Tennessees Hauptstadt Nashville

Nashville ist die Hauptstadt des US Bundesstaates Tennessee und vor allem als Zentrum der Country-Musik bekannt. Es wird an 365 Tagen für gute Live-Musik gesorgt, womit die Stadt ihrem Namen als "American Music City" alle Ehre macht.

Fast Facts

Die Hauptstadt Nashville liegt in der nördlichen Region des Bundesstaates Tennessee und hat auf einer Gesamtfläche von 61,8 km² rund 660.000 Einwohner. Die Stadt weist ein subtropisches Klima mit kalten Winter- und heißen Sommermonaten auf. So kann es in den Frühlings- und Herbstmonaten zu heftigen Gewittern und im Winter zu starkem Schneefall kommen.

Fun Fact: Nashvilles Einwohner nennen sich selbst "Nashvillians".

Bild von Nashville City in Tennessee, USA

Geschichte

Die Paläoindianer waren die ersten Menschen, welche etwa 12.000 Jahre v. Chr. auf dem Gebiet des heutigen Nashville lebten. Ab dem 17. Jahrhundert folgten weitere Stämme, u.a. die Shawnee, Cherokee und Chickasaw, welche die Gegend als heiliges Jagdgebiet verehrten. Die ersten Siedler aus Europa waren französische Pelzhändler, die den Handelsposten French Lick gründeten. 

An Weihnachten des Jahres 1779 gründeten die Watauga Siedler unter Führung von James Robertson das Fort Nashborough, aus dem kurz darauf der heutige Name Nashville entstand.

Aufgrund der guten Lage und des gängigen Eisenbahnverkehrs siedelten immer mehr Menschen nach Nashville über. Schon im Jahre 1806 wurden dem Ort offiziell die Stadtrechte verliehen. 1843 wurde Nashville schließlich zur Hauptstadt des Bundesstaates Tennessee ernannt.

Bild von Graffiti in Nashville, Tennessee

Kultur

Als Hochburg der Country Musik sind in Nashville zahlreiche Musikverlage und Plattenfirmen mit ihren Studios ansässig. Besonders bekannt ist das Studio B, in dem viele Hits produziert wurden.

Außerdem hat hier die Country Music Association ihren Hauptsitz, die jährlich einen Award vergibt. Diese Veranstaltung zählt zu den Highlights der Stadt und sollte bei einem Besuch zu jener Zeit unbedingt auf der Liste stehen. Auch das viertägige CMA Music Fest, zu dem jedes Jahr Zehntausende Country Fans anreisen, ist definitiv einen Besuch wert. In der Country Music Hall of Fame können sich Interessierte z.B. persönliche Erinnerungsstücke vieler Stars ansehen.

Bild eines Country Musiker in Nashville, USA

Auf jeden Fall aber sollte jeder Besucher einmal live bei einem kleinen Country Konzert dabei sein. Der ideale Ort dafür ist Downtown Nashville mit seinen zahlreichen Clubs und Bars rund um die Second Avenue und Printer's Alley.  

Bild einer Music Bar in Nashville

Sehenswürdigkeiten

Neben der interessanten Geschichte und den kulturellen Highlights hinsichtlich der Country Musik, bietet die Stadt Nashville auch viele andere tolle Attraktionen, Bauten und Museen:

  • Tennessee State Museum
  • Nachbau des Parthenons

Bild vom Parthenon in Nashville, TN

  • Madame Tussauds
  • Ryman Auditorium
  • The Johnny Cash Museum
  • The District

Bild von der Nashville Skyline, USA

Zurück