Basketball

Der Arzt und zugleich Pädagoge James Naismith entwickelte die Grundideen und das Spielprinzip des heute bekannten Mannschaftssports Basketball. Überlegung des Ganzen war eine möglichst körperlose und nicht so verletzungsanfällige Abwechslung zu schaffen, die die Studenten trotzdem bei Laune hält und die körperliche Fitness fördert. Vor allem in den Wintermonaten sollte dieser Sport für Ablenkung vom Lernalltag sorgen. So sorgte Naismith dafür, dass das erste offizielle Basketballspiel im Jahr 1892 in Springfield (Massachusetts) in einer Halle stattfand.

Basketball Regeln
Prinzip des Spiels ist, einen Ball in eine Art Korb zu werfen. Ganz einfach. Eine Mannschaft besteht aus fünf auf dem Spielfeld stehenden Spielern (Starting Five) und gespielt wird offiziell auf einem Spielfeld mit knapp 30 Metern Länge und 15 Metern Breite. Auf beiden Seiten des Feldes befindet sich jeweils ein Korb in 3,05 Metern Höhe. Ziel der beiden auf dem Feld stehenden Mannschaften ist es nun, sich gegenseitig den Ball abzujagen und jeweils den Ball in den Korb der gegnerischen Mannschaft zu bringen. Dies kann passieren, indem man den Ball aus weiter Entfernung wirft oder den Ball in den Korb, vereinfacht gesagt, hineindrückt (Dunking). Würfe aus einer größeren Entfernung, also knapp sieben Meter, werden 3-Punkte-Wurf genannt und Würfe innerhalb dieser sieben Meter werden mit zwei Punkten belohnt. Der Ball darf dabei gedribbelt oder gepasst werden. Wichtig ist, dass der Ball nur von oben in den Korb fallen darf.

Fünf aktive Spieler dürfen das Spielfeld betreten. Im modernen Basketball gibt es diverse Spielpositionen, die von den Feldspielern besetzt werden. Einer der wichtigsten Spieler ist der "Center". Er ist oftmals der körperlich robusteste und auch größte Spieler. Er steht zumeist mittendrin im Spielgeschehen und ist u. a. für die vom Korb zurück springenden Bälle zuständig. Fängt der Center diesen Ball und erzielt daraufhin einen Korb, so wird dieser "Rebound" genannt. Die Angriffsspieler auf den Seiten des Spielfeldes werden "Forwards" genannt. Sie sind für Pässe von den Seiten oder auch Punkte außerhalb wie innerhalb der "Zone" verantwortlich. Fehlen noch die beiden "Guards". Unterschieden wird hier zwischen "Point Guard" und "Shooting Guard". Die beiden Spieler sind die Aufbauspieler und einer von beiden ist zugleich auch Spielmacher. Der "Shooting Guard" ist der Spezialist für 3-Punkte-Würfe und "Point Guard", der "Playmaker" ist für die Spielideen, also dem Spielaufbau seines Teams zuständig. Meistens sind die Guards die kleinsten Spieler auf dem Feld und bestechen aufgrund ihrer Körpergröße durch ihre Schnelligkeit und Wendigkeit.

Gespielt wird in jeweils vier Vierteln und die Spielzeit beträgt in der nordamerikanischen Profiliga 4 mal à 12 Minuten. Es wird jedoch nur die reine Spielzeit gezählt. Bei Fouls und Bällen die außerhalb des Spielfelds landen, wird die Uhr angehalten.

Seit 1936 ist Basketball olympische Sportart und ist heute mit rund 450 Millionen registrierten Spielern eine der meist gespielten Sportarten weltweit.

Die National Basketball Association (NBA) ist die Basketball-Profiliga in Nordamerika und gilt als die stärkste Basketballliga der Welt. In der NBA kämpfen aktuell 30 Mannschaften um die Meisterschaft.

