Memphis

Den Grundstein für "The River City“ legten im Jahr 1819 die drei Gründungsväter Andrew Jackson (General und ehemaliger US-Präsident), James Winchester (General) und John Overton (Richter). Berühmt und für die USA unverzichtbar wurde die Stadt am Mississippi in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Baumwolle – auch "das weiße Gold" genannt – war verantwortlich für den wirtschaftlichen Aufstieg und dem zeitweise erworbenen Spitzenplatz im Baumwollvertrieb. Der Name der gesuchten Stadt lautet "Memphis". Noch heute ist "M-Town" ein gefragtes Handelszentrum. Allein die Logistikindustrie beschäftigt knapp 100.000 Mitarbeiter. Neben dem größten Arbeitgeber aus dieser Branche, FedEx, haben sich noch viele weitere Logistikunternehmen vor Ort angesiedelt. Sie alle trugen dazu bei, dass Memphis im Jahr 2010 als zweitgrößter Frachtflughafen weltweit fungierte.

Beschäftigt man sich mit Memphis, so kommt man auch nicht am Thema Musik vorbei. Musikalische Größen wie Sam Cooke, Elvis Presley, Johnny Cash, Justin Timberlake oder auch B. B. King haben in Memphis gelebt oder auch gearbeitet. Elvis Presley nahm mit 19 Jahren gar seine erste Platte "That’s alright Mama" bei Sun Records auf. In Memphis startete und endete die Musikkarriere des "King of Rock 'n' Roll". Jährlich kommen etwa 600.000 Besucher nach Memphis, um sich das Anwesen "Graceland" des einstigen Weltstars Elvis Presley anzusehen. Der noch heute lebende B. B. King ist Inhaber eines Clubs in der Beale Street. Die Beale Street erstreckt sich auf knapp 3 km Länge und trug dazu bei, dass Memphis u. a. auch als "Home of the blues" bekannt ist. Jährlich, jeweils im Mai, findet das legendäre Street Music Festival statt.

Memphis, Stadt am Mississippi. Und wenn man diesen 3.778 Kilometer langen Fluss nennt, dann kommt man auch um die berühmten Schaufelraddampfer nicht herum. Besucher können sowohl mehrtägige Flusskreuzfahrten als auch eine kurzweilige Fahrt mit einem Ausflugsdampfer buchen.

Fährt man nach Memphis, sollte für ausreichend Wechselkleidung oder zumindest luftige Textilien gesorgt sein. Es herrscht subtropisches Klima mit einer ganzjährig relativ hohen Luftfeuchtigkeit.

Lage: im Südwesten des Bundesstaats Tennessee am Ostufer vom Mississippi River

Einwohner: 647.000

Fläche: 839,2 km²

Beinamen: The River City, The Bluff City, M-Town

Unsere Tipps für Ihren Besuch

Charlie Vergos Rendezvous

The Rendezvous has been a Memphis tradition since 1948. Thousands enjoy our ribs each week. If you want to eat like a local Memphian, start with a pitcher of beer & a cheese/sausage plate and soak in the atmosphere.

Mehr lesen

Gus's World Famous Fried Chicken

Es wirkt von außen sehr unscheinbar, doch der Name hält was er verspricht.. Leckeres Hühnchen mit verschiedenen Beilagen.. Fast Food mal anders.

Mehr lesen

Beale Street

Home of the Blues. Es lohnt sich einfach nur die Straße entlang zu schlendern, den Flair aufzuschnappen und dann für ein Bier in einer der Bars einzukehren.. Elvis is still alive here.

Mehr lesen

National Civil Rights Museum

Ein Museum rund um die amerikanische Bürgerrechtsbewegung, welches sich im Lorraine Motel in Memphis – dem Ort des Attentats auf Dr. Martin Luther King, Jr. – befindet.

Mehr lesen

Brooks Museum of Art

 

Mehr lesen

Graceland

Bei einem Besuch in Memphis kommt man an der Rocklegende Elvis Presley und somit einem Besuch von Graceland nicht vorbei. Es gibt garantiert auch noch einiges, was Sie noch nicht wussten.

Mehr lesen

Memphis Farmers Market

Regionale Produkte frisch vom Bauernhof, noch warme Kekse oder handgemachter Schmuck ist hier zu finden. Ein schöner Zeitvertreib und vielleicht findet man auch das eine oder andere Mitbringsel.

Mehr lesen

Big Cypress Lodge

Es sieht aus wie eine riesige Pyramide, innen hat es den Charme des wilden Westens... Wer hätte das gedacht?

Mehr lesen

Kennen Sie weitere Geheimtipps in Memphis?