Kalifornien

Der Bundesstaat Kalifornien liegt im Südwesten der USA und besitzt den Beinamen "The Golden State", der aus der Zeit des Goldrausches ab 1848 stammt. Kalifornien ist vor allem für die drei beliebten Großstädte San Francisco, Los Angeles und San Diego bekannt, die allesamt am Pazifik liegen und zahlreiche Touristen anziehen.

Fast Facts

Der US Bundesstaat Kalifornien liegt im südlichen Westen der USA am Pazifischen Ozean und grenzt an die US Bundesstaaten Oregon, Nevada und Arizona sowie an die mexikanische Halbinsel namens Baja California. Der flächenmäßig drittgrößte Staat der USA ist mit rund 40 Millionen Einwohnern zugleich der bevölkerungsreichste Staat. 

Bild einer Landkarte von Kalifornien, USA

Karte vom US Bundestaat Kalifornien


Während des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges erlangte Kalifornien seine Unabhängigkeit und wurde 1850 als Ergebnis der "Treaty of Guadalupe Hidalgo" zum 31. Bundesstaat der USA erklärt. Die Hauptstadt von Kalifornien ist Sacramento, die Zeitverschiebung beträgt GMT -8 Stunden.

NICE TO KNOW

  • Das Staatsmotto ist Eureka! (griechisch für "Ich habe es gefunden!") und wurde 1849 mit der Entdeckung großer Goldmengen gewählt.
  • Kalifornien ist ein „Minority Majority State", d.h. knapp 60% der Bevölkerung sind Asiaten, Lateinamerikaner, Indianer oder andere Gruppen. Ein Viertel der Menschen wurden außerhalb der USA geboren. Neben Englisch wird vor allem Spanisch gesprochen.
  • Im Osten befindet sich das Hochgebirge Sierra Nevada (spanisch: Verschneite Gebirgskette), das sich über 500 Kilometer in den Süden erstreckt. Die Sierra Nevada bietet bis zu 250 Sonnentage im Jahr.
  • "Mount Whitney" ist mit rund 4.418 Metern als höchster Berg der kontinentalen USA nur 80 Kilometer vom tiefsten Punkt der USA im "Death Valley" entfernt. 

Bild vom Death Valley in Kalifornien, USA

  • Die höchsten, dicksten und ältesten Bäume der Welt wachsen in Kalifornien (Mammutbaum und Kiefer).
  • Die meisten National Parks der USA sind in Kalifornien, insgesamt neun Stück.
  • Der Golden State ist der größte Lebensmittelproduzent in den USA und gilt weltweit als fünftgrößter Lieferant von Lebensmitteln.
  • In Kalifornien erfunden: Glückskekse, Apple Computer, Freizeitparks (Disneyland), Blue Jeans und die Barbie-Puppe.
  • Das erste McDonald's Restaurant überhaupt wurde hier 1940 eröffnet.
  • The Hollywood Bowl in Los Angeles ist das größte Outdoor-Amphitheater der Welt.
  • Per Gesetz darf ein Frosch, der während eines "Froschsprungwettbewerbs" stirbt, nicht gegessen werden und muss so schnell wie möglich "zerstört" werden.
  • Außerdem wurden 2016 Einweg-Tragetaschen aus Plastik in großen Geschäften und Supermärkten verboten.

Geschichte des Golden State

Vor vielen Jahrhunderten, zwischen 9.000 - 10.000 vor Christus, besiedelten rund 70 verschiedene Indianerstämme das damalige Land Kaliforniens. Nach 1500 kamen dann englische und spanische Entdecker nach Kalifornien, wie Francis Drake oder Juan Rodriguez Cabrillo, die den Staat für sich einnahmen. 1769 wurde die erste ständige Siedlung durch Spanische Missionare (Alta California) errichtet.

