Die Städte in South Carolina

South Carolina ist ein US Bundesstaat, der neben seinen subtropischen Stränden auch so einige Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Städte wie Charleston, Georgetown, Myrtle Beach oder Spartanburg gelten als ebenso interessante Destinationen wie die Hauptstadt Columbia. 

Charleston 

Unmittelbar in der Nähe des Atlantiks liegt im Osten South Carolinas die ehemalige Hauptstadt Charleston. Die Hafenstadt mit Südstaaten-Charme hat rund 134.000 Einwohner auf einer Fläche von 376,5 km².

Reich an historischen Ereignissen, geht die Geschichte zur Entstehung der Stadt bis ins 17. Jahrhundert zurück. Charleston wurde 1670 gegründet und war Zentrum des Sklavenhandels in den USA. Im April des Jahres 1861 begann hier mit dem Beschuss des von Nordstaatlern besetzten Forts Sumter der amerikanische Bürgerkrieg.

Bild einer Fort Sumter Kanone in SC

Nach dem Erdbeben im Jahr 1886 wurde Charleston in den Folgejahren von seinen Einwohnern wieder aufgebaut. Aufgrund der aus dem 19. Jahrhundert erhaltenen Gebäude wird die Stadt als nordamerikanisches Architektur-Juwel bezeichnet.

Das Reisemagazin Travel + Leisure hat Charleston 2016 zur "World's Best City" gekürt. Zudem trägt die Stadt mit ihren 50 Kirchen den Spitznamen "The Holy City".

Sehenswürdigkeiten

Wer die Stadt besucht, sollte sich unbedingt das Gebiet südlich des Highways 17 anschauen. Hier stehen viele historische Häuser im Antebellum-Architekturstil aus der Zeit vor dem Bürgerkrieg. Alle Instagram-Fans sollten unbedingt die Rainbow Row aufsuchen. Dort kann ein schönes Bild vor den typisch pastellfarbenen Reihenhäusern geschossen werden. Ebenso sehenswert ist auch die Festungsinsel mit dem Fort Sumter National Monument oder das Charleston Museum, welches als erstes Museum der USA gilt.

Bild der Rainbow Row in Charleston, SC

Spartanburg

Die Stadt Spartanburg liegt im Norden South Carolinas in den Ausläufern der Blue Bridge Mountains. Auf einer Fläche von knapp 50 km² leben circa 38.000 Einwohner.

Die im Jahr 1831 gegründete Stadt war einst ein wichtiges Drehkreuz für die Eisenbahn. Heute ist für Spartanburg vor allem das im benachbarten Greer ansässige BMW-Werk von wirtschaftlicher Bedeutung. Zudem haben hier einige große Firmen ihre Unternehmenszentrale, wie beispielsweise die amerikanische Restaurantkette Denny's.

Bild von der Spartanburg City in South Carolina

Mit acht verschiedenen Hochschulen gilt Spartanburg als Universitätsstadt, die eine sehr aktive und aufstrebende Kunstszene besitzt. 

Sehenswürdigkeiten

Von coolen Outdoor-Aktivitäten bis hin zu verschiedenen kulturellen Einrichtungen bietet die Stadt ein breites Spektrum an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten:

  • Croft State Park
  • Cleveland Park
  • Hatcher Garden & Woodland Preserve
  • Glendale Shoals Preserve
  • Chapman Cultural Center
  • BMW Zentrum

Myrtle Beach

Myrtle Beach liegt im Nordosten von South Carolina nahe der Grenze zu North Carolina. Die Stadt hat rund 32.000 Einwohner und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 43,5 km². 

Myrtle Beach gilt vor allem in den Sommermonaten als Hotspot der Region. Mit seinen heißen Temperaturen und dem berühmten 60 Meilen langen "Grand Strand" ist es ein beliebtes Urlaubsziel für Amerikaner mit großem Unterhaltungsangebot. So ist die Stadt auch als Golf-Metropole bekannt und besitzt von Designern entworfene Golfplätze. 

Bild vom Sunset in Myrtle Beach, SC

Durch den Mangel an Industrie ist die Wirtschaft der Stadt größtenteils auf Tourismus ausgelegt. Für die Hochsaison der Sommermonate werden zusätzliche Hilfskräfte für Hotels und Bars aus den umliegenden Bezirken rekrutiert.

Sehenswürdigkeiten

Besucher können hier neben entspannten Tagen am Strand noch viele weitere Attraktionen erleben. Besonders sehenswert ist die im Jahr 2010 neu eröffnete 2 km lange Strandpromenade Myrtle Beach Boardwalk. An der Promenade gibt es zahlreiche Souvenirshops, Restaurants und Spielhallen sowie einen Vergnügungspark mit dem 57 Meter großen SkyWheel, einem der größten Riesenräder der USA.

Bild vom Myrtle Beach Skywheel in South Carolina

Georgetown

Weiter südlich liegt liegt zwischen Myrtle Beach und Charleston die Kleinstadt Georgetown an der Winyah Bay. In der Stadt leben rund 9.000 Einwohner auf einer Fläche von knapp 17 km².

Das im Jahre 1729 gegründete Georgetown ist die drittälteste Stadt South Carolinas und spielte als Hansestadt eine bedeutende Rolle. Noch heute gehört der große Hafen der Stadt zu den wichtigsten Wirtschaftsmotoren der Region. 

Bild vom Georgetown Glockenturm Hafenspeicher in SC

Sehenswürdigkeiten

Besonders sehenswert ist das Kaminski House Museum, welches im Antebellum-Stil erbaut wurde. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten in Georgetown sind:

  • Georgetown Harborwalk
  • South Carolina Maritime Museum
  • Rice Museum
  • Hobcaw Barony

Zurück