Brooklyn Bridge

Das Stadtviertel Dumbo wird hauptsächlich durch die beiden Brücken Brooklyn Bridge und Manhattan Bridge geprägt. Rings um diese Brücken erstrecken sich die Wohn- und Geschäftsviertel.

Die Brooklyn Bridge zählt in den USA zu den ältesten und noch heute bedeutendsten Hängebrücken. Unter der Brooklyn Bridge befindet sich der East River. Jeden Tag nutzen Dutzende Pendler die Brooklyn Bridge um von Brooklyn nach Manhattan und umgekehrt zu fahren.

Entstanden ist die Brooklyn Bridge einst im Jahre 1883, als man eine sinnvolle Verbindung zwischen Manhattan und Brooklyn suchte. Damit alle New Yorker die Brooklyn Bridge nutzen  konnten, wurde sie sowohl mit Fahrbahnen, als auch mit Wegen für Fußgänger und Radfahrer, die sich oberhalb der Fahrbahnen befinden, gebaut. Im Jahr ihrer Entstehung zählte die Brooklyn Bridge außerdem zur längsten Hängebrücke die auf der ganzen Welt je gebaut wurde. Ihre Länge übertraf alle anderen bis dahin existierenden Brücken um mehr als die Hälfte. Heute gehört die Brooklyn Bridge besonders bei den Einwanderern zum Symbol eines besseren Lebens, was ihr auch den Namen Sehnsuchtsbrücke einbrachte.

Brooklyn Bridge - Einzigartige Konstruktion

In ihrer Entstehungszeit war die Brooklyn Bridge eine der ersten Flussüberquerungen für die Arbeiter Stahlseile verwendeten. Darüber hinaus gibt es hier auch Schrägseile. Da dem Konstrukteur damals vor allem die Sicherheit sehr wichtig war, wurde die gesamte Konstruktion der tragenden Seile so gebaut, dass diese einer sechsmal höheren Belastung problemlos standhalten. Beachtlicherweise wurden für die gesamte Brücke insgesamt 24.000 km Draht verbaut. Die beiden im Neugotikstil gestalteten Pylone der Brücke bestehen aus robusten Sandstein und Granit. Zu ihrer Entstehungszeit gehörten diese zeitweise zu den höchsten Bauten aller weltweit bis dahin existierenden Brücken. Der Brückenzug selbst, verbindet die Brückenrampen mit der eigentlichen Hängebrücke und besticht durch die enorme Länge von 1825 Metern. Die Hängebrücke hat in der Mitte eine Breite von 486,3 Metern und an den beiden Seiten  jeweils 284,4 Meter. Insgesamt verläuft die Brücke damit auf einer Breite von 1055,1 Metern.

Heute hat die Brücke sechs Fahrbahnen, die eine Gesamtlänge von fast 26 Metern haben. Oberhalb der Hauptfahrbahnen können Fußgänger und Radfahrer einen alleinigen Überweg über die Brücke nutzen. Wer diesen nutzen möchte, der sollte allerdings ein wenig schwindelfrei sein, da dieser auch entlang der einzelnen Portalöffnungen läuft, von wo aus man einen herrlichen Blick über den East River hat. Neben zahlreichen Fußgängern überfahren täglich mehr als 100.000 Autos diese Brücke.

Es ist also durchaus ein beeindruckendes Bauwerk, was in seiner ursprünglichen Bauart bis heute erhalten geblieben ist. Im nächsten Beitrag geht es auf zur Manhattan Bridge.