Delaware

Traumhafte Strände, kristallklare Seen und prächtige Herrenhäuser: Im zweitkleinsten US-Bundesstaat Delaware steckt mehr als du erwartest. Komm mit uns in den First State und überzeuge dich selbst!

Steckbrief Delaware

Hauptstadt: Dover
Fläche: 6.447 km²
Einwohner: ca. 990.000
Lage: Nordosten der USA
Spitzname: The First State, The Diamond State
Hotspots: Cape Henlopen, Delaware Seashore State Park, First State National Historical Park
Zeitzone: UCT - 5 Stunden (Eastern)

Delaware: Lage & Bevölkerung

Delaware im Nordosten der USA ist nach Rhode Island der flächenmäßig zweitkleinste US-Bundesstaat. An Land grenzt er an Pennsylvania im Norden sowie an Maryland im Süden und Osten. Im Westen bilden der Delaware River und der Atlantische Ozean eine Seegrenze zu New Jersey. Der Bundesstaat Delaware gliedert sich in nur drei Countys, so wenige wie in keinem anderen Staat.

Laut Census von 2020 leben heute etwa 990.000 Einwohner in Delaware, doch die Bevölkerungszahl steigt kontinuierlich. Seit 2010 kamen rund 100.000 Menschen hinzu. In punkto Bevölkerungsdichte nimmt der kleine Staat aktuell Rang sechs in den USA ein. Die größten Bevölkerungsgruppen im First State bilden Weiße (65 %), Afroamerikaner (21 %) und Hispanics (4 %). Native Americans vom Stamm der Lenni Lenape leben heute hauptsächlich um die Stadt Cheswold. Sie machen rund 0,5 % der Einwohner von Delaware aus.

Die größten Städte in Delaware

Neben Maine, Vermont, West Virginia und Wyoming ist Delaware einer von fünf US-Bundesstaaten, in denen es keine Stadt gibt, die die 100.000-Einwohner-Marke erreicht. Die größten Städte in Delaware sind:

Stadt Einwohner
Wilmington 71.000
Dover 39.000
Newark 31.000
Middletown 23.000
Bear 23.000

Natur und Klima

Delaware weist die niedrigste durchschnittliche Höhe aller US-Bundesstaaten auf. Der höchste Punkt Delawares liegt gerade einmal 140 m über dem Meeresspiegel. Im Norden ist Delaware eher urban geprägt. Hier befindet sich auch die bevölkerungsreichste Stadt Wilmington, die ein Teil der Boswash-Megalopolis ist. Südlich von Wilmington erstreckt sich die dünner besiedelte atlantische Küstenebene, in der kleinere Städte, Farmland und Naturparks zu finden sind.

Delaware zählt zur feucht-subtropischen Klimazone und besitzt vier klar voneinander abgegrenzte Jahreszeiten. Vor allem im Süden, wo im Winter die Temperaturen milder sind und der Schneefall geringer ist, ist jedoch der Einfluss des Atlantischen Ozeans deutlich spürbar. Im Sommer klettert das Thermometer bis über die 30 °C-Marke, was Delaware zu einem idealen Reiseziel für Strandurlaub macht.

Beste Reisezeit für Delaware

In Delaware ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert, doch die meisten Besucher zieht es im Sommer und Herbst in den First State.

Delaware im Sommer

Dewey Beach, Bethany Beach, Rehoboth Beach – die Küsten an der Delaware Bay können sich sehen lassen! Im Sommer kannst du hier bei Temperaturen jenseits von 30 °C eine entspannte Zeit am Strand verbringen oder dich bei Outdoor-Aktivitäten auf und neben dem Meer verausgaben.

Delaware im Herbst

Auch im Herbst sind Delawares Strände noch gut besucht. Außerdem warten mitreißende Events auf dich. Auf Delawares größtem Festival, dem „Firefly Music Festival” auf dem Dover International Speedway kannst du jeden September in die Welt der Rockmusik eintauchen.

