New York City

Sehnsuchtsort für USA-Reisende aus aller Welt. Nirgendwo sonst findest du so viele weltberühmte Sehenswürdigkeiten und Event-Highlights auf einem Fleck wie in der pulsierenden Metropole an der amerikanischen Ostküste.

Steckbrief New York City

Bundesstaat: New York
County: Bronx County (The Bronx), New York County (Manhattan), Queens County (Queens), Kings County (Brooklyn), Richmond County (Staten Island)
Fläche: 1.214,4 km2
Einwohner: ca. 8,8 Millionen
Spitzname: Big Apple; Stadt, die niemals schläft
Zeitzone: Eastern (UTC -4 / -5 Stunden)

New York City: Lage & Bevölkerung

New York City liegt im US-Bundesstaat New York im Nordosten der USA, an der Stelle, wo der Hudson River in den Atlantik mündet.

Mit rund 8,8 Millionen Einwohnern ist New York City die bevölkerungsreichste Stadt der USA. Zusammen mit den umliegenden Orten bildet New York City die Metropolregion New York, die mit über 20,1 Millionen Einwohnern ebenfalls Platz 1 in den USA einnimmt. New York City ist außerdem Teil der Megalopolis Boswash, die sich entlang der Atlantikküste von Boston bis Washington D.C. erstreckt.

Stadtteile New York City

Die fünf Stadtteile New Yorks werden auch „The Five Boroughs” genannt. Diese Highlights haben sie zu bieten:

Manhattan

Manhattan, der geografisch kleinste und am dichtesten besiedelte Stadtteil von New York City, ist vor allem für seine imposante Skyline mit dutzenden Wolkenkratzern und Sehenswürdigkeiten von Weltrang bekannt, z. B. Empire State Building, Rockefeller Center, Times Square und Central Park. Hier schlägt das Herz in der Wall Street, und aus den Theatern des Broadway stammen einige der weltbesten Show-Highlights.

Brooklyn

Der Stadtteil Brooklyn wird durch die berühmte Brooklyn Bridge mit Manhattan verbunden und hatte lange Zeit keinen guten Ruf. Er hat sich mittlerweile jedoch zu einem echten Szenebezirk entwickelt. Vor allem das direkt an die Brooklyn Bridge grenzende Dumbo hat sich als eines der bedeutendsten Künstlerviertel in New York etabliert. Hier findest du eine bunte Vielfalt an Shops, Kunstgalerien, Restaurants und Bars.

Queens

Der geografisch größte der fünf New Yorker Stadtteile, Queens, ist gleichzeitig der ethnisch vielfältigste Bezirk in den Vereinigten Staaten. In Queens befinden sich sowohl Gebiete, in denen Hochhäuser dominieren (z. B. Ozone Park, Jackson Heights, Flushing, Astoria), als auch Straßenzüge mit vielen niedrigen Gebäuden. Der Multi-Kulti-Bezirk ist bekannt für farbenfrohe Feste und Paraden, eine lebendige Musik-Szene und eine reichhaltige kulinarische Vielfalt.

Bronx

Als einziger Stadtteil in New York City befindet sich die Bronx fast vollständig auf dem Festland. Der nördlich von Manhattan gelegene Bezirk zeichnet sich ebenfalls durch eine multikulturelle Vielfalt aus, denn etwa 41% der 1,4 Millionen Einwohner der Bronx wurden außerhalb der USA geboren. Hier findest du z. B. den berühmten Bronx Zoo und das Stadion der Baseball-Mannschaft New York Yankees.

Staten Island

Wenn du in New York City leben möchtest und dennoch ein ruhiges Plätzchen suchst, ist Staten Island genau das Richtige. Obwohl es der flächenmäßig drittgrößte New Yorker Stadtteil ist, wohnen hier die wenigsten Menschen. Dadurch ist ein gewisser Vorstadt-Flair spürbar.

Wegen der ständig steigenden Mietpreise in New York City ziehen inzwischen immer mehr Menschen nach Staten Island, wodurch das Viertel stetig an Lebendigkeit gewinnt. Er ist mit Manhattan durch die kostenlose Staten Island Ferry verbunden, von der aus du einen tollen Blick auf Freiheitsstatue, Ellis Island und Lower Manhattan genießen kannst.

