Arizona

Der US-Staat Arizona ist berühmt für heißes, trockenes Sonnenwetter, atemberaubende Felsformationen, Kakteen und spirituelle Wüstenstädte. Begleite uns ein Stück durch den „Grand Canyon State“.

Steckbrief Arizona

Hauptstadt: Phoenix
Fläche: 295.000 km²
Einwohner: ca. 7,2 Millionen
Lage: Südwesten der USA
Spitzname: The Grand Canyon State
Staatstier: Kaktuszaunkönig, Ringelschwanzkatze
Zeitzone: UTC-7 (MST) Eine Sommerzeit gibt es nur in der Navajo Nation im Nordosten

Arizona: Lage & Bevölkerung

Der US-Bundesstaat Arizona liegt im Südwesten der USA an der Grenze zu Mexiko. Innerstaatlich grenzt Arizona an Kalifornien, Nevada, Utah und New Mexico. Eine winzige Grenze zu Colorado findet sich außerdem im „Vierländereck” im Nordosten von Arizona. Etwa 92,6 % der Bewohner Arizonas („Arizonans” oder zu deutsch „Arizonaner”) sind amerikanische Staatsbürger, wobei circa 13 % aus dem Ausland stammen. Auf die größte Einwanderergruppe aus Mexiko folgt direkt die deutschstämmige Community, die fast 17 % ausmacht.

Es gibt mehr als 20 Stämme amerikanischer Ureinwohner in Arizona, darunter die Navajo Nation und der Stamm der Havasupai, der unter anderem in den Schluchten des Grand Canyons lebt. Arizona hat mehr indianisches Land als jeder andere Bundesstaat der USA.

Die größten Städte in Arizona

Arizona besteht zu 85 % aus Nationalparks, Wäldern, Wildschutzgebieten und Reservaten. Dazwischen gibt es aber auch einige sehenswerte Wüstenstädte. Zu den größten Städten in Arizona gehören:

Stadt Einwohner
Phoenix 1.700.000
Tucson 546.000
Mesa 518.000
Chandler 261.000
Scottsdale 259.000
Glendale 252.000

Klima und Natur in Arizona

In Arizona ist es meistens heiß und trocken bei 300 Sonnentagen im Jahr. Tatsächlich teilt sich der US-Bundesstaat aber in drei Klimazonen:

Südwesten von Arizona

In den Wüstengebieten des Südwestens ist es das ganze Jahr hindurch trocken. Die Sommer sind hier mit bis zu 48 °C sehr heiß und die Winter mit Temperaturen zwischen 4 °C und 24 °C eher mild. Teilweise schwanken die Temperaturen in der Wüste zwischen Tag und Nacht um bis zu 28 °C.

Südosten von Arizona

Im Südosten von Arizona liegt das mexikanische Plateau. Hier werden die Sommer nicht ganz so heiß wie in den Wüstenregionen. Nachts kann es dafür aber unter 0 °C kalt werden. Die Gebirgsketten im Südosten gehören zu den regenreichsten Arealen in Arizona.

Das Colorado-Plateau

Auf dem Colorado-Plateau im Norden von Arizona ist das Klima deutlich kühler als in den Wüstenregionen und im Südosten. Die Sommer sind bei 20 °C bis 30 °C mild und im Winter kann es hier bei unter 0 °C richtig windig werden. Das Plateau bekommt auch häufiger einmal Niederschlag ab, der sich im Winter gern als Schnee bemerkbar macht.

Natur und Landschaft

Die größten Teile Arizonas bestehen aus wilder, schöner Natur. Dazu gehören die berühmten Nationalparks mit ihren atemberaubenden Felsformationen. Außerdem schlängelt sich der Colorado River in tiefen Schluchten quer durch den Bundesstaat bis hoch zum Grand Canyon.

In Arizonas Wildnis triffst du Wüstentiere, Hirsche und Großkatzen. In sehr abgelegenen Regionen kannst du sogar Bären sehen. Besonders spektakulär ist der Süden Arizonas mit seinen riesigen Kakteenfeldern.

Beste Reisezeit für Arizona

In Arizona kannst du zu jeder Jahreszeit wunderbar Urlaub machen. Jedoch wird es im Juli und August an vielen Orten sehr heiß, so dass wir dir eher eine Reise im Frühjahr oder Herbst empfehlen würden. Eine Jacke für die manchmal kühlen Abende und Nächte ist in Arizona das ganze Jahr hindurch Pflicht.

Arizona im Sommer

Spitzenwerte von 50 °C sind bei der geringen Luftfeuchtigkeit in Arizona etwas erträglicher als in feuchten Regionen. Dennoch solltest du dich im Hochsommer eher ins Bergland im Norden begeben, wo es etwas kühler ist.