Anreise nach Delaware

In Delaware befinden sich mehrere regionale Flughäfen. Die wichtigsten unter ihnen sind:

  • Wilmington Airport (ILG)
  • Delaware Coastal Airport (GED)

Der nächstgelegene internationale Flughafen liegt in Philadelphia im Nachbarstaat Pennsylvania. Eine andere Option, günstig nach Delaware zu gelangen, sind Flüge nach Newark in New Jersey oder New York JFK. Für Flugverbindungen zwischen Europa und New York kannst du Ticketschnäppchen zum Preis von nur 400 € finden.

Von New York aus erreichst du Wilmington mit einem Mietwagen über die Interstate I-95 in rund zwei Stunden. Des weiteren verbinden die Acela Express-Züge von AMTRAK die Städte Boston, New York City, Philadelphia, Wilmington, Baltimore und Washington, D.C., miteinande

Einreisegenehmigung Delaware

Nicht vergessen: Wenn du kein US-Bürger oder Green Card-Inhaber bist, benötigst du zur Einreise nach Delaware ein Visum oder ESTA.

ESTA - visumfrei in die USA

Mit einem ESTA kannst du dich 90 Tage visumfrei in den USA aufhalten. Jetzt online beantragen!

Transfer vom Flughafen in Delaware

Wenn du doch lieber nach Wilmington in Delaware fliegen möchtest, hast du von dort folgende Möglichkeiten, um zu deiner Unterkunft zu kommen:

Öffentlicher Nahverkehr ab Flughafen Wilmington

Der öffentliche Nahverkehr in Wilmington besteht aus den Buslinien der DART Transit. Wenige Schritte vom Flughafen entfernt findest du die Station Tri-State Mall, von wo aus du in die Buslinie 13 einsteigen und in die Innenstadt gelangen kannst. Eine einfache Fahrt kostet 2 $.

Shuttle ab Flughafen Wilmington

In Wilmington findest du mehrere Anbieter von Shuttle-Services. Wenn du ein Shuttle ab dem Flughafen benötigst, empfehlen wir dir, vor deiner Reise eine Reservierung durchzuführen.

Taxi ab Flughafen Wilmington

Für eine Fahrt mit dem Taxi zahlst du in Wilmington einen Basistarif von 6,45 $ plus 2,17 $ für jeden gefahrenen Kilometer.

State Parks und Naturwunder in Delaware

Der Bundesstaat Delaware zeichnet sich vor allem durch seine wunderschöne Küstenlinie am Atlantischen Ozean aus. Das sind unsere Tipps für einen entspannten Tag in der Natur:

Delaware Seashore State Park

Einige der schönsten Sandstrände von Delaware erstrecken sich an der 10 km langen Küste des Seashore State Park. Hier kannst du nicht nur wunderbar beim Sonnenbaden dem Alltag entfliehen, sondern auch schwimmen, Boot fahren, angeln, campen, wandern und Rad fahren.

Cape Henlopen State Park

Wo Delaware Bay auf den Atlantischen Ozean trifft, erstreckt sich auf der Halbinsel Cape Henlopen ein idyllischer Naturpark. Beobachte Vögel, Delfine, Robben und andere Tiere und besichtige die beiden markanten Leuchttürme East End Breakwater Lighthouse und Harbor of Refuge.

Tipp: Im „Nature Center and Touch Tank” kannst du mehr über die einheimische Natur lernen, den Meeresbewohnern am Berührungsbecken ganz nahe kommen und zu geführten Touren in der Bucht aufbrechen.

Trap Pond State Park

Weiter nördlich als im Trap Pond State Park findest du in den Vereinigten Staaten keine Sumpfzypressen! Am besten erkundest du das große Süßwasserfeuchtgebiet im äußersten Südwesten von Delaware bei einer Wanderung auf dem 7,8 km langen Boundary Trail. Anschließend kannst du es dir beim Angeln am Ufer des Trap Pond bequem machen oder die Natur beim Kajakfahren vom Wasser aus beobachten.

