Wayne Gretzky

"The Great One"

Im zarten Alter von zwei Jahren stand er zum ersten Mal mit Schlittschuhen auf dem Eis. Damals ahnte noch niemand, dass dies die ersten Schritte von dem wohl besten Eishockeyspieler aller Zeiten waren.

Biografie

Wayne Gretzky ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, geboren in Brantford, Ontario.
Während seiner aktiven Laufbahn von 1979 bis 1999 spielte Gretzky auf der Position des Centers. Er spielte in der National Hockey League (NHL) u. a. für die Edmonton Oilers, Los Angeles Kings, St. Louis Blues und New York Rangers, stellte zahlreiche Rekorde auf und holte viele wichtige Titel.

Im Alter von zwei Jahren lernte Gretzky auf dem Nith River Schlittschuhlaufen und verbrachte als Kind seine Freizeit mit Eishockeyspielen und Schlittschuhlaufen. Als Fünfjähriger spielte er zum ersten Mal in einer Eishockeymannschaft, den Nadrofsky Steelers, aus seiner Geburtsstadt Brantford. Wenig später spielte Gretzky in Ontarios Schulliga und stellte in der Saison 1971/1972 einen bis zum heutigen Tage unerreichten Rekord auf: In 85 Spielen traf er 378 Mal und lieferte 139 Torvorlagen!

Gretzkys Talent fiel nicht nur Eishockeyfans und den Medien auf. Er stand sowohl auf als auch neben dem Eis im Fokus und zog oftmals den Unmut der Gegner auf sich. Nach einiger Zeit in Toronto wurde er von den "Sault Ste. Marie Greyhounds" gedraftet. Gretzky willigte erst nach längerem Zögern und weiteren Verhandlungen ein.

Gretzky wurde schnell Stammspieler. Seine Wunschrückennummer 9 (wegen seines Vorbilds Gordie Howe) war schon vergeben und nach einigem Hin und Her schlug Cheftrainer Murray MacPherson die Nummer 99 vor. Gretzky trug bis zu seinem Karriereende die Rückennummer 99, die ligaweit gesperrt ist, d. h. an keinen NHL-Spieler mehr vergeben wird.

Beginn der Profikarriere

Mit 17 Jahren unterschreibt Gretzky seinen ersten Profivertrag bei den Indianapolis Racers in der "World Hockey Association" (WHA), einer Eishockeyliga, die von 1972 bis 1979 bestand. Nach nur 8 Spielen gaben die Racers Gretzky an die Edmonton Oilers ab, was der Besitzer der Racers, Nelson Skalbania, bis heute bereut. Gretzky kam bei den Oilers gut zurecht und konnte konstante Leistungen bringen. Aufgrund dessen nahm er in der Saison 1978/1979 am WHA All-Star Game teil und lief in einer Reihe mit seinem Idol Gordie Howe auf das Eis. Wayne Gretzky spielte zehn Jahre lang für die Edmonton Oilers in der NHL zusammen mit Stars wie Mark Messier, Jari Kurri, Paul Coffey und Esa Tikkanen.

Erste Meisterschaft

Unterlagen die Oilers in der Saison 1982/1983 im Stanley Cup-Finale noch den New York Islanders, gelang ihnen in der darauffolgenden Spielzeit 1983/1984 in der entscheidenden fünften Begegnung ein Sieg. Der Gewinn des ersten Stanley Cup mit den Edmonton Oilers sei für Gretzky der "größte Augenblick" seiner Laufbahn gewesen, sagter er später.
In der Saison 1984/1985, 1986/1987 und 1987/1988 konnte Gretzky drei weitere Male den Meisterschaftstitel mit den Edmonton Oilers gewinnen.

Im August 1988 wechselte Gretzky nach Los Angeles und hatte somit sehr großen Einfluss auf die Popularität der NHL und die Entwicklung des Eishockeysports im Süden der USA.

Gretzky spielte selbstverständlich für die kanadische Nationalmannschaft und konnte drei Goldmedaillen beim Canada Cup holen.

Gretzkys 894 Tore und 2857 Scorerpunkte, d. h. Tore und Torvorlagen bzw. Assists, in der regulären Saison sind noch immer unerreicht. Statt nach den üblichen drei Jahren Wartezeit, wurde Gretzky nach seinem Karriereende im Sommer 1999 im selben Jahr in die Hockey Hall of Fame aufgenommen.

Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn wurde Gretzky geschäftsführender Direktor beim Dachverband Hockey Canada und gewann mit der kanadischen Nationalmannschaft bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City und beim World Cup of Hockey 2004 die Goldmedaille. Seit 2001 ist er zudem Mitbesitzer der Phoenix Coyotes, dessen Cheftrainer er 2005-2009 war.

Voller Name: Wayne Douglas Gretzky

Spitzname: The Great One

Größe: 1,82 m

Position: Center

Rückennummern:
99
(Sault Ste. Marie Greyhounds: 19, 14)

Eishockeyteams:
OHA (Ontario Hockey Association):
Peterborough Petes (1976/1977)
Sault Ste. Marie Greyhounds (1977!1978)

WHA:
Indianapolis Racers (1978/1979)
Edmonton Oilers (1978/1979)

NHL:
Edmonton Oilers (1979/1988)
Los Angeles Kings (1988/1996)
St. Louis Blues (1995/1996)
New York Rangers (1996/1997) 

Nationalmannschaft (Kanada):
1978-1998

Höchstes Jahresgehalt: 6,25 Millionen Dollar (97/98 New York Rangers)

"A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be." (Wayne Gretzky)

(Stand: 10.04.2017)

Zurück

Kommentare