Bankkonto in den USA

Ein Bankkonto einrichten

Auf einem Bankkonto können Sie Ihr Geld sicher aufbewahren. Banken bieten unterschiedliche Kontoarten an. Girkonten (Checking Accounts) für die Begleichung von Rechnungen und Sparkonten (Saving Accounts), bei denen Sie Zinsen erhalten, sind die gängigsten. Sie können ein eigenes Konto eröffnen oder aber ein Gemeinschaftskonto z. B. mit Ihrem Ehepartner oder einer anderen Person einrichten. Für bestimmte Serviceleistungen kann die Bank eine Gebühr verlangen.

Bei Volksbanken (Credit Unions) und Bausparkassen (Savings and Loan Associations) können Sie Ihr Geld ebenfalls einzahlen. Möglicherweise hat ihr Arbeitgeber ein Geschäftskonto bei einer Volksbank, der sie sich anschließen können. Die Serviceleistungen der Volksbanken unterscheiden sich in der Regel nicht wesentlich von normalen Banken. Viele Volksbanken bieten jedoch Zusatzleistungen an. Es empfiehlt sich die Leistungen, Gebühren, Öffnungszeiten und Standorte der Banken zu vergleichen bevor Sie ein Konto eröffnen, so dass Sie die Bank auswählen, die am besten auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Tipp: Viele Geschäfte bieten die Einlösung von Schecks (Check-Cashing Services) oder bargeldlosen internationalen Online-Geldtransfer-Service (Overseas Money-Writing Services) an, was allerdings Geld kostet. Bitte prüfen Sie, ob Ihre Bank Ihnen diese Leistungen günstiger anbieten kann.

Wenn Sie ein Konto eröffnen, müssen Sie Ihre Identität nachweisen. Hierfür ist Ihre Permanent Resident Card (GreenCard) oder Fahrerlaubnis (Driver’s License) ausreichend. Darüber hinaus müssen Sie der Bank einen bestimmten Geldbetrag übergeben (Deposit), der auf Ihrem neuen Konto eingezahlt wird. Nach ein paar Tagen können Sie Geld von Ihrem Konto abheben. Sie können Geld abheben, indem Sie einen Scheck ausstellen, an einen Geldautomaten gehen (Automatic Teller Machine, ATM) oder ein Auszahlungsformular (Withdrawal Form) in der Bank ausfüllen.

Sichere Aufbewahrung Ihres Geldes
Wenn Sie größere Summen Bargeld in Ihrer Wohnung bzw. Ihrem Haus aufbewahren, ist keine Sicherheit gegeben. Größere Summen Bargeld sollten Sie auch nicht mit sich herumtragen. Das Geld könnte verloren gehen oder gestohlen werden. Ihr Geld ist geschützt, wenn Sie es bei einer Bank einzahlen, die Mitglied der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) ist. Die FDIC stattet die Banken mit Versicherungen aus, die Ihr Geld schützen. Falls Ihre Bank schließen muss, zahlt Ihnen die FDIC den Geldbetrag, den Sie auf der Bank hatten, bis zu einer Höhe von 100.000 US$ aus. Stellen Sie sicher, dass die Bank, für die Sie sich entscheiden, FDIC-versichert ist.

Nutzung Ihres Bankkontos

Sie können sich Geld von Ihrem Konto mithilfe eines persönlichen Schecks oder einer Geldkarte (ATM Card) auszahlen lassen. Stellen Sie sicher, dass ausschließlich Sie und ggf. Ihr Kontomitinhaber Zugriff auf das Konto haben.

Persönliche Schecks ((Personal Checks)
Bei Eröffnung Ihres Girokontos erhalten Sie sogenannte persönliche Schecks. Dabei handelt es sich um Formulare, die Sie ausfüllen und für Zahlungen verwenden. Auf den Schecks sieht die Bank, welche Person oder Firma das Geld erhalten soll. Bewahren Sie die Schecks sicher auf.

Geldkarten (ATM Cards)
Sie können bei Ihrer Bank nach einer Geldkarte fragen. Diese kleine Plastikkarte ist mit Ihrem Bankkonto verknüpft. Mithilfe der ATM Card können Sie sich an einem Geldautomaten Geld von Ihrem Konto auszahlen lassen oder aber Geld auf Ihr Konto einzahlen. In der Regel fallen keine Gebühren an, wenn sie hierfür bankeigene Automaten nutzen. Falls Sie an einem Geldautomaten einer anderen Bank Geld ein- bzw. auszahlen können unter Umständen Gebühren anfallen.