Klima in New York City

Im Nordosten der USA, wo sich New York City befindet, herrscht ein gemäßigtes Klima vor. Genau wie in Mitteleuropa kannst du in New York City alle vier Jahreszeiten erleben. Im Winter liegen die Durchschnittstemperaturen um den Gefrierpunkt, während im Sommer Temperaturen von durchschnittlich 25 – 30 °C erreicht werden.

Anreise nach New York City

Der große internationale Flughafen von New York City, an dem viele Verbindungen aus aller Welt ankommen, heißt John F. Kennedy International Airport (JFK) und befindet sich am südlichen Ende des Stadtteils Queens.

American Airlines oder Delta bieten Direktflüge von London Heathrow nach John F. Kennedy International Airport (JFK). Auch vom Flughafen Paris Charles de Gaulle aus kannst du direkt zum Flughafen New York JFK gelangen, z. B. mit Air France oder Delta. Für eine direkte Verbindung aus Mitteleuropa solltest du eine Flugzeit von ca. 8 Stunden und Ticketpreise ab ca. 400 € einplanen.

Angekommen am New Yorker Flughafen, kannst du dich von einem der ikonischen gelben Taxis zu deiner Unterkunft bringen lassen. Aber Achtung: Die 60- bis 90-minütige Fahrt durch den New Yorker Autoschungel kostet rund 75 $! Günstiger erreichst du die Innenstadt mit einem Shuttlebus (ca. 19 $) oder einer Kombination aus JFK AirTrain und den Zügen der LIRR (je nach Uhrzeit 15,50 $ - 18,50 $).

Tipp
Eine weitere Option ist der auf dem Territorium des Nachbar-Bundesstaates New Jersey gelegene Newark Liberty International Airport, besser bekannt als Flughafen New York Newark. Dieser liegt nur rund 17 km von New York City entfernt und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln ausgezeichnet angebunden. Mit Lufthansa oder United Airlines kannst du z. B. direkt von Frankfurt am Main oder München nach Newark fliegen.

Einreisegenehmigung New York City

Wenn du kein US-Bürger oder Green Card-Inhaber bist, benötigst du für die Einreise in die Vereinigten Staaten ein US-Visum oder ESTA. Letzteres kannst du als Staatsbürger aus einem der 39 Visa Waiver Program-Länder (z. B. Japan, Australien sowie die meisten EU-Staaten) erhalten. Der ESTA-Antrag ist günstiger und unkomplizierter als beim US-Visum. Einmal genehmigt, kannst du mit einem ESTA bis zu 90 Tage lang visumfrei in Amerika bleiben.

ESTA - visumfrei in die USA

Mit einem ESTA kannst du dich 90 Tage visumfrei in den USA aufhalten. Jetzt online beantragen!

Fortbewegung in New York City

Die Metropole New York City verfügt über eine ausgeprägte Infrastruktur, die dir verschiedenste Möglichkeiten bietet, in der Stadt von A nach B zu kommen:

Öffentliche Verkehrsmittel

New York City verfügt über eines der größten U-Bahn-Netze der Welt! Es umfasst 27 Linien, 476 Bahnhöfe und etwa 6.000 Wagen. Auf einer Gesamtstrecke von rund 400 km bringen dich die Züge des New Yorker Subway rund um die Uhr in alle Ecken der Stadt. Ergänzend dazu verkehren die Züge der LIRR nach ​Long Island sowie die Züge der New Jersey Transit in Richtung New Jersey.

Alle Winkel der Stadt und Vororte, die du mit der U-Bahn nicht erreichst, kannst du mit Hilfe des gut ausgebauten New Yorker Busnetzes erreichen, das aus 235 Linien mit mehr als 4.000 Bussen besteht.

Die kostenlose Staten Island Ferry bringt dich quer über den Hudson River von Manhattan in den Stadtteil Staten Island. Zudem verkehren einige weitere kommerzielle Fähren auf dem Hudson River und dem East River, mit denen du auch die Stadtteile Brooklyn, Queens und Bronx erreichen kannst.

