Die größten Städte in Virginia

Neben der Hauptstadt Richmond mit ihrer lebhaften Vergangenheit gibt es im US-Bundesstaat Virginia noch viele weitere interessante Städte. Dazu gehören vor allem Alexandria, Virginia Beach, Norfolk, Newport News und Chesapeake.

Virginia Beach

Virginia Beach hat rund 453.000 Einwohner, was sie zur größten Stadt des Bundesstaates Virginia macht. Die im Jahr 1906 gegründete Stadt hat eine Fläche von circa 1.300 km² und liegt im Südosten Virginias direkt am Atlantik und der Chesapeake Bay. 

Blick auf Virginia Beach, USA

Ihren Namen verdankt der idyllische Ort dem gleichnamigen 45 km langen Strand Virginia Beach, der sogar im Guiness-Buch der Rekorde als längster Vergnügungsstrand der Welt gelistet und vor allem im Sommer ein Highlight ist. Die 5 km lange Strandpromenade zieht dann mit ihren zahlreichen Hotels und Restaurants viele Touristen an.

Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist der 37 km lange Chesapeake Bay Bridge Tunnel. Er verbindet Virginia Beach mit der Insel Delmarva-Peninsula, die zu Virginia, Maryland und Delaware gehört.

Sehenswürdigkeiten

Besucher der Stadt können neben einer Vielzahl von Vögeln auch Wildpferde in freier Natur erleben. Außerdem bietet Virginia Beach folgende Sehenswürdigkeiten zum Bestaunen:

  • Virginia Auarium & Marine Science Center: die Unterwasserwelt Virginias
  • First Landing State Park: Strandpark mit Sumpf, Wald & Wanderwegen
  • Virginia Beach Boardwalk: Strandpromenade
  • Cape Henry Lighthouse: Historischer Leuchtturm von 1792
  • Back Bay National Wildlife Refuge: Wald- und Sumpfgebiet mit zahlreichen Vogel- und Wildtierarten

Virginia Virginia Beach

Norfolk

Die Stadt Norfolk liegt ebenfalls im Südosten Virginias unweit von Virginia Beach. Mit rund 245.000 Einwohnern auf einer Gesamtfläche von 250 km² belegt sie den zweiten Platz der größten Städte im Bundesstaat.

Genau wie Virginia Beach liegt auch Norfolk in der Hampton Roads Region und gehört zu deren ältesten Städte. Besonders bekannt ist die Stadt für die größte Basis der US Marine, was vor allem daran liegt, dass über 100 km² der Stadt Wasserfläche sind.

Blick auf die City von Norfolk, VA, USA

Die gesamte Hampton Roads Region ist ein wichtiges militärisches Zentrum. Darüber hinaus dient Norfolk auch als wichtiges Geschäfts- und Kulturzentrum. 

Sehenswürdigkeiten

Bekannte Sehenswürdigkeiten der Stadt sind:

  • Town Point Park: großer Stadtpark
  • Battleship USS Wisconsin: historisches Schlachtschiff
  • Nauticus: großes Schifffahrtsmuseum
  • Hampton Roads Naval Museum: Marinemuseum zur Geschichte der US Navy
  • Norfolk Botanic Garden: Botanischer Garten mit zahlreichen Rosenblumen und langen Spazierwegen
  • Chrysler Museum of Art: Kunstmuseum
  • Virginia Zoo

Virginia Norfolk Hafenpier, USA

Chesapeake

Mit rund 240.000 Einwohnern und einer Fläche von 909 km² ist Chesapeake die drittgrößte Stadt in Virginia. Sie liegt in der Region South Hampton Roads und wurde relativ spät aus dem Zusammenschluss der Stadt South Norfolk mit dem ehemaligen Norfolk County im Jahre 1963 gegründet.

Chesapeake ist eine vielfältige Stadt und verfügt über kilometerlange Industrie-, Gewerbe- und Wohngebiete am Wasser. Jedoch gibt es auch große Flächen von geschütztem Ackerland, Wäldern und Sumpfgebieten, wie z.B. dem Great Swamps.

Virginia Chesapeake

Sehenswürdigkeiten

Besucher der Stadt können folgende interessante Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten genießen:

  • Great Dismal Swamp National Wildlife Refuge: riesiges Naturschutzgebiet mit vielen Wildtieren
  • Northwest River Park: Park mit vielen Aktivitäten wie Angeln, Bootfahren, Campen etc.
  • Oak Grove Lake Park: Park mit See
  • Chesapeake Arboretum: Themen- und Demonstrationsgärten sowie Laubwald mit gutem Wanderwegesystem
  • Farmers Market: toller Wochenmarkt mit regionalen Produkten

Newport News

Die Stadt Newport News liegt ebenfalls im Südosten des Bundesstaates in der Hampton Roads Region, direkt zwischen Williamsburg und Norfolk am James River. Sie hat rund 190.000 Einwohner auf einer Fläche von 310 km² und wurde im Jahre 1896 offiziell gegründet. Die ersten Siedler ließen sich jedoch bereits im Jahr 1619 dort nieder.

Wirtschaftliche Bedeutung hat Newport News vor allem durch seinen Schiffbau, die Luftfahrt und durch das Militär. Die Lage am Hafen und entlang des James Rivers ermöglicht eine umfangreiche Bootsindustrie. Mit den Newport News Marine Terminals am östlichen Ende der Stadt dient sie auch als Knotenpunkt zwischen Schiene und Meer.

Sehenswürdigkeiten

Der Stadt fehlt es nicht an sehenswerten Attraktionen. Besonders beliebt sind hier:

  • Virginia Living Museum: Freilichtmuseum mit vielen lebenden Exponaten der einheimischen Pflanzen- und Tierarten

Virginia Living Museum, USA

  • Mariners' Museum: größtes Schifffahrtmuseum der USA
  • Newport News Park: einer der größten Stadtparks in den USA
  • Virginia War Museum: Museum mit Exponaten zur amerikanischen Militärgeschichte

Alexandria

Im Nordosten Virginias direkt am Potomac River liegt die 40 km² große Stadt Alexandria. Sie hat rund 160.000 Einwohner und strotzt geradezu vor moderner Lebenslust, die von der Nähe zur Hauptstadt Washington D.C. geprägt ist. 

Virginia Alexandria

Hier leben vor allem Menschen, die der oberen Mittelschicht angehören und im öffentlichen Dienst des Bundes arbeiten. Alexandria ist ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum, da hier viele Ministerien, Banken sowie das US-Militär ansässig sind. Einer der größten Arbeitgeber Alexandrias ist das U.S. Verteidigungsministerium.

Sehenswürdigkeiten

Neben Downtown Alexandria mit seinen zahlreichen Theatern, Ausstellungen, antiken Läden und edlen Restaurants hat die Stadt noch weitere Attraktionen zu bieten:

  • Torpedo Factory Art Center: Kunstzentrum in alter Munitionsfabrik
  • George Washington Masonic National Memorial: Denkmal auf der Spitze von Shuter's Hill

masonic temple alexandria, VA, USA

  • Carlyle House Historic Park: elegantes Herrenhaus aus dem 18. Jh. mit üppigen Gärten
  • Gadsby's Tavern Musuem: historisches Wirtshaus mit Traditionsküche
  • Old Town Alexandria Waterfront: Uferpromenade

Zurück