San Diego

San Diego, die zweitgrößte Stadt in Kalifornien, hat einiges zu bieten: Ein mildes Klima mit viel Sonne, kilometerlange Strände am Pazifik, tolle Surfspots, kulturelle Vielfalt, geschichtsträchtige Orte und eine hohe Lebensqualität prägen „America’s Finest City“. Die Lage direkt an der mexikanischen Grenze ist ebenfalls ein Pluspunkt für viele Urlauber, da sie gerne auf einen Sprung in San Diegos Schwesterstadt Tijuana vorbeischauen.

Aus militärischer Sicht ist San Diego eine wichtige Stadt, da es hier diverse Marineschiffe, militärische Einrichtungen und Stationen gibt. Zudem ist in den letzten Jahren die Rolle von Wissenschaft und Forschung und damit einhergehenden diversen Industriezweigen, wie zum Beispiel im Bereich der Biotechnologie, enorm gestiegen. Zudem wurde die Universität in San Diego als eine der besten öffentlichen Einrichtungen in den Staaten ausgezeichnet.

Nicht überraschend ist es, dass die Einwohner der Stadt über 100 verschiedene Sprachen sprechen, denn die kulturelle Vielfalt und wirtschaftliche Bedeutung von San Diego lädt zum Verweilen ein. Die Population San Diegos zeichnet sich mit einem jungen Durchschnittsalter aus, denn dieses liegt bei unter 35 Jahren. Sonnenschein gibt es das ganze Jahr über, daher sind sportliche Aktivitäten, die draußen stattfinden sehr beliebt. Ein atemberaubendes Spektrum an Pflanzen- und Tierarten, gibt es auf dem Weg in der Natur zu erkunden. Einer adäquaten Work-Life Balance steht in San Diego definitiv nichts im Wege.

Lage: Südwesten Kaliforniens, an der Grenze zu Mexiko

Einwohner: ca. 1.302.000 Millionen

Fläche: 964/km2

Beinamen: America’s Finest City, City in Motion (Stadt in Bewegung), Silicon Beach

Geschichte: Der Portugiese Juan Rodriguez Cabrillo entdeckte 1542 das Gebiet um San Diego und taufte es zunächst „San Miguel“. Die Gegend war  von den Ureinwohnern Nordamerikas - den Kumeyaay-Indianern besiedelt, die zum Teil auch heute noch in dieser Gegend leben. „San Diego“ hieß die Stadt dann erst ab 1602, nachdem Sebastian Vizcaino den Ort nach dem spanischen Heiligen Saint Didacus of Alcalá benannte. Im 18. Jahrhundert wurde hier dann eine franziskanische Mission etabliert, gleichzeitig entstand ein Militärposten. 1822 deklarierte Mexiko die Unabhängigkeit von Spanien, demnach gehörte San Diego zu Mexiko. Nach dem mexikanisch-amerikanischen Krieg wurde San Diego 1848 in die USA eingegliedert und gehört seit 1850 zu dem offiziellen Bundesstaat Kalifornien.

Kulturelles/Museen: USS Midway, Cabrillo National Monument, Mission San Diego de Alcalá, Balboa Park: Air & Space Museum, Model Railroad Museum, Museum of Man, Art Institute, Museum of Art, Photographic Arts, Natural History Museum, Maritime Museum

Sehenswertes: Old Town, San Diego Zoo, Horton Plaza, Mission San Diego de Alcala, PETCO Park, La Jolla, Sea World, Gaslamp Quarter, Torrey Pines State Reserve, Balboa Park, Mission Bay, Point Loma, Coronado Brücke, Old Globe Theatre 

Berühmte Persönlichkeiten: Robert Duvall (Schauspieler), Ted Williams (Baseballspieler), Holly Marie Combs (Schauspielerin), Tom DeLonge (Sänger und Gitarrenspieler der Rockband Blink182), Tony Hawk (Professioneller Skateboarder), Billy Casper (Golfer), Bob Maize (Jazz Musiker)

Green Card CheckDarfst du teilnehmen?