springs Nationalpark
  • Crystal Bridges Museum of American Art
  • Buffalo National River
  • Petit Jean State Park
  • William J. Clinton Presidential Center & Park
  • Garvan Woodland Gardens
  • Crater of Diamonds State Park
  • Fossil Flats Trailhead
  • Magic Springs
  • Thorncrown Chapel

Städtereisen in Arkansas

Inmitten der wunderschönen Landschaften des Natural State warten die Städte Little Rock und Fayetteville mit vielen kulturellen sowie kulinarischen Highlights auf dich.

City Highlights Little Rock

Little Rock, die Hauptstadt von Arkansas, ist auch ihr kulturelles Zentrum, an dem viele interessante Museen und historische Stätten auf dich warten. Besichtige das Kunstzentrum, das Repertoiretheater, das Arboretum, die Wildwood Parks of Arts und mische dich zur Mittagszeit auf dem River Market unter die Einheimischen, die sich hier gern treffen, um Street Food aus Arkansas und der ganzen Welt zu probieren.

Diese City Highlights warten in Little Rock auf dich:

  • William J. Clinton Presidential Center & Park
  • Little Rock Central High School National Historic Site Visitor Center
  • Little Rock Zoo
  • Museum of Discovery
  • Arkansas Arts Center

City Highlights Fayetteville

Fayetteville ist wegen seiner erstklassigen Bildungseinrichtungen und innovativen Ideen auch als „Athen der Ozarks” bekannt. Als typische Studentenstadt bietet Fayetteville ein angenehmes Lebensgefühl und ist geprägt von vielen Restaurants, Bars, Clubs, Cafés und Parks. Tipp: Wenn du ein Bücherwurm bist, wirst du dich im berühmten Dickson Street Bookstore, der mehr als 100.000 schwer zu findende Bücher anbietet, ganz in deinem Element fühlen.

Lass dich von diesen City Highlights in Fayetteville inspirieren:

  • Botanical Garden of the Ozarks
  • Prairie Grove Battlefield State Park
  • Lake Fayetteville Park
  • Arkansas Air and Military Museum
  • Clinton House Museum

Roadtrip in Arkansas

Unser Roadtrip durch Arkansas bringt uns zu einigen faszinierenden Orten. Zum Beispiel ist Arkansas ist der einzige US-Bundesstaat, in dem es ein Diamantenfeld gibt. Der heutige Crater of Diamonds State Park liegt im Südwesten des Natural State in der Nähe von Murfreesboro. Auf dem Feld wurden seit 1972 mehr als 33.100 Diamanten entdeckt. Wenn du während deiner Arkansas-Reise also Lust auf eine ganz außergewöhnliche Art der Freizeitgestaltung hast, kannst du dir über die Webseite der Parkverwaltung einen Termin zum „Diamond Mining” buchen. Alles, was du findest, darfst du behalten!

Spannende Entdeckungen wirst du auch in den Blanchard Springs Caverns im nördlichen Arkansas machen. Die Höhlen inmitten des Ozark-St. Francis National Forest wurden erst in den 1950er Jahren erforscht und enthalten spektakuläre Formationen von Stalagmiten und Stalaktiten. Wenn du dich in die Unterwelt von Arkansas wagen möchtest, kannst du an einer geführten Tour teilnehmen.

Bist du eher interessiert an kulturellen Highlights? Dann statte auf jeden Fall der William Jefferson Clinton Presidential Library in Little Rock einen Besuch ab. Das 2004 eröffnete Gebäude ist sowohl Bibliothek als auch Museum und Veranstaltungsort. Erfahre mehr über das Leben und Schaffen des 42. Präsidenten Bill Clinton und besichtige die originalgetreue Nachbildung des Oval Office, die Präsidentenlimousine aus den 1990er Jahren und vieles mehr.

