West Virginias Hauptstadt Charleston

Charleston ist seit 1885 die Hauptstadt des US Bundesstaates West Virginia und besticht nicht nur durch seine herrliche Natur. Als größte Stadt im Bundesstaat ist Charleston auch das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum West Virginias.

Fast Facts

Die Stadt Charleston liegt im Südwesten von West Virginia am Zusammenfluss vom Elk und Kanawha River. Sie erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 84,7 km² und ist mit rund 50.000 Einwohnern die größte Stadt in West Virginia, besitzt aber dennoch den Charme einer Kleinstadt.

Bild der Charleston City, West Virginia

Geschichte

Die Geschichte von Charleston reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Im Jahre 1773 erwarb die Familie Bullitt 505 Hektar Land an der Mündung des Elk River. 1787 verkauften sie es an den Colonel George Clendenin, welcher dort die erste permanente Siedlung namens Fort Lee baute. Sechs Jahre später, in 1794, wurde offiziell der Ort Charles Town gegründet, welcher nach Clendenins Vater Charles benannt wurde. Zu jener Zeit hatte der Ort rund 35 Einwohner. Dank vieler Rohstoffe und Bodenschätze war die Region rund um Charleston besonders wertvoll.

Während des Bürgerkriegs blieben die westlichen Bezirke von Virginia der Union treu und trennten sich 1863 vom Rest von Virginia, wodurch West Virginia als 35. Staat der USA beitrat. Anfangs konnte sich West Virginia nicht auf eine Hauptstadt einigen. So wechselten sich Charleston und Wheeling immer wieder ab. Erst 1885 wurde Charleston dauerhaft zur Hauptstadt.

Bild vom Charleston State Capitol, WV

Wirtschaft

Der wirtschaftliche Boom begann für Charleston Anfang des 19. Jahrhunderts mit der Entdeckung von Salzlaugen am Kanawha River. So wurden die Kanawha Salines bei Charleston zum weltweit führenden Salzproduzenten. 1815 kam auch noch Erdgas hinzu. Zwei Jahre später wurde außerdem erstmalig Kohle entdeckt. 

Heute stellt die Stadt das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum West Virginias dar. Die Wirtschaft ist vor allem von der Chemie- und Glasindustrie geprägt. Allerdings spielen auch die Elektrizitätswirtschaft, Druckereien und der Tourismus eine bedeutende Rolle für die Region.

Sehenswürdigkeiten

Aufgrund der idyllischen Lage am Fluss und seiner umliegenden Hügellandschaft, bietet Charleston von Skifahren über Wildwasser-Rafting bis hin zum Klettern etwas für jeden Outdoor Fan. Besucher mit weniger Abenteuerlust können hier auch zahlreiche historische Bauten bewundern. Besondere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind:

  • West Virginia State Capitol
  • West Virginia State Museum
  • Town Center Mall 
  • Clay Center for the Arts & Sciences
  • Downtown Charleston Historical District
  • Kanawha State Forest

Zurück