Fast Food: SUBWAY

Wenn man beim Thema Fast Food an Sandwiches denkt, kommt einem sofort Subway in den "Geschmackssinn". Das ist auch kein Wunder, denn: bei Subway is(s)t der Kunde König und bestimmt selbst, wie er sein Sandwich belegt haben möchte. Dies ähnelt nicht dem Konzept der Selbstbedienung, sondern man teilt den Mitarbeitern von Subway mit, was man haben möchte und diese stellen das Sandwich nach den Wünschen des Kunden zusammen. Das Erfolgsrezept von SUBWAY is(s)t somit ein frisch vor den Augen des Kunden zubereitetes Sandwich nach seinen „Auflagen“.

Man könnte meinen, dass dies der Kundenservice des 21. Jahrhunderts ist, aber falsch gedacht: Subway entstand im Jahr 1965 und wurde durch die US-Amerikaner Fred DeLuca und Peter Buck gegründet. Mittlerweile verbucht Subway also ganze 50 Jahre Sandwich-Geschichte!

Die erste Subway-Filiale eröffente 1965 in Bridgeport (Connecticut) unter den Namen „Pete`s Super Submarines“, basierend auf den Namen des Gründers Peter Buck. Später änderte sich der Name in „Subway“ und entstand aus den Worten „Sub“ was für U-Boot stehen soll (da das Sandwich länglich ist) und das Wort „Way“, da die Dekoration in den Subway Filialen basierend auf U-Bahn-Netze ist und in den Vereinigten Staaten Subway gleichbedeutend für U-Bahn steht. Der Name ist zwar kurz, dennoch passend als auch aussagekräftig!

Dass die Amerikaner immer die besten Ideen haben – gerade im kulinarischen Sinne – stellten die Erfinder von Subway wieder einmal unter Beweis. Denn das Konzept von Sandwiches mit frischen Zutaten ging voll auf: Subway ist mittlerweile international sowohl bekannt als auch sehr beliebt! 

DAS SUBWAY SORTIMENT

Das frische Sortiment bei Subway besteht aus Salaten, Wraps und natürlich Sandwiches! Die Kunden können sowohl die Brotsorte Ihrer Sandwiches auswählen, als auch die Beilagen wie z. B. verschiedene Wurst- und Fleischvariationen, als auch verschiedene Käsesorten, Salatbeilagen und mehrere zur Auswahl stehenden Soßen. Es stehen zwei Sandwichlängen zur Auswahl: Klassisch die 15 cm und ein 30 cm langes Sandwich gibt es für die ganz hungrigen unter uns. Satt wird man bei Subway allemal!

Auch für die Süßen ist natürlich etwas dabei: Denn es gibt die leckeren Subway-Cookies in verschiedensten Variationen: Sei es die klassische Cookies-Variante, Cookies mit bunten Regenbogenstückchen oder dem, mit weißer Schokolade & Macadamia-Nüssen, dem Cookie mit dunklen Teig und weißen Konfekt-Stückchen oder die fruchtige Variante mit Himbeer-Käsekuchen-Stücken. Auch Muffins und Donuts gehören zum süßen Sortiment des Unternehmens.

BUY 1 GET 2

Wer einen kleinen Snack für zwischendurch haben möchte, ist bei Subway ebenso gut bedient. Neben Sandwiches und Cookies bietet Subway verschiedene Chips-Sorten, Obsttüten und die klassische Getränke-Auswahl, zum Refill an. In Amerika gibt es obendrauf sogar "Free Refills" - man muss also nicht für das Nachfüllen nachzahlen. Very convenient!

Ihr denkt ihr kennt Subway? Falsch gedacht: Denn in dem Land unserer amerikanischen Träume gibt es in der regel beim Kauf eines Cookies noch einen zweiten dazu. Und warum? Weil Amerika einfach das tollste Land der Welt ist und weiß, wie man seine Kunden glücklich macht. Wir haben es selbst erlebt! Also verpasst nicht in einem Subway-Store in den USA vorbei zu schauen. Zu faul? Auch kein Problem! Denn gerade in Amerika ist es mittlerweile üblich, dass man sich beliefern lassen kann. Neben dem Subway-Lieferdienst bieten manche Filialen auch den Catering-Service an. Mit diesem kann man sich für die nächste Party ein komplettes Subway-Catering-Paket zusammenstellen und liefern lassen.

SUBWAY BELIEBTER ALS MC DONALD'S

Bei den großen Erfolgen die Subway seit seines Bestehens verbuchen konnte, ist es nicht verwunderlich, dass es mittlerweile weltweit um die 44.000 Filialen gibt. Mit der Anzahl der Filialen hat Subway sogar McDonald´s überboten und ist seit dem Jahr 2010 Marktführer auf diesem Gebiet.

Subway ist – wie die meisten Unternehmen die wir lieben – in den Vereinigten Staaten entstanden. Man nennt die USA nicht umsonst das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Nur dort kann man wahrhaftig seine amerikanischen Träume verwirklichen! Mit nur ein bisschen Glück können auch Sie Ihren amerikanischen Traum Leben. Was Sie dafür tun müssen? Ein wenig nachhelfen und sich jetzt für die nächste GreenCard-Lotterie registrieren! Wir drücken Ihnen die Daumen, dass auch Sie sich bald glücklicher GreenCard-Inhaber nennen können!

Offizieller Name: SUBWAY® is a registered trademark of Doctor's Associates Inc.

Offizielle Website: www.subway.com

Deutsche Website: w.subway.com/de-de

Entstehungsjahr: 1965

Gründer/Erfinder: Fred DeLuca und Peter Buck

Erste Filiale: Bridgeport, Connecticut

Verkaufsschlager: Sandwiches, was sonst? ;-)

Slogan: "eat fresh"

Meilensteine:

  • 1965: Gründung des Unternehmens Subway durch Fred DeLuca und Peter Buck (damals noch unter dem Namen „Pete`s Super Submarines“).
  • 1995: Subway eröffnete das erste Restaurant in Europa (Österreich).
  • 1999: Die erste Subway-Filiale in Berlin würde eröffnet.
  • 2010: Subway ist zum Marktführer aufgestiegen.
  • 2015: Im Jahr 2015 konnte Subway schon sein 50-jähriges Bestehen feiern.

Wissenswertes:

  • Gründer Fred DeLuca war junge 17 Jahre alt, als er mit einer kleinen Finanzspritze von Peter Buck das Subway-Sandwich-Geschäft startete.
  • Das berühmte "BMT" Subway Sandwich verdankt seinen Namen dem Brooklyn-Manhattan-Transit, also der Verkehrsanbindung beider Stadtteile New Yorks, getreu dem Motto "Subway". Heutzutage is(s)t unter BMT "Biggest, Meatiest, Tastiest" zu verstehen, ein Sandwich mit viel Fleisch drauf.

Zurück