Top 10 Sightseeing-Highlights Delaware

Delaware beeindruckt mit wunderschönen Stränden, malerischen Städten und spannenden Museen – überzeuge dich selbst bei einer Tour zu den zehn beliebtesten Sehenswürdigkeiten im First State.

  • Delaware Seashore State Park
  • Cape Henlopen State Park
  • Lums Pond State Park
  • Bombay Hook National Wildlife Refuge
  • Brandywine Creek
  • Winterthur Museum and Country Estate
  • Delaware Art Museum
  • Nemours Estate
  • Hagley Museum
  • Brandywine Zoo

Städtereisen in Delaware

Wilmington und Dover, die zwei größten Städte in Delaware, werden dich mit vielen spannenden Attraktionen überraschen.

City Highlights Wilmington

Delawares größte Stadt Wilmington beeindruckt mit spannenden Museen, historischen Stätten und pompösen Herrenhäusern, aber auch ausgezeichneten Restaurants und Brauereien. Wenn du in der Heimatstadt von US-Präsident Joe Biden unterwegs bist, solltest du unbedingt auch einen Spaziergang auf der berühmten Uferpromenade unternehmen.

Diese City Highlights warten in Wilmington auf dich:

  • Delaware Art Museum
  • The Delaware Contemporary
  • Delaware Children's Museum
  • Brandywine Creek
  • Brandywine Zoo

City Highlights Dover

In Dover kommen Technik-Fans ganz auf ihre Kosten. Über der nahe gelegenen Air Force Base kreisen nicht nur die modernsten Kampfjets der USA, das Air Mobility Command Museum informiert dich auch ausführlich über die Geschichte der amerikanischen Luftfahrt. Die schnellsten Fahrzeuge der Welt drehen im Mai beim jährlichen NASCAR-Rennen auf dem Dover International Speedway ihre Runden.

Lass dich von diesen City Highlights in Dover inspirieren:

  • Air Mobility Command Museum
  • Biggs Museum of American Art
  • Dover International Speedway
  • John Dickinson Plantation
  • First State Heritage Park

Roadtrip in Delaware

Bei unserem Roadtrip durch Delaware begeben wir uns auf die Spuren der langen Geschichte des First State. Wir starten unsere Tour im Norden von Delaware im First State National Historical Park, der 2013 unter Präsident Barack Obama begründet wurde. Die historische Stätte umfasst das New Castle Court House Museum mit dem Gerichtsgebäude und dem Haus des Sheriffs, den Dover Green Historic District, die Old Swedes' Church, das John Dickinson House sowie Brandywine Valley und Fort Christina.

Mit dem Boot geht es weiter nach Pea Patch Island, einer kleinen Insel im Delaware River nahe Wilmington. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde hier das Fort Delaware errichtet, das heute im National Register of Historic Places gelistet ist. Oft dient die Festung auch als Kulisse für Schauspieler, die in historischen Kostümen Szenen aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg nachstellen.

Prächtige Herrenhäuser erwarten dich im Anschluss bei einer Tour zu den Anwesen der Familie DuPont, die ab dem 18. Jahrhundert einen großen Einfluss in Delaware ausübte. Auf dem Gelände des Hagley Museum and Library kannst du das erste Haus der Familie, die Pulverfabriken, eine Maschinenhalle aus dem 19. Jahrhundert und einen Garten im Renaissance-Stil besichtigen. Ähnlich opulent präsentiert sich Nemours Mansion and Gardens, das Herrenhaus von Alfred I. DuPont, das über einen großen französichen Garten mit Reflexionsbecken verfügt.

Instagram-Hotspots Delaware

Geteilte Freude ist doppelte Freude: Lass auch deine Freunde und Follower an deinen Erlebnissen im wunderschönen Delaware teilhaben. An diesen fünf Orten sind dir tolle Fotos sicher:

  • Bethany Beach
  • Rehoboth Beach
  • Brandywine Creek
  • Nemours Mansion and Gardens
  • East End Breakwater Lighthouse

Kulinarische Highlights in Delaware

Probiere unbedingt diese regionaltypischen Leckerbissen, wenn du im First State unterwegs bist:

  • Blue Crabs (blaue Taschenkrebse)
  • Crab Cakes (Krabbenkuchen)
  • Capriotti's Bobbie (Sandwich mit Truthahn und Preiselbeersauce)
  • Slippery Dumplings (Nudeln in Hühnerbratensoße)
  • Peach Pie (Pfirsichkuchen)
  • Craft Beer

Fun Facts Delaware

Delaware mag zwar klein sein, aber es hat eine spannende Geschichte hinter sich. Kanntest du diese interessanten Fakten schon?