Taxi

Auf dem rund 10.200 km langen Straßennetz von New York sind über 13.000 der ikonischen „Yellow Cabs“ unterwegs. In ihnen kommst du bequem von A nach B, jedoch ist es nicht die günstigste Art sich fortzubewegen. Die Grundgebühr für ein New Yorker Taxi beläuft sich auf 2,50 $, für jeden weiteren gefahrenen Kilometer zahlst du 1,56 $. Für den Fall, dass du im New Yorker Stau stecken bleibst, wird die Standzeit mit 30,00 $ pro Stunde in Rechnung gestellt.

Fahrrad

Radfahren wird in New York City immer beliebter. Du solltest keine Mühe haben, dir an einer der rund 700 New Yorker Fahrrad-Stationen ein Leihrad zu sichern. Für Radler empfiehlt sich z. B. eine Tour durch den Central Park oder entlang des Hudson River im Westen Manhattans. Ein Tagesticket kostet etwa 12 $.

Zu Fuß

In New York City gibt es so viel zu bestaunen – der schönste Weg, Manhattan & Co zu erobern, ist deshalb definitiv zu Fuß! Pack dir deshalb unbedingt bequeme Laufschuhe mit ins Reisegepäck. Denke auch an einen Regenschirm, denn das wechselhafte Wetter in New York City hat schon so manchen Tourist überrascht, der zu Fuß unterwegs war.

Mietwagen

Was die Fortbewegung betrifft ist New York City eine eher „unamerikanische Stadt”, deren Bewohner lieber auf öffentliche Verkehrsmittel als auf Autos zurückgreifen. Das liegt vor allem an den hohen Parkgebühren und zu entrichtenden Gebühren für Brücken und Tunnel. Wenn du also in New York City selbst Auto fahren möchtest, solltest diese Gebühren in dein Urlaubsbudget mit einkalkulieren.

Jetzt Mietwagen vergleichen

Unterkünfte in New York City

Der zentrale Stadtteil Manhattan, wo sich auch die meisten Sehenswürdigkeiten und Ausgehmöglichkeiten befinden, ist bei Reisenden für Übernachtungen verständlicherweise am beliebtesten.

Eine gute Citylage hat allerdings ihren Preis: Für ein schönes Zimmer in einem Mittelklasse-Hotel solltest du 200 € pro Nacht einplanen. Manchmal kannst du auch ein günstigeres Hotels um 100 € ergattern. Wenn du mehr Wert auf Luxus legst, ist nach oben natürlich alles offen.

Und auch die Reisezeit spielt eine Rolle: Die günstigsten Hotel-Schnäppchen kannst du in der Regel im Januar, Februar, Juli und August machen. Zu beliebten Reisezeiten im April, Mai, September und Oktober gehen auch die Zimmerpreise nach oben.

Hotels in New York City

Übernachtungsmöglichkeiten findest du in New York City in jeder Preisklasse. Einige beliebte Hotels sind:

Pod 51

Das 3-Sterne-Budgethotel verfügt über ein Café, eine Bar, kostenloses WLAN und eine große Dachterrasse, von der aus du einen guten Stadtblick hat. Zu Fuß sind das Empire State Building, die 5th Avenue, Grand Central Terminal und das UNO-Hauptquartier gut erreichbar.

  • Bezirk: Manhattan, Turtle Bay
  • Adresse: 230 E 51st St, New York, NY 10022, Vereinigte Staaten
  • Preiskategorie: $
  • Hoteldetails: Pod 51

DoubleTree by Hilton Hotel New York Times Square West

Das 4-Sterne-Hotel mit Blick auf den Hudson River liegt nur wenige Gehminuten vom Times Square und Hudson Yards entfernt und verfügt über ein Terrassenrestaurant, eine Dachbar mit Stadtblick und ein Fitnesscenter.

Warwick New York

Das 4-Sterne-Hotel liegt nur einen Katzensprung von Empire State Building und Central Park entfernt. Das historische Gebäude verfügt über ein Restaurant sowie ein Fitnesscenter.

