Florida

Florida

Florida, "The Sunshine State", liegt auf der großen Halbinsel im Süden der Ostküste, ungefähr 1.650 km unterhalb New Yorks. Die relativ flache und 165 km breite, sowie 660 km lange Halbinsel Florida  ist zurückzuführen auf das spanische  Wort „Florida“, was soviel bedeutet wie: gefüllt mit Blumen.

Die Hauptstadt Floridas ist das berühmte Reiseziel: Tallahassee. Florida bietet den tropisch azurblauen Atlantik auf der einen - den türkisen Golf von Mexico auf der anderen Seite der Halbinsel, sowie die scheinbar immer anwesende Sonne. Nicht zu übersehen sind natürlich die weiten, weißen Sandstrände, die riesigen grünen Palmen und das Kristall klare Wasser.

Entdeckt wurde Florida von dem Spanier Juan Ponce de Leon 1513. Im Jahre 1763 übernahmen die Briten das heutige Gebiet Floridas, während des Amerikanischen Krieges (1781) jedoch gewannen die Spanier mit der Hilfe des verbündeten Nachbarlandes Frankreich den westlichen Teil Floridas zurück. Mit dem Pariser Frieden, 1783 ging das gesamte Gebiet Floridas zurück in spanische Hände. 1799 trat Spanien den Staat an die Vereinten Nationen ab und ermöglichte am 3. März 1845 die Aufnahme Floridas in die USA als 27. Staat.

Disney World und Miami – zwei Attraktionen, die Spaß garantieren

Florida bietet vielen Bewohnern und Urlaubern aus den nördlicheren, kalten Staaten, sowie Canada ein Pendant als Entspannungs- und Erholungsquelle. Auch ist es eines der beliebtesten Urlaubsziele unzähliger ausländischer Touristen. Der milde und warme Frühling ist die beste Jahreszeit, um Florida einen Besuch abzustatten und nicht unter der heißen Sommersonne zu leiden. Im Spätsommer und Herbst ist es ratsam Florida zu meiden, um nicht mit Stürmen und Hurricanes konfrontiert zu werden, die einem schon einmal einen Strich durch den erträumten Urlaub machen können.

Florida glänzt mit unzähligen Familienattraktionen, darunter der bekannte Disney World Park oder die Universal Studios in Orlando, die nun auch mit der neu eröffneten Wizarding Wortld of Harry Potter locken. Der hohe Anteil an Hispanics belegt die Gegend um Miami mit einem Latein-amerikanischem, karibischen Zauber, dem nur wenige Touristen zu widerstehen vermögen. Zu empfehlen sind auch das Kennedy Space Zentrum, sowie die Cape Canaveral Raumkraft Raketenstart Station an der Ostküste, nicht weit von Orlando entfernt. Ein bisschen weiter nördlich liegt die historische Stadt Saint Augustine, eine der ältesten Kolonien in Nordamerika, die es lohnt zu besichtigen.

Zurück