 

Arizona im Winter

Die Hauptsaison in den Wüstengebieten dauert von Januar bis März. Um etwas günstiger davon zu kommen, kannst du auch zwischen Oktober und April nach Arizona reisen. Schneefans werden Flagstaff im Norden lieben: Der Ort ist eine der wichtigsten Wintersportregionen der USA.

Anreise nach Arizona

Wenn du aus Europa nach Arizona fliegst, wirst du zwischen 14 und 20 Stunden unterwegs sein. Meistens ist mit einem Stopp zu rechnen - manchmal auch zwei.

Aus dem asiatischen Raum können auf dem Weg nach Arizona schon einmal 30 Stunden draufgehen, und Reisende aus Australien und Afrika sind ca. 20 Stunden unterwegs.

Am günstigsten sind meistens Landungen auf dem größten Flughafen in Phoenix. Zu den Airlines, die nach Arizona fliegen, gehören Lufthansa, KLM und British Airways.

Die wichtigsten Flughäfen in Arizona sind:

  • Phoenix Sky Harbor International Airport
  • Tucson International Airport
  • Phoenix–Mesa Gateway Airport
  • Yuma International Airport
  • Grand Canyon National Park Airport

Einreisegenehmigung für Arizona

Nicht vergessen: Wenn Du kein US-Bürger oder GreenCard-Inhaber bist, dann brauchst du ein US-Visum oder ESTA, um in die USA einzureisen.

ESTA - visumfrei in die USA

Mit einem ESTA kannst du dich 90 Tage visumfrei in den USA aufhalten. Jetzt online beantragen!

Transfer vom Flughafen in Arizona

Wenn du einen der günstigeren Flüge zum Phoenix Sky Harbor International Airport genommen hast, dann hast du nach der Landung viele verschiedene Transfermöglichkeiten. Dazu gehören:

Taxi

Am Flughafen in Phoenix gibt es drei Vertrags-Taxiunternehmen. Ein Taxirechner hilft dir bei der Einschätzung des Preises und der Entscheidung, ob du nicht lieber den öffentlichen Nahverkehr oder die Airport-Shuttles testen willst.

Shuttlebus

Phoenix betreibt Intercity-Shuttles, die vom Flughafen nach Flagstaff, Prescott, Sedona oder Tucson fahren. Für eine Fahrt von Phoenix nach Sedona musst du beispielsweise mit ca. 50 $ rechnen.

Öffentlicher Nahverkehr

Gleich mehrere Verkehrsmittel bringen dich vom Phoenix Sky Harbor International Airport in die Stadt: die Valley Metro-Buslinie, die Buslinie 44 und der kostenlose PHX Sky Train als direkter Anschluss an die Valley Metro Rail. Ein Tagesticket für die Valley Metro kostet 4 $.

Mietwagen

Da Arizonas schönste Landschaft darauf wartet, von dir erkundet zu werden, empfehlen wir dir auf jeden Fall einen Mietwagen. Auf dem Weg zum Grand Canyon kannst du dabei nicht nur wechselnde Vegetation sehen sondern auch Elche.
Am Phoenix Sky Harbor stehen dir gleich es zwölf Mietwagenfirmen zu Verfügung. Frage deine Fluggesellschaft nach einem „Fly & Ride”-Deal, mit dem du Geld sparen kannst oder reserviere dir schon vor deiner Anreise einen Wagen: 

Mietwagenpreis für Arizona vergleichen

Weitere Möglichkeiten

Die praktischen Greyhound-Buslinien bringen dich quer durch die USA. Jedoch musst du dich oft zunächst um den Weg vom Flughafen zur nächstgelegenen Greyhound-Station kümmern. In Phoenix ist dafür gesorgt: Die Valley Metro fährt direkt vom Flughafen zur Bushaltestelle in der Glendale Avenue.

Nationalparks und Naturwunder in Arizona

In Arizona dreht sich (fast) alles um die atemberaubende Landschaft. Du bist an einem magischen Ort und solltest genügend Zeit für die schönsten Nationalparks der USA einplanen:

Grand Canyon Nationalpark

Die Aussicht am Grand Canyon ist fast unerträglich schön. Deshalb ist ein Tag am „South Rim”, wie das Teilstück des Canyons im Norden Arizonas heißt, ein absolutes Muss!

Den spektakulären Aussichtspunkt „Hopi Point” erreichst du bequem per Shuttlebus. Lass dir nicht den Sonnenuntergang entgehen! Das musst du gesehen haben, um es wirklich zu verstehen!

Petrified Forest Nationalpark

Das Staatsfossil Arizonas ist nicht ohne Grund versteinertes Holz, denn hier gibt es einen ganzen Nationalpark voll mit dem faszinierenden Material. Das vergleichsweise kleine Areal wartet aber mit noch mehr Sehenswertem auf: Die Petroglyphen der „Painted Desert” sehen aus wie von einem Künstler bemalt, die „Blue Mesa” verzaubert dich mit ihren blau-weißen Tonschichten und im glitzernden „Crystal Garden” möchtest du am liebsten die Edelsteine von den Bäumen klauen.