  • Bezirk: Manhattan, Diamond District
  • Adresse: 65 W 54th St, New York, NY 10019, Vereinigte Staaten
  • Preiskategorie: $$
  • Hoteldetails: Warwick New York

New York Marriott Marquis

Das moderne 4-Sterne-Hotel liegt inmitten des lebhaften Theaterviertels mit seinen vielen Broadwayshows und Restaurants, wo du dich direkt ins New Yorker Nachtleben stürzen kannst.

  • Bezirk: Manhattan, Theater District
  • Adresse: 1535 Broadway, New York, NY 10036, Vereinigte Staaten
  • Preiskategorie: $$
  • Hoteldetails: New York Marriott Marquis

The Plaza

Geld spielt keine Rolle? Herzlichen Glückwunsch! Das luxuriöse Plaza empfängt dich zu einem Zimmerpreis ab 700 € mit allen Annehmlichkeiten. Eine große Portion Nostalgie bekommst du noch dazu: Die New Yorker Ikone mit der Fassade im Stil der französischen Renaissance gibt es nämlich schon seit 1907.

  • Bezirk: Manhattan, Diamond Districtt
  • Adresse: 5th Avenue, Central Park S, New York, NY 10022, Vereinigte Staaten
  • Preiskategorie: $$$
  • Hoteldetails: The Plaza
Sparen Sie bei Ihrem Hotel – hotelscombined.de

Apartments in New York City

Apartments stellen eine gute Alternative zu Hotels in New York City dar, gerade wenn du mit einer Gruppe von Freunden unterwegs bist. Passende Angebote findest du z. B. über:

  • hometogo.de
  • apartments.com
  • fewo-direkt.de
  • airbnb.com

Hostels in New York City

Wenn du sowieso den ganzen Tag auf den Beinen bist und eigentlich nur eine Dusche und eine Matratze benötigst, auf der du dich für ein paar Stunden aufs Ohr hauen kannst, bieten Hostels günstige Übernachtungsmöglichkeiten schon ab 40 bis 50 €.

Top-Sehenswürdigkeiten in New York City

New York City strotzt nur so von weltbekannten Sehenswürdigkeiten. Es sind so viele, dass du dir genügend Zeit nehmen solltest, um alle Highlights dieser faszinierenden Metropole zu entdecken. Diese Top fünf gehören aber auf jeden Fall ganz nach oben auf deiner To-Do-Liste:

Freiheitsstatue & Ellis Island

Seit 1886 begrüßt das Wahrzeichen der USA Reisende und Einwanderer in New York City. Die 93 m hohe Freiheitsstatue ist DAS Symbol für Freiheit und Demokratie und wartet auf der kleinen Insel Liberty Island im Hafen von New York auf deinen Besuch. Unweit von ihr liegt Ellis Island, wo zwischen 1890 und 1954 rund 12 Millionen US-Einwanderer zum ersten Mal amerikanischen Boden betraten.

Zur Ticketauswahl

Empire State Building

Von weitem schon erkennst du die markante Silhouette des Empire State Buildings, das durch Hollywood-Filme wie „King Kong" weltberühmt wurde. Nach seiner Fertigstellung 1931 war der 443 m hohe Wolkenkratzer lange Zeit das höchste Gebäude der Stadt. Wenn du den 86. Stock erreichst, eröffnet sich dir vor der im Freien liegenden Aussichtsplattform ein herrlicher Panoramablick über Manhattan.

Zur Ticketauswahl

Times Square

Auf der berühmtesten Kreuzung von New York City tauchst du in ein Meer aus großflächigen Leinwänden und blinkenden Lichtern ein. Der Platz erhielt seinen Namen durch die Tageszeitung New York Times, die hier lange ihre Redaktion unterhielt. Besonders bekannt ist der Platz für seine Silvesterparty, bei der das neue Jahr mit dem traditionellen Ball Drop um Mitternacht eingeläutet wird.

Brooklyn Bridge

Dein schönstes New York-Foto? Die Brooklyn Bridge hat als Hintergrundobjekt bestes Potential! Die 1883 fertiggestellte Ikone von New York überspannt den East River und bringt dich mit einem 20-minütigen Fußmarsch von Manhattan nach Brooklyn. Wenn du das architektonische Meisterwerk überquert hast, erwartet dich im lebendigen Viertel Dumbo von Brooklyn eine Vielzahl an kleinen Shops, Cafés, Restaurants und Bars.