Um 1848 strömten mehr als 250.000 Siedler aus allen Teilen der USA nach Kalifornien, unter ihnen meist Farmer der Süd- und Weststaaten. Diese erhofften sich nicht nur, durch Gold reich zu werden, sondern auch bessere klimatische Bedingungen vorzufinden, um eine größere Ernte zu erzielen.

Bild der ehemaligen Goldgräbersiedlung Bodie in Kalifornien, USA

Kalifornien wurde am 9. September 1850 offiziell zum Bundesstaat der USA erklärt. Nach dem Bürgerkrieg wurde Kalifornien 1869 durch die transkontinentale Eisenbahnstrecke mit den restlichen Teilen der USA verknüpft, was zum wirtschaftlichen Erfolg des goldenen Staates beitrug.

Die Hauptstadt Sacramento

Sacramento ist die Hauptstadt von Kalifornien und mit über 501.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt des Bundesstaates. Sie wurde infolge des Goldrausches im Jahr 1850 am Zusammenfluss des Sacramento River und des American River im Sacramento Valley in Nordkalifornien gegründet. 

Bild vom California State Capitol in Sacramento, USA

Sacramento ist Sitz des kalifornischen Parlaments und des Gouverneurs von Kalifornien, was es sowohl zum politischen Zentrum des Bundesstaates als auch zu einem Zentrum für Lobbyarbeit und sog. Think Tanks macht. 

Das Klima in Kalifornien 

Obwohl der Großteil des Bundesstaates ein mediterranes Klima aufweist, variiert das Klima aufgrund der Größe des Landes von gemäßigt bis subtropisch. Die Temperaturen in den Küstenregionen sind aufgrund des kühlen Pazifiks häufig etwas niedriger als im Landesinnern und es kommt im Sommer häufig zu Nebel.

Im Inneren des Landes gibt es in der Sierra Nevada jedoch neben heißeren Sommern auch kältere Winter mit viel Schnee auf den Bergen. Im Norden Kaliforniens fällt mehr Regen im Winter. Die Wüstenregionen sind meist ganzjährig warm und sonnig, nur nachts kann es recht kühl werden.

Klimatabelle San Francisco

  Tag °C Nacht °C Sonnenstd./Tag Regentage/Monat
Jan 13.6 7.6 5.6 11
Feb 15.4 8.8 7.1 10
Mär 16.4 9.4 8.6 11
Apr 17.1 9.8 10.1 6
Mai 17.7 10.6 10.5 3
Jun 18.9 11.6 10.8 1
Jul 18.8 12.1 9.9 -
Aug 19.3 12.5 9.1 1
Sep 21.0 13.1 9.1 2
Okt 20.6 12.4 7.9 4
Nov 17.6 10.6 6.1 8
Dez 14.1 8.2 5.4 10
Jahr  17.6 10.6 8.4 67

Klimatabelle Los Angeles

  Tag °C Nacht °C Sonnenstd./Tag Regentage/Monat
Jan 19.1 9.1 7.3 6
Feb 19.6 9.8 7.9 6
Mär 20.4 10.6 8.6 6
Apr 21.7 11.9 10.1 3
Mai 22.7 13.6 8.9 1
Jun 25.0 15.4 9.2 -
Jul 27.9 17.3 11.7 1
Aug 28.4 17.7 11.3 -
Sep 27.7 17 9.3 1
Okt 25.3 14.8 8.2 2
Nov 22.7 11.8 7.2 3
Dez 19.7 9.5 7.1 5
Jahr  23.3 13.2 8.9 35

BESTE REISEZEIT

Wer die Großstädte an der Küste bei möglichst gutem Wetter besuchen mag, sollte seine Reise am besten zwischen Mai und Oktober machen. Der August sollte jedoch aufgrund der Ferienzeit in den USA möglichst gemieden werden, da dann sämtliche Strände, Hotels & Sehenswürdigkeiten deutlich voller bzw. teurer sind.

