Das Ranking für die besten Hochschulen der USA

Jedes Jahr stellen sich die Hochschulen in den Vereinigten Staaten der Herausforderung mit dem besten Studienprogramm, den besten Qualitätsstandards, den besten Lehrkräften, dem perfekten Umfeld und den besten sozialen Kontakten zwischen Studenten aus dem In- und Ausland möglichst weit oben in den Rankings der besten Hochschulen des Landes zu landen.

Solche Bestenlisten haben nicht selten einen enormen Einfluss darauf, wie die Uni, das Institut oder das College nicht nur in der Heimat, sondern auch weltweit ankommt. So mag es auch kaum verwundern, dass in vielen Listen auch einige Elite-Universitäten zu finden sind, die zu den legendären Ivy League Hochschulen gehören.

Neben den inländischen Rankings, die für alle Schulen der USA gelten, gibt es auch weltweite Rankings, wo alle Hochschulen genau unter die Lupe genommen werden. Hier findet sich auch die eine oder andere Hochschule aus den USA unter den besten zehn der Welt wieder.

Die Top Ten der besten Hochschulen in den USA

Hier einmal ein kleiner Überblick, welche zehn Hochschulen derzeit in den Vereinigten Staaten zu den beliebtesten Bildungsstätten gehören. Diese werden wir im Laufe der nächsten Beiträge ein wenig näher beleuchten.

Den ersten Platz belegt das weltweit bekannte Massachusetts Institute of Technology, was auch unter dem Namen MIT bekannt ist. Mit Sicherheit hat es der ene oder andere auch schon in so mancher Crime Serie im TV gehört.

Platz 2 belegt die Harvard University. Wenn man sich einmal ansieht, wer hier schon alles studiert hat, kann man feststellen, dass auch der eine oder andere spätere Präsident der USA hier war.

Den dritten Platz belegt die University of Chicago. Hier haben vor allem die Studiengänge Wirtschaft, Jura und Physik einen besonders guten Ruf.

Auf Platz vier liegt die Princeton University. Sie ist eine der legendären Ivy League Hochschulen und eilt ihrem guten Ruf stets voraus.

Die Nummer fünf belegt das California Institute of Technology. Diese in Pasadena liegende Hochschule ist auch unter dem Namen Caltech bekannt. Wer sich für die Studiengänge Natur und Ingenieurwesen interessiert, der ist an dieser renommierten Forschungshochschule genau richtig.

Auf Platz sechs findet sich mit der Columbia University eine weitere Ivy League Hochschule wieder. Warren Buffet, Dwight D. Eisenhower, Franklin Roosevelt, Theodore Roosevelt und Barack Obama sind nur einige Berühmtheiten die hier studiert haben.

Auf Platz sieben rangiert die University of Pennsylvania in Philadelphia. Diese Uni ist die größte der bekannten Ivy League Häuser. Besonders begehrt sind hier die Studiengänge Wirtschaft, Jura und Medizin.

Auch Platz acht gehört einem Ivy League Kandidaten. Die Cornell University hat einen prächtigen Ruf. Hier studierten unter anderem der spätere Wissenschaftler Otto Hahn und der Schauspieler Christopher Reeves.

Der neunte Platz geht an die Stanford University. Auch dieses renommierte Haus genießt den Ruf einer Eliteschule. Wer hier studiert, könnte eines Tages berühmt werden. Bisher sind aus dieser Uni 31 heutige Nobelpreisträger hervorgegangen.

Auf Platz zehn landet die John Hopkins University in Baltimore. Diese renommierte Eliteschule ist vor allem bei Forschern aus dem Bereich Medizin und Gesundheit sehr bekannt. Aber auch Politik steht hier hoch im Kurs.

Green Card CheckDarfst du teilnehmen?