Instagram-Hotspots Arkansas

Möchtest du deinen Freunden und Followern von deinen Abenteuern im wunderschönen Arkansas berichten? Deine Fotos von unseren fünf Instagram Hotspots werden ganz sicher einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

  • Whitaker Point
  • Aussichtspunkt auf dem Mount Magazine
  • Bowers Hollow Falls
  • Lake Ouachita
  • Buffalo River bei Ponca

Kulinarische Highlights in Arkansas

Egal ob du herzhafte oder süße Speisen bevorzugst, Arkansas’ Südstaaten-Gerichte werden deinen Gaumen verwöhnen. Probiere unbedingt diese typischen Speisen:

  • Chocolate Gravy (Schokoladensoße aus Kakaopulver, Zucker, Butter und Mehl; wird üblicherweise zu Keksen serviert)
  • Possum Pie (eine gekühlte Torte aus Frischkäse, einer Kruste aus Mehl und Pekannüssen, Schlagsahne und einer Schicht Schokoladenpudding)
  • Arkansas Delta Tamales (frittierte oder in Chili eingelegte Tamales aus Maismehl mit gewürztem Rind-, Schweine- oder Truthahnfleisch)
  • Cheese Dip (Sauce aus Käse und Gewürzen)
  • Fried Pickles (frittierte saure Gurken)
  • Fried Catfish (frittierter Wels)

Fun Facts Arkansas

Du möchtest noch ein wenig mehr über Arkansas staunen? Diese interessanten Fakten über den Natural State kanntest du eventuell noch nicht:

  • Der Name Arkansas geht auf das Sioux-Wort acansa zurück und bedeutet in etwa „flussabwärts gelegen”.
  • Da sich Arkansas als 25. Bundesstaat den Vereinigten Staaten von Amerika anschloss, sind auf seiner Flagge 25 Sterne zu sehen.
  • US-Präsident Bill Clinton wurde 1946 in der Stadt Hope im südwestlichen Arkansas geboren und wuchs in Hot Springs auf. Von 1983 bis 1992 war er Gouverneur von Arkansas.
  • Der Countrysänger Johnny Cash wurde 1932 in Kingsland im südlichen Arkansas geboren.
  • Die Schriftstellerin und Bürgerrechtlerin Maya Angelou verbrachte einen Teil ihrer Kindheit bei ihrer Großmutter in Stamps, Arkansas.
  • Der größte je in Amerika gefundene Diamant stammt vom Diamantenfeld des Crater of Diamonds State Park. Er wog über 40 Karat und wurde „Uncle Sam” getauft.

Auswandern nach Arkansas

Die Landschaften in Arkansas haben dich so sehr verzaubert, dass du für immer bleiben möchtest? Die folgenden Tipps werden dir helfen, deinen Traum vom Auswandern einen Schritt näher zu kommen.

Arbeiten in Arkansas

Traditionell ist Arkansas ein von der Land- und Forstwirtschaft geprägter Staat und bis heute ein großer Produzent von Reis, Baumwolle, Soja, Nadelschnittholz, Hähnchen, Truthähnen und Aquakulturen. Viele Arbeitsplätze gibt es auch in der Industrie, vor allem in der Produktion von elektrischen Geräten, Metallerzeugnissen, Maschinen, Papiererzeugnissen und Autoteilen. Des weiteren ist der Tourismus von großer Bedeutung. Im Natural State haben sechs Fortune-500-Unternehmen ihren Hauptsitz: Walmart, Tyson Foods, J.B. Hunt, Dillard's, Murphy USA und Windstream.

Leben in Arkansas

Das Leben in Arkansas ist angenehm – nicht nur weil du so nah an der Wildnis bist, sondern auch weil du günstig lebst. Dem Cost of Living Index zufolge liegen die Ausgaben hier ganze 20 % unter dem US-Durchschnitt! Eine Menge sparen kannst du vor allem in den ländlichen Regionen sowie bei den Wohn- und Transportkosten. Wenn du noch auf der Suche nach der perfekten Stadt bist, um dich niederzulassen, empfehlen wir Bentonville, Cammack Village, Centerton, Johnson und Fayetteville.

Mit einer Green Card nach Arkansas

Inmitten der Natur von Arkansas fühlst du dich rundum wohl? Dann brauchst du eine Green Card, um unbegrenzt in den USA leben und arbeiten zu können. Bei der Green Card Lottery der US-Regierung werden jedes Jahr insgesamt 55.000 der begehrten Auswanderer-Visa verlost. Melde dich an und nutze deine Chance!

Green Card Lottery

Gewinne jetzt eine von 55.000 Green Cards bei der offiziellen Green Card Lottery der U.S. Behörden!