  • Der US-Bundesstaat Delaware verdankt seinen Namen dem Fluss Delaware River und der Bucht Delaware Bay. Diese wiederum wurden 1610 nach dem damaligen Gouverneur von Virginia, Thomas West, Lord De La Warr, benannt.
  • Am 15. Juni 1776 erklärte Delaware seine Unabhängigkeit von Großbritannien. Damit war es der erste Bundesstaat, der die Amerikanische Verfassung ratifizierte und trägt seitdem den Spitznamen The First State.
  • Delaware trägt außerdem den Spitznamen The Diamond State. Einer Legende zufolge soll Thomas Jefferson das strategisch günstig gelegene Ostküsten-Gebiet einst als „Juwel unter den Staaten” betitelt haben.
  • Unweit von Delawares Hauptstadt Dover befindet sich einer der größten US-Luftwaffenstützpunkte, die Dover Air Force Base.
  • US-Präsident Joe Biden vertrat den Bundesstaat Delaware ab 1973 ganze 36 Jahre im Senat, bis er 2009 Vizepräsident unter Barack Obama wurde.

Auswandern nach Delaware

Du hast das kleine, aber feine Delaware bereits in dein Herz geschlossen? In unseren Tipps zum Leben und Arbeiten findest du sicher einige Anhaltspunkte, die dir das Auswandern in den First State erleichtern werden.

Arbeiten in Delaware

Die Wirtschaft boomt in Delaware! In dem kleinen Bundesstaat befinden sich die Zentralen vieler großer, teilweise auch internationaler, Unternehmen. Das ist vor allem auf großzügige Steuerpolitik des Bundesstaates Delaware zurückzuführen, der das liberalste Gesellschaftsrecht in den USA aufweist. Der südliche Teil des Staates ist eher landwirtschaftlich geprägt. Wichtige Wirtschaftszweige sind die Fischerei, die Geflügelzucht und der Anbau von Soja, Mais, Kartoffeln, Gerste, Weizen und Gurken. Des weiteren gibt es Arbeitsplätze in der Erzeugung von Molkereiprodukten sowie der Papierverarbeitung und Lebensmittelindustrie.

Leben in Delaware

In Delaware lässt es sich gut leben! Besonders für Geschäftsleute ist der First State aufgrund seiner vergleichsweise niedrigen Steuern ein attraktiver Ort, um sich niederzulassen. Die Kosten für Wohnung, Transport, Lebensmittel und Co. entsprechen ungefähr dem amerikanischen Durchschnitt. Auch in den größten Städten Wilmington und Dover musst du nicht mit höheren Mietpreisen rechnen.

Wenn du nach den besten Städten zum Leben in Delaware suchst, empfehlen wir dir North Star, Bellefonte und Pike Creek in der Nähe von Wilmington sowie die Küstenorte Rehoboth Beach, Bethany Beach und Lewes

Mit einer Green Card nach Delaware

Das entspannte Leben an den Küsten von Delaware wäre genau das Richtige für dich? Dann benötigst du eine Green Card, um unbegrenzt in den USA leben und arbeiten zu dürfen. Ein vergleichsweise einfacher Weg, die grüne Karte zu bekommen, ist die Green Card Lottery der US-Regierung. Bei der jährlichen Verlosung werden insgesamt 55.000 der begehrten Permanent Resident Cards an Gewinner aus der ganzen Welt verteilt. Melde dich gleich an!

Green Card Lottery

Gewinne jetzt eine von 55.000 Green Cards bei der offiziellen Green Card Lottery der U.S. Behörden!