Die größten Städte in West Virginia

Charleston als die Hauptstadt West Virginias hat eine recht beeindruckende Geschichte. Darüber hinaus hat der Südstaat mit Huntington, Parkersbrug, Wheeling, Beckley und Bluefield noch einige weitere große interessante Städte zu bieten.

Huntington

In der westlichen Region von West Virginia ganz in der Nähe des Ohio River und nahe der Grenze zu Ohio liegt die Stadt Huntington. Sie ist mit 50.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Bundesstaates. Huntington wurde 1870 gegründet und war einst die Blüte der Kohle- und Stahlproduktion. Wer als Besucher nach Huntington kommt, der sollte sich vor allem das Stadtzentrum mit vielen interessanten historischen Gebäuden ansehen.

Parkersburg

Ebenfalls im Westen liegt die Stadt Parkersburg mit etwa 31.000 Einwohnern. Die Stadt wurde 1820 gegründet und gehört bis heute zu einem der bekanntesten lokalen Kulturzentren West Virginias. Aus Parkersburg kommt auch der der bekannte Regisseur Morgan Spurlock.

Wheeling

Die Stadt Wheeling hat etwa 29.000 Einwohner. Hier fand 1861 mit der Wheeling Convention die Gründung des Bundesstaates West Virginia statt. Dies brachte es mit sich, dass die Stadt von 1861 bis 1870 zur Hauptstadt von West Virginia wurde. Besonders sehenswert ist vor allem die Innenstadt. Hier gibt es einige historische Bauten im viktorianischen Stil zu bewundern, zu denen auch die West Virginia Independence Hall gehört.

Beckley

In der südlichen Region des Bundesstaates liegt die Stadt Beckley. Sie hat rund 17.000 Einwohner und wurde 1838 gegründet. Neben einer wunderschönen Natur hat der Ort auch viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Besonders sehenswert sind die Schaumine Beckley Exhibition Coal Mine und Tamarack. In der näheren Umgebung wartet zudem der Coal Heritage Trail auf Wanderer und Naturfreunde.

Bluefield

Ebenfalls im Süden liegt auch die Stadt Bluefield. Hier leben rund 10.000 Einwohner nahe der Grenze zu Virginia. Auf Grund seiner Lage in 795 Metern Höhe ist Bluefield die höchstgelegene Stadt in West Virginia, was ihr auch den besonderen Ruf eines Luftkurortes einbringt. Aus Bluefield kommt auch der Mathematiker und Nobelpreisträger John Forbes Nash, dieser wurde durch den Film A Beautiful Mind bekannt.

Zurück