9/11 Memorial

Mit viel Demut solltest du dich dem 9/11 Memorial mit seinen zwei große Wasserbecken, den „Reflecting Pools”, nähern. Sie markieren die Stelle, an der am 11. September 2001 das World Trade Center einstürzte. Seit dem Bau des Denkmals hat sich die Umgebung wieder zu einem lebendigen Geschäftsviertel entwickelt, zu dem auch der neue Wolkenkratzer One World Trade Center und der futuristische Bahnhof The Oculus zählen.

Zur Ticketauswahl

The Vessel, Top of the Rock oder Grand Central Station: Deine Lieblings-Sehenswürdigkeit war noch nicht dabei? Oder möchtest du erfahren, von welcher Aussichtsplattform du den schönsten Blick auf New York hast? Dann wirf einen Blick in unseren Artikel zu den Top-Sehenswürdigkeiten in New York – es erwarten dich ausführliche Informationen und viele Reisetipps!

Kultur-Highlights in New York City

New York City wird nicht umsonst die „Stadt, die niemals schläft” genannt: Der Big Apple ist eine der vielfältigsten Unterhaltungs-Metropolen der Welt, in der du kulturelle Highlights an jeder Ecke finden kannst.

Allein auf dem legendären Broadway hast du auf der Suche nach der besten Show die Auswahl aus 41 großen Theatern! Und auch die Vielfalt an Museen ist in New York City schier unendlich.

Kultur-Freaks haben die Qual der Wahl, unter anderem aus diesen Highlights:

  • (Musical-)Theater am Broadway
  • Konzerte & Veranstaltungen im Madison Square Garden
  • Metropolitan Museum of Art
  • Museum of Modern Art (MOMA)
  • Solomon R. Guggenheim Museum
  • American Museum of Natural History
  • 9/11 Museum
  • Whitney Museum of American Art

Tipp
Zum besten Preis entdeckst du die spannendsten Sehenswürdigkeiten und Museen im Big Apple mit einem New York Pass! Dabei hast du die Auswahl aus verschiedenen Pässen und Anbietern – je nachdem, wie lang dein Aufenthalt ist und wo deine Interessen liegen. Welches Angebot das richtige für dich ist, erfährst du in unserem großen New York Pass-Vergleich.

Natur und Parks in New York City

Obwohl New York City eine dicht besiedelte und geschäftige Metropole ist, findest du im Big Apple eine ganze Reihe an grünen Oasen, die dich zum Erholen oder Sport treiben einladen.

Central Park

Der riesige Central Park im Herzen von Manhattan ist die grüne Lunge von New York. Lausche im Sommer den Open Air-Konzerten auf dem Great Lawn, gleite im Winter mit deinen Schlittschuhen über die Eisflächen des Wollman Rink, besuche die John Lennon-Gedenkstätte Strawberry Fields oder verabrede dich zum Picknick auf der Sheep Meadow – im Central Park findest du den perfekten Ausgleich zum hektischen Stadtleben!

High Line

Einen Park wie die High Line findest du sonst nirgendwo auf der Welt! Er wurde auf einer stillgelegten Hochbahntrasse angelegt und führt dich parallel zur 10th Avenue auf einer Länge von 2,3 km durch Manhattan. An beiden Enden der High Line erwarten dich weitere New York-Highlights. Die futuristische Treppenstruktur The Vessel in Hudson Yards erklimmen oder Cocktails im Meatpacking District schlürfen, was soll es sein?

Bryant Park

Zwischen der 5th und 6th Avenue in Manhattan befindet sich mit dem Bryant Park, ein weiterer Rückzugsort für gestresste Großstädter. In den Sommermonaten wartet im Bryant Park ein riesiges Programm an kostenlosen Veranstaltungen auf dich, während du im Winter auf der Eislaufbahn des Bank of America Winter Village deine Runden drehen kannst. Tipp: Du musst während deine New York-Reise arbeiten? Kein Problem – dank Bryant Parks kostenlosem WLAN-Zugang kannst du dein Büro problemlos ins Grüne verlegen!