Die Bankangestellten zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Geldkarte richtig nutzen, und geben Ihnen eine persönliche Geheimzahl (PIN = Personal Identification Number), die Sie am Geldautomaten benötigen. Seien Sie sehr wachsam, wenn Sie einen Geldautomaten benutzen. Geben Sie Ihre PIN oder Ihre Geldkarte nie an andere Personen weiter. Mit Ihrer PIN und Ihrer Geldkarte könnte jemand anderes Geld von Ihrem Konto abheben.

Debitkarte (Debit Cards)
Möglicherweise händigt Ihnen Ihre Bank eine Debitkarte für Ihr Girokonto aus. Manchmal kann Ihre ATM Card als Debitkarte genutzt werden. Mithilfe von Debitkarten können Sie für etwas bezahlen ohne einen Scheck ausstellen zu müssen, da Ihre Bank das Geld direkt an das Geschäft überweist, wo Sie etwas gekauft haben.

Bankschecks (Bank Checks)
Bankschecks sind Schecks, die von der Bank auf Ihren Wunsch ausgestellt werden. Zunächst geben Sie der Bank Geld, die daraufhin einen Scheck mit der gleichen Summe und auf die gewünschte Person oder Firma ausstellt. Möglicherweise verlangt die Bank eine Gebühr für die Ausstellung eines Bankschecks.

Kreditkarten (Credit Cards)
Mit Kreditkarten, die auch als "Charge Cards" bezeichnet werden, können Sie Einkäufe tätigen und später bezahlen. Banken, Geschäfte und Tankstellen können Ihnen Kreditkarten ausstellen. Sie erhalten jeden Monat eine Abrechnung per Post für Einkäufe, die Sie mit Ihrer Kreditkarte getätigt haben. Wenn Sie den gesamten Rechnungsbetrag bei Rechnungseingang begleichen, müssen Sie keine Zinsen zahlen. Falls Sie nicht sofort den gesamten Rechnungsbetrag zahlen oder Ihre Zahlung zu spät vornehmen, können sowohl Zinsen als auch eine zusätzliche Gebühr anfallen. Einige Kreditkarten haben sehr hohe Zinssätze.

Geben Sie Acht, wenn Sie Ihre Kreditkartennummer an andere Personen weitergeben, insbesondere telefonisch oder im Internet. Stellen Sie sicher, dass Sie die Personen oder Firmen, die Ihre Kreditkartennummer anfordern, kennen und Sie Ihnen trauen.

Tipp: Kontrollieren Sie Ihre Kreditkartenabrechnung jeden Monat, um sicherzustellen, dass alle Posten korrekt sind. Falls Kosten aufgeführt sind, die nicht von Ihnen stammen, setzen Sie sich umgehend mit dem Kreditkartenunternehmen in Verbindung. In der Regel müssen Sie für Beträge, für die Sie nicht verantwortlich sind, nicht aufkommen, wenn Sie dies sofort melden.

Notieren Sie sich die Nummern von sämtlichen Bankkonten sowie Debit-, Geld- und Kreditkarten. Notieren Sie sich ebenfalls die Rufnummern von allen Unternehmen. Bewahren Sie diese Informationen an einem sicheren Ort auf. Falls Ihr Portemonnaie verloren geht oder gestohlen wird, können Sie sich an die Firmen wenden und all Ihre Karten sperren lassen. Somit kann kein anderer Ihre Debit-, Geld- und Kreditkarte illegal benutzen.

Ihre Bonität (Credit Rating)
In den USA ist es wichtig, wie Sie mit Ihren Krediten umgehen. Es gibt Organisationen, die eine Krediteinschätzung (Credit Score) oder Bonitätseinstufung (Credit Rating) vornehmen in Abhängigkeit davon, wie Sie Ihre Rechnungen begleichen, wie viele Kredite Sie aufgenommen haben etc. Diese Bonitätseinstufung ist sehr wichtig, wenn Sie ein Haus oder ein Auto kaufen oder einen Kredit aufnehmen möchten. Nachfolgend sind einige Punkte für ein gutes Credit Rating aufgelistet:

  • Bezahlen Sie alle Rechnungen pünktlich.
  • Halten Sie Ihr Kreditkartensaldo möglichst gering. Zahlen Sie wenigstens den Mindestbetrag, der monatlich anfällt.
  • Nehmen Sie nicht zu viele Kredite auf und holen Sie sich nicht zu viele Kreditkarten.

Nach US-Bundesrecht können Sie einmal jährlich kostenfrei eine Kreditauskunft anfordern. Ein Exemplar Ihrer Kreditauskunft können Sie telefonisch unter der Rufnummer +1-877-322-8228 oder online auf der Website http://annualcreditreport.comanfordern.

Zurück