Gründung: 1946

Mannschaften: 30

Aktueller Titelträger (2015/2016): Cleveland Cavaliers

Rekordmeister: Boston Celtics (17 Meisterschaften)

Aufteilung:
Jeweils 15 Mannschaften spielen in der Western Conference und der Eastern Conference, die wiederum in jeweils drei Divisions unterteilt sind:

Eastern Conference

Western Conference

Division

Team

Division

Team

Atlantic

Boston Celtics

Northwest

Denver Nuggets

Brooklyn Nets

Minnesota Timberwolves

New York Knicks

Oklahoma City Thunder

Philadelphia 76ers

Portland Trail Blazers

Toronto Raptors

Utah Jazz

Central

Chicago Bulls

Pacific

Golden State Warriors

Cleveland Cavaliers

Los Angeles Clippers

Detroit Pistons

Los Angeles Lakers

Indiana Pacers

Phoenix Suns

Milwaukee Bucks

Sacramento Kings

Southeast

Atlanta Hawks

Southwest

Dallas Mavericks

Charlotte Hornets

Houston Rockets

Miami Heat

Memphis Grizzlies

Orlando Magic

New Orleans Pelicans

Washington Wizards

San Antonio Spurs

 

Play-offs:
Nach 82 Spielen – der regulären Saison – kommen jeweils die besten acht Teams beider Conferences in die Playoffs und spielen um die NBA Meisterschaft. Gespielt werden drei Runden nach dem Modus Best of Seven.

NBA All-Star Game:
Im NBA All-Star Game treten seit 1951 die besten Spieler der Eastern Conference und der Western Conference gegeneinander an. Ein Teil der Spieler wird durch die Fans bestimmt, ein Teil durch die Head Coaches.

(Stand 26.03.2017)

boston celtics logo 360b / Shutterstock.com

Boston Celtics

Ein Gründungsmitglied der NBA

Die Boston Celtics sind eines von drei Gründungsmitgliedern der NBA und neben den Knicks aus New York auch das älteste Team, das nach wie vor in seiner ursprünglichen Heimatstadt angesiedelt ist. Unverwechselbar ist das Teamlogo: ein irischer Kobold.

Mehr Lesen
San Antonio Spurs Logo

San Antonio Spurs

Das erste Team mit 50 Siegen in der NBA

Die San Antonio Spurs geben der NBA seit ihrem Eintritt 1976 ordentlich die Sporen! Dieses Team ist eines der erfolgreichsten Mannschaften des beliebten US-Sports, wie zahlreiche Siege „schwarz auf weiß“ belegen. Namhafte Stars wie George Gervin, Tim Duncan oder David Robinson kleideten sich im passenden Spurs-Trikot, bei Heimspielen in Weiß und Auswärtsspielen in Schwarz. Auch das Spurs-Logo ist unverkennbar!

Mehr Lesen
Los Angeles Lakers logo

Los Angeles Lakers

Das legendäre Team aus der Stadt der Engel

Die Los Angeles Lakers gehören ohne Zweifel zu den legendärsten und gleichzeitig erfolgreichsten Teams der NBA. Wie geht es nach dem Ausstieg von Kobe Bryant für das Team weiter?

Mehr Lesen
boston celtics td garden
Christopher Penler / Shutterstock.com

TD Garden

Boston, New England

Der 160 Mio. US-Dollar teure TD Garden – der zunächst FleetCenter hieß – hat den legendären Boston Garden als Sportarena und Heimat der Boston Celtics abgelöst.

Mehr Lesen
ATT Center San Antonio Spurs

AT&T Center

San Antonio, Texas

Das AT&T Center ist seit seiner Errichtung die Heimat der San Antonio Spurs.

Mehr Lesen
Staples Center Prayitno by Wikimedia
Prayitno / Wikimedia

Staples Center

Los Angeles, Kalifornien

Staples ist eigentlich ein Büromaterialhändler, aber in diesem Fall "handelt" er Veranstaltungen im hauseigenen Stadion.

Mehr Lesen
jordan brand logo

Michael Jordan

"His Airness"

Michael Jordan wurde mit den Chicago Bulls zur Legende und ist dank seiner Nike Air Jordans der reichste NBA-Spieler aller Zeiten.

Mehr Lesen
dirk nowitzki nba logo

Dirk Nowitzki

Der beste Deutsche Basketballer aller Zeiten

Der gebürtige Würzburger ist einer der besten Basketballspieler der Welt. Dirk Nowitzki ist am 19. Juni 1978 geboren und erhielt durch seine grandiose Karriere den Spitznamen "Dirkules" und "German Wunderkind".

Mehr Lesen
Golden State Warriors Logo

Stephen Curry

Eine Hälfte der "Splash Brothers"

Stephen Curry kommt aus einer sehr sportlichen Familie und bricht einen Basketballrekord nach dem anderen!

Mehr Lesen

Kommentare