Flushing Meadows Park

In New York Citys zweitgrößtem Park im Stadtteil Queens werden dir gleich die Symbole der Weltausstellung 1964 ins Auge fallen: Der gigantische Stahlglobus Unisphere, die Observatory Towers und der New York State Pavilion machen auch heute noch Eindruck. Daneben bietet das Areal zahlreiche Sportmöglichkeiten, z. B. einen Bootsteich, einen Skatepark, ein Wasser- und Hockeyzentrum sowie zahlreiche Spielplätze. Besonders sportlich zeigt sich Flushing Meadows Park Anfang September, wenn im USTA Billie Jean King National Tennis Center die US Open ausgetragen werden.

Shopping in New York City

Lass bei deinem Abflug noch reichlich Platz im Koffer, denn ganz New York City ist ein wahres Shopping-Paradies! Von Luxus-Shopping von Designerklamotten bis Schnäppchenjagd auf dem Flohmarkt: in der Modestadt New York City ist alles möglich! Wenn du die folgenden Orte besuchst, kommst du bestimmt nicht ohne volle Einkaufstüten zurück:

  • Fifth Avenue – Designer-Boutiquen und Luxusshopping
  • Macy’s – riesiges Kaufhaus mit großer Vielfalt an Marken
  • Meatpacking District – individuelle und kreative Boutiquen
  • Times Square – M&M’s World, Disney Store, uvm.
  • Woodbury Common Premium Outlet Center – riesiges Outlet-Center mit 220 Geschäften außerhalb von Manhattan

Essen und trinken in New York City

Die Stadt New York City ist ein Schmelztiegel der verschiedensten Kulturen. Dementsprechend kannst du hier kulinarisch aus dem Vollen schöpfen. Egal, wonach dir gerade der Sinn steht – in New York City musst du nicht lange suchen! In dem Überangebot aus mehr als 17.000 Restaurants findest du Spezialitäten aus aller Welt.

Einige typisch amerikanische Spezialitäten solltest du dir auf jeden Fall gönnen, wenn du in New York City bist:

  • Pizza New York Style
  • New York Cheesecake
  • Manhattan Cocktail
  • Hot Dog
  • Bagel
  • Pancake
  • Burger

Nightlife in New York City

Nachdem du dich in einem Restaurant mit deinem Lieblingsessen gestärkt hast, kann dein Streifzug durch das Nachtleben von New York City starten. Wenn du Sonne untergeht, erwacht die „Stadt, die niemals schläft” sogar erst so richtig zum Leben! Eine sichere Adresse für ein pulsierendes Nachtleben ist der Meatpacking District, wo du ein Überangebot an Cocktailbars, Biergärten und Tanzclubs findest.

So richtig spüren kannst du die einzigartige New York-Atmosphäre bei einem Cocktail in den zahlreichen atemberaubenden Rooftop Bars der Stadt. Die Auswahl ist gigantisch und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Natürlich gibt es immer wieder neue angesagte Locations, an denen du einen Abend spektakulär ausklingen lassen kannst, z. B. diese fünf Bars:

  • 230 Fifth – Die größte Rooftop Bar in New York City bietet eine große Auswahl an Spezialcocktails und einen tollen Blick auf das Empire State Building und das Chrysler Building.
  • Bar SixtyFive – Auf der umlaufenden Open-Air-Terrasse der 65. Etage des Rockefeller Plaza eröffnet sich ein toller Blick auf die Wolkenkratzer Manhattans.
  • St. Cloud – Das glamouröse St. Cloud auf dem Dach des Knickerbocker Hotels überblickt den pulsierenden Times Square.
  • Azul On The Rooftop – Die Bar über dem Hotel Hugo verzaubert mit farbenfroher Dekoration, tropischen Cocktails, Outdoor-Filmabenden und einem Panoramablick auf Lower Manhattan.
  • Mad46 – Die Lounge auf der Dachterrasse des Roosevelt Hotels ist die perfekte Location für After-Work-Cocktails im Sommer.

