Amerika, hier bin ich! Mein Aufbruch aus der Schweiz zu neuen Ufern im “Big Apple”

„Was immer Du tun kannst oder träumst es zu können, fang damit an.“ Goethe war ein kluger Mann, und ich folge seinem Rat! Alle paar Tage werde ich Dich, lieber Leser, nun mit neuem Informationsfutter versorgen.

Dieser Blog zirkelt dabei um ein zentrales Thema: AMERIKA, mit all seinen Facetten! Ich selbst bin langjähriger USA Beobachter und lebe seit April 2009 in New York. Hier habe ich meine Firma Schreibenslust gegründet und bin als freischaffender USA Korrespondent für deutschsprachige Firmen auf Achse.

Ich kurz nach der Ankunft auf der Dachterrasse meines neuen Zuhauses.

Doch alles der Reihe nach, wie kam es dazu? Zu Beginn dieses Jahres cruiste ich im Urlaub durch die Karibik, und auf dem Rückweg auf einer Straße in Florida geschah es! Der Highway hatte mir viel Zeit zum Nachdenken gelassen, und plötzlich fiel es mir die Schuppen von den Augen: Für mich war die Zeit gekommen, der Schweiz den Rücken zu kehren und gen Westen aufzubrechen!

Der Times Square, glitzernder Bauchnabel der Welt und Magnet für Millionen Touristen.

Ich war in der glücklichen Lage, dass ich eine Greencard über American Dream gewonnen habe. Damit hatte ich die offizielle Erlaubnis zum Leben und Arbeiten in den USA. Ich hatte mich schon lange mit dem Thema Auswandern auseinandergesetzt, dies aber bis dahin noch nicht umsetzen können.

Die „Stars and Stripes“ Flagge ist Amerikas Wahrzeichen - ich habe auch eine im Gepäck.

Doch nach der Rückkehr in die Schweiz ging alles rasant schnell, ich informierte meine Familie, Freunde und Arbeitgeber – und lief 12 Wochen später mit 2 Koffern in der Hand und einer Idee im Kopf im Hafen von New York ein. Die persönliche Geschichte meiner Auswanderung steht als pdf-Dokument hier zum Download zur Verfügung.

Goodbye Switzerland! Am Flughafen in Zürich.

Ich war zuvor 10 Jahre in verschiedenen Positionen beim Schweizer Telekommunikationskonzern Swisscom tätig gewesen, zuletzt als Member of Management im Verkauf bei dem Tochterunternehmen Swisscom IT Services. Mein Plan sah vor, mir zuerst einmal eine Auszeit zu gönnen, zwei Wochen New York zu erkunden, ein Auto zu kaufen, loszufahren und dann zu sehen, wo es mich hin verschlägt.

Das ist nun über ein halbes Jahr her, und die Pflöcke sind eingeschlagen: Ich bleibe bis auf Weiteres in New York und berichte für verschiedene Unternehmen aus dem „Big Apple“.

Sonnenuntergang über Manhattan – Aussicht vom Dach meines Apartments auf die Skyline mit Empire State Building.

Was erwartet Euch also in meinem Blog? Einerseits werde ich über persönliche Erfahrungen und Anekdoten berichten, andererseits natürlich Hintergrundinformationen liefern über das Leben in den USA. Ihr werdet

- brühwarm mein Speed Dating Erlebnis mitverfolgen können
- lernen wie man seine eigene Firma kostengünstig in den USA registriert
- erfahren, wie die Banken es mir schwierig machen, eine Credit History aufzubauen
- sehen was Amerikaner von den Europäern unterscheidet
- Tipps erhalten, wie ihr das teure Pflaster New York günstiger besuchen könnt
- und natürlich vieles mehr was mich begeistert, bewegt und beeindruckt!


    Und: ihr könnt mir schreiben, über welche Themen ihr gerne mehr wissen wollt! Nur keine falsche Scheu, denn ich schreibe ja nicht für mich, sondern für Euch ;-).

    Ich freue mich über Eure Kontaktaufnahme und bin auf Facebook, Twitter, XING oder LinkedIn anzutreffen. Mehr zu mir gibt es auch auf www.Schreibenslust.com oder im Interview mit dem San Francisco Examiner.

    Und nun ab an die Arbeit, Herr Stuber :-)! Ich in meinem Büro in Manhattan.

    Zurück