Bild vom Santa Monica Pier in Los Angeles

Alle Skifahrer können ihrer Leidenschaft gut in den Wintermonaten ab Oktober bis April in den Bergen der Sierra Nevada nachgehen. Ebenso lässt sich zu dieser Zeit die Wüstenregion im Death Valley gut besuchen, da es dort zu dieser Zeit angenehm mild ist.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Kalifornien ist bekannt für seine Vielzahl an Nationalparks, Stränden und sein sonniges, warmes Wetter. Wer die Ruhe und Natur bevorzugt, kann die atemberaubende Landschaft und die weiten Strände entlang der Pazifikküste genießen.

Kalifornien gehört auch zu den Bundesstaaten mit den meisten National Monuments und es gibt vier National Historic Trails, wie z.B. der Old Spanish Trail, eine historische Handelsroute. Für Abenteuerlustige darf ein Besuch im berühmten Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz in San Francisco nicht fehlen.

Bild von Alcatraz in San Francisco

Aktiv-Urlauber können zwischen unzähligen Sportangeboten wählen oder in den Flow der Großstädte eintauchen, die wiederum ihre ganz eigenen Sehenswürdigkeiten und Museen bieten. Alle Filmfans sollten in L.A. und Hollywood voll auf ihre Kosten kommen. Dort kann man z.B. auf Promijagd gehen und bei frühzeitiger Planung sogar einen Platz im Publikum bei seiner Lieblings-TV Show ergattern! 

INSTAGRAM HOT SPOTS

Wie schon erwähnt, bietet Kalifornien etwas für alle Geschmäcker und lässt das Herz eines jeden Fotografen höher schlagen. Ob Berge, Strände, Wüste, einsame Geisterstädte bis hin zu tollen Großstädten mit einer hohen Promidichte - es ist für jeden etwas dabei! Wir haben für euch die besten Instagram Hot Spots aufgelistet:

Bild vom Lassen Volcanic National Park in Kalifornien

  • Napa Valley: kalifornische Weinregion nördlich von San Francisco
  • Golden Gate Bridge, San Francisco: Berühmte rote 1.280m lange Hängebrücke im Art-déco-Stil
  • Painted Ladies, San Francisco: berühmte historische viktorianische Häuserzeile in verschiedenen Farben

Bild der Painted Ladies in San Francisco

Bild eines Sequioa Trees in Kalifornien

  • Hollywood Sign, Los Angeles: berühmtes Wahrzeichen auf dem Mount Lee
  • Venice Canals, Los Angeles: süße kleine Kanäle im italienischen Stil mit Gehwegen und Fußgängerbrücken
  • Salvation Mountain: künstlerischer Berg aus Lehm und Stroh mit christlichen Botschaften

Bild vom Salvation Mountain in Kalifornien

Kalifornische Küche

Die kalifornische Küche spiegelt die vielfältige Kultur Kaliforniens wider und wird maßgeblich von den hispanisch-amerikanischen Wurzeln (mexikanisch, lateinamerikanisch, spanisch) beeinflusst. Daneben gibt es aber auch viele asiatische (japanisch, chinesisch, vietnamesisch) und europäische Einflüsse (italienisch, französisch, portugiesisch).

In der kalifornischen Esskultur wird zudem viel Wert auf frische, leichte und gesundheitsbewusste Gerichte gelegt, sowie auf die lokale Beschaffung kalifornischer Produkte und Meeresfrüchte, wie frisches Gemüse aus regionalem Anbau. In den meisten kalifornischen Städten gibt es auch die beliebten Farmer's Markets, die frische lokale Produkte anbieten.

Bild vom Napa Valley in Kalifornien

Tatsächlich ist Kalifornien sehr stolz auf seine guten Weine, den handgemachten Käse und das biologische Gemüse. Diese köstlichen Dinge erscheinen auf den meisten Menüs in den kalifornischen Restaurants und Bistros. 

Zurück