Sportveranstaltungen in New York City

Sport-Freaks kommen in New York City voll auf ihre Kosten. Hier kannst du bei den Matches deiner Lieblings-Teams aus allen beliebten US-Sportarten mitfiebern oder weltberühmte sportliche Großveranstaltungen der Extraklasse besuchen.

Basketball

Basketball ist in fast jedem New Yorker Park allgegenwärtig. Willst du die Profis der NBA spielen sehen, kannst du dir entweder die New York Knicks im Madison Square Garden oder die Brooklyn Nets im Barclays Center ansehen.

Zur Ticketauswahl

Baseball

In New York sind zwei Teams der Major League Baseball (MLB) zu Hause. Die Matches der New York Yankees kannst du im berühmten Yankee Stadium in der Bronx verfolgen. Das Heimatstadion der New York Mets ist das Citi Field von Flushing Meadows in Queens.

American Football

Unter den 32 Teams der amerikanischen Profiliga im American Football (NFL) sind zwei Mannschaften aus New York City. Um die beiden Mannschaften New York Jets und New York Giants im MetLife Stadium zu sehen, musst du allerdings in den Nachbar-Bundesstaat New Jersey fahren.

Eishockey

Die nordamerikanische Eishockey-Profiliga NHL glänzt ebenfalls mit zwei New Yorker Teams. Die New York Rangers kannst du live im Madison Square Garden erleben. Um die Spiele der New York Islanders zu sehen, musst du die Stadtgrenzen von New York City verlassen: Sie bestreiten ihre Matches in der UBS Arena in Elmont auf Long Island.

Tennis

Die US Open sind eines der vier wichtigen Grand Slam-Turniere der Tenniswelt. Sie finden jedes Jahr von Ende August bis Anfang September im USTA Billie Jean King National Tennis Center im Flushing Meadows Park in Queens statt.

New York Marathon

Beim New York City Marathon am ersten Sonntag im November starten jedes Jahr über 50.000 passionierte Läufer – so viele wie bei keinem anderen Laufevent! Die beliebte Marathonstrecke führt durch alle fünf New Yorker Stadtteile.

Instagram-Hotspots in New York City

Auch wenn du mit deinen Erlebnissen in New York City mehr als nur einen Instagram-Account füllen könntest: Qualität geht natürlich vor Quantität! Für die absolut spektakulärsten Fotos, die bei deinen Followern auf jeden Fall Eindruck machen werden, empfehlen wir dir diese fünf Orte:

  1. Brooklyn Bridge
  2. Top of the Rock (Tipp: Hier kannst du ein Selfie mit dem Empire State Building im Hintergrund machen!)
  3. Meatpacking District (Tipp: Graffiti und Kunst-Installationen sind der perfekte Background für dein Foto!)
  4. Little Island
  5. NYC Rooftop Bars

Die Geschichte von New York City

Im Jahr 1524 setzte mit dem Italiener Giovanni da Verrazano der erste Europäer seinen Fuß auf New Yorker Boden. Nach ihm ist heute die Brücke über die Einfahrt zum New Yorker Hafen benannt. Erst 1609 kam der Seefahrer Richard Hudson in Manhattan an und segelte den Fluss hinauf, der heute seinen Namen trägt.

Die erste europäische Kolonie auf dem Territorium von New York City errichteten die Niederländer 1625, die den Ort New Amsterdam tauften. Die Kriegsschiffe Großbritanniens übernahmen 1664 die Kontrolle und so wurde New Amsterdam in New York umbenannt. Fortan nahm die Zuwanderung stetig zu. 1700 zählte New York bereits rund 5.000 Einwohner.

Am 4. Juli 1776 erklären die Vereinigten Staaten ihre Unabhängigkeit. Als 1789 der erste US-Präsident George Washington in der Federal Hall vereidigt wurde, leben fast 30.000 Einwohner in New York – Tendenz steigend.

Im 19. Jahrhundert zog die Stadt immer mehr Europäer an und war mit 3,5 Millionen Einwohnern im Jahr 1900 nach London die zweitgrößte Stadt der Welt. Die starke Einwanderung hielt bis in die 1920er Jahre an und endete vorerst mit dem Börsencrash 1929 und der Großen Depression.

