Der Verwaltungsbezirk Humboldt County

Der Verwaltungsbezirk Humboldt County liegt im Nordwesten Kaliforniens, direkt am Pazifik und ist etwa 10.495 km2 groß. In unmittelbarer Nähe des Countys befindet sich auch das Nachbarcounty Del Norte. Wie jeder Bezirk hat auch das Humboldt County einen eigenen Verwaltungssitz. Die Stadt Eureka wurde im 19. Jahrhundert gegründet.

Der Name des Countys

Seinen Namen verdankt das Humboldt County der gleichnamigen Humboldt Bucht. Diese wiederum wurde nach dem sehr bekannten aus Deutschland stammenden Naturwissenschaftler Freiherr Alexander von Humboldt benannt, der im 18. Jahrhundert lebte.

Die Geschichte von Humboldt County

Bevor die heutige Region des Humboldt County von den europäischen Siedlern erobert wurde, war es wie viele andere Ecken Kaliforniens das Reich der Indianer. Hier lebte vor allem der Stamm der Wiyot.

Jene Humboldt-Bucht war es auch, welche im Jahre 1806 zuerst von einer europäischen Jagdgruppe entdeckt wurde. Bis ins Jahr 1849 kamen keine weiteren Weißen mehr in die Region. Erst im Jahre 1850 machten Douglas Ottinger und Hans Buhne eine Expedition entlang der Bucht und gaben ihr den heutigen Namen. Zu jener Zeit neigte sich auch der mexikanisch-amerikanische Krieg dem Ende entgegen und Kalifornien wurde Bundesstaat der USA. Dies brachte es auch mit sich, dass alle bis dahin bestehenden Countys regional eingegrenzt wurden. Anfangs gehörte die ganze Region des heutigen Humboldt County noch zum Trinity County. Erst im Jahre 1853 wurde der an der Küste gelegene Teil die Region des Humboldt Countys.

Archäologische Besonderheit

Eine wichtige archäologische Stätte ist das einstige Dorf Toluwat der Wiyot-Indianer. Es stand auf der Gunther-Insel, welche heute auch als Indian Island bekannt ist. Diese liegt in der Humboldt Bay. Das Dorf wurde etwa um 900 nach Christus gegründet. Besonders interessant ist auch eine 24.000 m² große und 4 Meter tiefe Abfallgrube mit Muschelschalen.  Heute gehört das Dorf Toluwat zu den wichtigsten archäologischen Fundorten der USA, welches auch ein nationales historisches Naturdenkmal darstellt.

Der Verwaltungssitz Eureka

Die kalifornische Stadt Eureka ist etwa 37,4 km² groß und befindet sich im Humboldt County. Hier leben etwa 26.097 Einwohner. Landschaftlich liegt der Charakter der Stadt vor allem auf den Bäumen des Redwood Forst und vielen furchenartigen Tälern. Das Stadtbild selbst zeichnet sich durch viele viktorianische Häuser und die Pulp Mill aus.

Die Sehenswürdigkeiten in Eureka

Auch wenn Eureka auf den ersten Blick eine recht kleine Stadt zu sein scheint, hat sie dennoch für Besucher einiges zu bieten. Besonders sehenswert für Familien ist der Besuch des Sequoia Park Zoo und eine herrliche Fahrt entlang des Redwood Forest. Darüber hinaus wartet das Altstadtviertel Old Town Eureka, die Humboldt Bay, der Sequoia Park Garden, der Lost Coast Trail, der Botanische Garten, das Clarke Historical Museum sowie der Fort Humboldt Historical Park darauf besucht zu werden.

Zurück