Staples Center

Los Angeles, Kalifornien

Prayitno / Wikimedia

Adresse

1111 S Figueroa St

Los Angeles, CA 90015

Kapazität: 19.060 (Basketball)

Eröffnung: 1999

Geschichte:

Der erste Spatenstich für das Staples Center geschah 1998, nur ein Jahr später wurde die Halle eröffnet und ist seit dem die Heimat der NBA Clubs Los Angeles Lakers und Los Angeles Clippers, sowie des NHL Teams Los Angeles Kings. Nach heutigem Dollarwert kostete der Bau über eine halbe Milliarde US-Dollar. Benannt ist die Arena nach dem Bürobedarfshändler “Staples”, der sich als Sponsor die Namensrechte sicherte.

Im Staples Center finden jährlich über 250 Events statt, zu denen fast 4 Millionen Besucher in das kolossale Bauwerk strömen. Neben den zahlreichen Sportveranstaltungen ist das Staples Center auch als Konzerthalle bekannt. Ob Mariah Carey, Beyoncé, Taylor Swift oder Madonna - alle haben hier schon vor großem Publikum gesungen.

Meisterschaften und Sportliche Highlights:

  • 2000, 2001, 2002, 2004, 2008, 2009 und 2010 fanden die Heimspiele der Los Angeles Lakers in den NBA Finals im Staples Center statt.
  • 2012 und 2014 wurden hier die Heimspiele der Los Angeles Kings in der Stanley Cup Finalserie ausgetragen.
  • 2004 und 2011 war das Staples Center Austragungsort des NBA All-Star Games.

(Stand: 05.04.2017)

Zurück