In den 1930er Jahren entstanden einige der schönsten Wolkenkratzer New Yorks, die der Stadt ihre markante Skyline verleihen. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges stieg die Bedeutung der Vereinigten Staaten als Weltmacht und damit auch die Wichtigkeit der Metropole New York City. 1952 verlegt die UNO ihren Sitz nach New York.

Ein einschneidendes Ereignis in der New Yorker Geschichte waren die Terroranschläge auf die Zwillingstürme des World Trade Center am 11. September 2001, bei denen 2.996 Menschen ihr Leben verloren. Aufgrund von COVID-19 war die Stadt ab dem 22. März 2020 für einige Monate im Lockdown.

Inzwischen ist New York wieder zu seiner alten Geschäftigkeit zurückgekehrt. Neue, spektakuläre Bauprojekte, die die Skyline der Stadt in den nächsten Jahren weiter verändern werden, sind in Arbeit.

Fun Facts über New York City

Diese interessanten Fakten zu New York City kanntest du bestimmt noch nicht:

  • Die Freiheitsstatue ist eigentlich Französin! Die stolze Dame wurde maßgeblich von dem Bildhauer Frédéric-Auguste Bartholdi in Paris entworfen und kam als Geschenk des französischen Volkes in die USA.
  • Die ikonischen gelben Taxis zierten erstmals im Jahr 1912 die Straßen von New York. Davor nutzten Taxiunternehmen im Big Apple rote und grüne Fahrzeuge.
  • Du benötigst fast 22 Stunden, um an jeder Haltestelle der New Yorker U-Bahn zu halten, ohne das Tunnelsystem zwischendurch zu verlassen.
  • In New York City gibt es rund 1.600 Pizzerien. Die erste eröffnete 1905.
  • Jeder 36. Amerikaner wohnt in New York.

Auswandern nach New York City

Das pulsierende New York City bringt dich so sehr ins Schwärmen, dass du nie wieder weg möchtest? Wir haben ein paar Tipps gesammelt, die dir helfen werden, das Projekt Auswandern nach New York City anzugehen.

Arbeiten in New York City

Eine Vielzahl an Firmen haben ihren Sitz oder eine Zweigstelle in New York City, das neben London und Tokio einer der bedeutendsten Wirtschaftsräume der Welt ist. Insgesamt zählt die Stadt mehr als eine Million Unternehmen – die Möglichkeiten sind also unbegrenzt!

Besonders bekannt ist natürlich für die Börse an der Wall Street und der Finanzsektor. So sitzen z. B. zwei der vier amerikanischen Großbanken, JPMorgan Chase und Citibank, in New York. Weitere in New York City ansässige Weltkonzerne sind die Altria Group, American International Group, Pfizer, Bristol-Myers Squibb, Jetblue Airways, Steinway & Sons, Estée Lauder, Sony Music und DC Comics. Zudem operieren in New York viele renommierte Anwaltskanzleien, und auch im Tourismus und Gastgewerbe gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Leben in New York City

Der wahrscheinlich größte Nachteil von New York City: Trotz vergleichsweise hoher Gehälter haben viele New Yorker Schwierigkeiten, die hohen Mieten und weitere Lebenshaltungskosten zu zahlen.

Die Einwohner der teuersten Großstadt in den USA kommen deshalb üblicherweise auf Wohnflächen mit einer kleinen Quadratmeterzahl zurecht – aber wer will bei einem so riesigen Angebot an Kultureinrichtungen, Restaurants, Bars, Parks und Events auch seine Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen?

Mit einer Green Card nach New York City

Natürlich kannst du mit einem Visum über einen Arbeitsplatz oder zum Studieren in die USA gelangen. Der einzig dauerhafte Weg führt jedoch über die Green Card. Nur mit ihr kannst du unbegrenzt in den USA leben und arbeiten.

Relativ leicht kannst du das begehrte Einwanderungsvisum mit einer Teilnahme an der Green Card Lottery bekommen. Bei der jährlichen Verlosung der US-Regierung werden jedes Jahr 55.000 Green Cards an Auswanderungswillige aus aller Welt verlost. Melde dich am besten gleich an – mit nur wenigen Klicks bist du dabei!

Green Card CheckDarfst du teilnehmen?