Saguaro Nationalpark

Pieks - AUA! Pieks - AUA! So könnte sich dein Besuch im Saguaro-Nationalpark anhören, denn der ist vollgestellt mit gigantischen Riesenkakteen!

Die wunderschönen Saguaros sind bis zu bis zu 20 m hoch und sehen teilweise richtig lustig aus. Bitte nicht anfassen, denn sie sind nicht nur stachelig, sondern es dauert auch 100 Jahre, bis ein abgebrochener Arm nachwächst.

Achtung: Wer hier einen Kaktus beschädigt, kann dafür ins Gefängnis kommen!

Monument Valley Navajo Tribal Park

An der Staatsgrenze zwischen Arizona und Utah strahlt das weltberühmte Monument Valley knallrot in der Nachmittagssonne. Hier solltest du nur mit einem Geländewagen durchfahren, denn der rote Sand ist wirklich hartnäckig.

Am leichtesten ist eine geführte Tagestour, bei der ein Guide dir die Petroglyphen, Ruinen und Arches erklärt. Das Valley ist außerdem ein wunderbarer Ort zum Campen.

Vermillion Cliffs und Antelope Canyon

Zwei Monumente wie von einem anderen Planeten: Nimm dir in Arizona etwas Zeit, um am Antelope Canyon und den eine Autostunde entfernten Vermillion Cliffs vorbeizufahren.

Ein derartiges Farbspektakel findest du nur hier im „Copper State”. Zur großen Felsenwelle „The Wave” kommst du allerdings nur mit einer Zutrittsgenehmigung, die du in einer „Permit Tombola” gewinnen kannst. Die Wanderung dorthin ist außerdem ziemlich anstrengend, also überlege es dir gut.

Top 10 Sightseeing-Highlights in Arizona

Die folgenden Orte in Arizona sind ein Must-See und sollten unbedingt mit auf deine Reiseliste:

  • Grand Canyon South Rim, Skywalk + Grand Canyon Village
  • Monument Valley
  • Horseshoe Bend
  • Petrified Forest National Park
  • Saguaro Nationalpark
  • Desert Botanical Garden
  • Havasu Falls
  • Arizona-Sonora Desert Museum
  • Coconino National Forest
  • Hoover Dam

Städtereisen in Arizona

Von der verschlafenen Wüstenstadt bis zur Mega-Metropole findest du in Arizona etwas für jeden City-Fan. Die schönsten Städte in Arizona sind:

Booking.com

City Highlights Phoenix

Die Hauptstadt Phoenix liegt im „Valley of the Sun“ und ist mit seinen 325 Sonnentagen im Jahr ein Mekka für Golfer, Luxus-Urlauber und Partygäste.

Diese Orte solltest du in Phoenix sehen:

  • Musical Instruments Museum
  • Desert Botanical Garden
  • Camelback Mountain
  • Heard Museum
  • South Mountain Park

 

City Highlights Sedona

Die Wüstenstadt Sedona ist ein Paradies mitten im Nichts. Dank der Resorts, Schluchten, Gebirge und Künstlergemeinschaften gibt es für dich hier viel zu tun. Als Zentrum der New-Age-Bewegung verströmt Sedona außerdem eine ganz besondere Energie.

Diese Orte solltest du in Sedona sehen:

  • Chapel of the Holy Cross
  • Bell Rock
  • Cathedral Rock
  • Devil’s Bridge Trail
  • Red Rock Scenic Byway

City Highlights Scottsdale

Scottsdale ist ähnlich wie Phoenix als Golfer-Paradies und für luxuriöse Urlaubsresorts bekannt. Reisen zum Grand Canyon kannst du gut von hier aus starten.

Diese Orte solltest du in Scottsdale sehen:

  • Die Ausstellung Taliesin West
  • McCormick-Stillman Railroad Park
  • Old Town Scottsdale
  • Butterfly Wonderland
  • Penske Racing Museum

City Highlights Mesa

Eine echte Überraschung erlebst du in der Künstlermetropole Mesa, denn hier gibt es neben sehr viel indianischer Geschichte und Museen auch eine ganze Menge Performance-Kunst, Theater und Musik.

Diese Orte solltest du in Mesa sehen:

  • Papago Park
  • Arizona Museum of Natural History
  • Mesa Arts Center
  • Usery Mountain Regional Park
  • Mesa Amphitheatre

Roadtrip in Arizona

Dank der spektakulären und abwechslungsreichen Landschaften ist Arizona ein idealer Ort für Autoreisen. In fast jeder größeren Stadt kannst du in einem komfortablen Hotel übernachten, dazwischen aber Canyons, Wüsten, Wasserfälle und historische Westernstädte erkunden.

