Kalifornien

Kalifornien

Der US Staat Kalifornien ist im südlichen Westen der USA, am Pazifischen Ozean, gelegen. Der drittgrößte Staat der USA ist zugleich der bevölkerungsreichste Staat. Die Einwohnerzahl beträgt  rund 37 Millionen Einwohner. Kalifornien grenzt an die Staaten Oregon, Arizona, Nevada, sowie an den mexikanischen Staat Baja California. Die bedeutendsten und größten Städte sind Los Angeles, San Diego, San Jose, San Francisco und Long Beach.

Der Beiname Kaliforniens ist "The Golden State" (der goldene Staat) seit 1986 und ist zurückzuführen auf die Entdeckung von Gold im Jahre 1848 und den daraus folgenden bekannten „California Gold Rush".

Kalifornien ist der Staat der Superlative. Die höchsten, dicksten und ältesten Bäume der Welt wachsen in Kalifornien. (Mammutbaum  und Kiefer) Im Osten befindet sich die Sierra Nevada (Spanisch: schneebedeckter Berg), welche sich über 500 Kilometer in den Süden erstreckt. Die Sierra Nevada bietet bis zu 250 Sonnentage im Jahr.

"Mount Whitney" ist der zweitgrößte Berg der USA mit rund 4.418 Metern und ist nur 80 Kilometer vom tiefsten Punkt "Death Valley" entfernt. Kalifornien ist einer von vier US „Majority-Minority States", in denen weniger als 50 Prozent der weißen Bevölkerung lebt. Neben der englischen Sprache werden vor allem Spanisch und diverse andere Sprachen gesprochen.

Geschichte

Vor vielen Jahrhunderten, zwischen 9000 - 10000 vor Christus besiedelten rund 70 verschiedene Indianerstämme das damalige Land Kaliforniens. Nach 1500 kamen englische und spanische Entdecker nach Kalifornien, wie Francis Drake oder Juan Rodriguez Cabrillo, die den Staat für sich einnahmen. 1769 wurde die erste ständige Siedlung durch Spanische Missionare (Alta California) errichtet.

Während des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges erlangte Kalifornien seine Unabhängigkeit, wurde dann 1850 als Ergebnis  der "Treaty of Guadalupe Hidalgo" zum 31. Staat der US erklärt. Zwischen 1846 und 1848 strömten mehr als 250.000 Siedler aus allen Teilen  der USA nach Kalifornien, unter ihnen meist Farmer der Süd- und Weststaaten, welche nicht nur erhofften, durch Gold reich zu werden, sondern auch besserer klimatische Bedingungen vorzufinden, um eine größere Ernte zu erzielen. Kalifornien wurde am 09. September 1850 offiziell zum Staat der USA erklärt. Nach dem Bürgerkrieg wurde Kalifornien 1869 durch die transkontinentale Eisenbahnstrecke mit den restlichen Teilen der USA verknüpft - ein Umstand, der  zum wirtschaftlichen Erfolg des goldenen Staates beitrug.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Kalifornien ist bekannt für die Vielzahl der Nationalparks, Strände und dem sonnigen, warmen Wetter. In Kalifornien kann man von einer Fülle an Freizeitaktivitäten wählen. Wenn man jedoch die Ruhe bevorzugt, so kann man die atemberaubende Landschaft sowie die weiten Strände genießen. Aktiv-Urlauber können zwischen unzähligen Sportangeboten wählen oder in den Flow der Großstädte eintauchen. Für Abenteuerlustige darf ein Besuch im berühmten Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz in San Francisco nicht fehlen!

Zurück