An so mancher Stelle ist die Versuchung groß, das Auto kurz stehen zu lassen und den Hubschrauber zu nehmen, zum Beispiel für einen Sightseeing-Flug über den Grand Canyon oder den Hoover Dam.

Auf deiner Fahrt durch den wilden Westen wird dir immer wieder auffallen, dass Arizona auch ein spiritueller Ort ist. Heilige und religiöse Stätten gibt es im Grand Canyon State an jeder Ecke.

 

Instagram-Hotspots in Arizona

Arizona ist vollgestopft mit idealen Fotomotiven. Hinzu kommt an so mancher Stelle überraschend türkisfarbenes Wasser unter sprudelnden Wasserfällen. Wer würde da nicht sofort an seinen Instagram-Account denken?

Hier sind unsere Top 5 Instagram-Hotspots in Arizona:

  • Antelope Canyon
  • Havasu Falls
  • Monument Valley Navajo Tribal Park
  • Saguaro National Park
  • Devil’s Bridge Trail

Kulinarische Highlights in Arizona

Hast du schon einmal die indianische Küche probiert? Würzige Gerichte aus Kaktus, Bohnen, blauem Mais, und frittiertem Brot werden in Arizona auch gern Touristen serviert.

Bitte wundere dich nicht, wenn dir jemand Zedernasche in die Bohnensuppe streut: Das ist hier ein ganz normales (und leckeres) Verdickungsmittel. Die folgenden typisch arizonischen Leckereien könntest du einmal probieren:

  • Chimichangas - aus Mexiko importierte frittierte Burritos
  • Navajo tacos - indianische Tacos aus dem so genannten
  • „Frybread” Piki bread - Brot aus blauem Maismehl
  • Posole - mexikanischer Mais-Eintopf
  • Sonoran hot dog - ursprünglich mexikanische Hot Dog-Variation mit grüner Chilisauce und Pinto-Bohnen

Auch für ein gutes Steak haben die Arizonaner so einiges übrig.

Fun Facts über Arizona

Diese spannenden Fakten über den US-Bundesstaat Arizona hast du bestimmt noch nicht gehört:

  • Arizona ist auch als „Copper State" (Kupferstaat) bekannt.
  • Die Boom-Wirtschaft des Kupferbergbaus hinterließ in Arizona Hunderte von Geisterstädten.
  • Die Bolo Tie, auch „Cowboy-Krawatte” genannt, ist der offizielle Staats-Halsschmuck in Arizona.
  • Beim Havasupai-Stamm, der im Grand Canyon lebt, wird die Post noch per Maultier zugestellt.
  • 1997 haben Hunderte von Menschen in Phoenix ein UFO gesehen.
  • Der Four Corners’ Point im Norden ist das einzige Vierländereck in den Vereinigten Staaten.

Auswandern nach Arizona

Arbeiten in Arizona

Wichtige Industrien in Arizona sind der Bergbau, der Tourismus und die Landwirtschaft. Auch im Bereich Elektronik ist im „Grand Canyon State” auffällig viel los.

Besonderheiten sind in diesem US-Bundesstaat der hohe Bedarf an Mitarbeitern in den Bereichen Raumfahrt und Landwirtschaft sowie die hohe Anzahl an Fahrern im Rettungsdienst.

Außerdem werden in Arizona wie fast überall in den Staaten ständig Kundendienstmitarbeiter, Führungskräfte und Verkäufer gesucht.

Leben in Arizona

Die Lebensqualität in Arizona ist sehr hoch, was an der flächendeckenden Gesundheitsversorgung und den vergleichsweise niedrigen Preisen für Immobilien, Haushaltseinkäufe, Lebensmittel und Fortbewegung gemessen werden kann.

Der größte Teil der Arizonaner wohnt in Phoenix und Tucson. Die Sales Tax liegt mit 5,6 % im mittleren Bereich.

 

 

Mit einer GreenCard nach Arizona

Eine Green Card ist das einzige Visum, mit dem du auf unbestimmte Zeit in den USA leben und arbeiten darfst. Der einfachste Weg, um an das begehrte US-Einwanderungsvisum heranzukommen, ist die jährliche Green Card Lottery, bei der die US-Regierung jedes Jahr 55.000 Green Cards verschenkt.

Du kannst dich parallel für die Lotterie bewerben, auch wenn du bereits versuchst, eine Green Card durch einen Arbeitsplatz zu bekommen. Die Anmeldung zur Green Card Lottery dauert nur ein paar Minuten und erspart dir im Glücksfall jahrelange Kämpfe mit US-Behörden und potentiellen Arbeitgebern.

Bewirb dich noch heute! Wir drücken dir die Daumen!

Green Card CheckDarfst du teilnehmen?