Tom Brady

Der erfolgreichste Quarterback aller Zeiten

Der gebürtige Kalifornier ist einer der besten Quarterbacks der NFL. Mit den New England Patriots holte er fünf Mal den Super Bowl und wurde davon vier Mal zum MVP (Most Valuable Player) des Spiels gewählt.

Biografie

Seine Leidenschaft für American Football entdeckte Brady schon in jungen Jahren. Gemeinsam mit seinem Vater besuchte er Spiele der San Francisco 49ers und feuerte sein Idol und Vorbild Quarterback Joe Montana an.

Tom Brady zeigte während seiner Highschool-Zeit sowohl für American Football als auch für Baseball großes Talent. Nach seinem Abschluss im Jahr 1995, verzichtete Brady jedoch zugunsten eines Studiums an der University of Michigan auf die Chance professionell Baseball zu spielen.

Obwohl er zum College Football-Team gehörte, stand Brady in den ersten beiden Spielzeiten an der Uni nicht oft auf dem Platz. Später wurde Brady als „Starting Quarterback“, d. h. Stammquarterback, bei den Michigan Wolverines eingesetzt und konnte seinem Team zum Sieg im „Orange Bowl“, der Meisterschaft im College Football verhelfen.

Profikarriere in der NFL

Im Jahr 2000 wurde Tom Brady in der sechsten Runde (von insgesamt sieben Runden) des NFL Drafts von den New England Patriots ausgewählt. Zunächst saß er nur auf der Bank und diente als Ersatzquarterback. Als sich der Stammquarterback Drew Bledsoe in der darauffolgenden Saison verletzte, übernahm Brady für ihn und zeigte, dass er eine starke Führungspersönlichkeit ist. In seinen ersten 14 Spielen erzielte Brady mit seinem Team 11 Siege bei nur 3 Niederlagen und stellte viele Rekorde auf.

2002 führte Tom Brady die New England Patriots im Finale gegen die favorisierten St. Louis Rams zum ersten Super Bowl Sieg. Brady selbst wurde in seiner ersten Saison als Starting Quarterback zum Most Valuable Player des Super Bowl XXXVI gewählt. Nur zwei Jahre später konnte Brady diesen Triumph wiederholen. Im Meisterschaftsendspiel bezwang sein Team die Carolina Panthers und Brady holte sich seinen zweiten Super Bowl MVP Award.  Im Jahr 2005 standen die New England abermals im Finale des Super Bowl. Durch einen Sieg gegen die Philadelphia Eagles konnten sie ihre tolle Saison erneut mit einer Meisterschaft krönen und ihren Titel verteidigen!

Die nächsten Jahre liefen für Tom Brady nach wie vor sehr gut. Allerdings zog er sich im ersten Spiel der Saison 2008 eine Knieverletzung zu, durch deren Folgen er die gesamte Saison ausfiel. Zum Glück bedeutete seine Verletzung nicht das Karriereaus: In der darauffolgenden Saison stellte Brady erneut Rekorde auf (z. B. fünf Touchdowns in nur einem Spielviertel) und wurde zum NFL Comeback Spieler des Jahres gewählt. Brady unterschrieb im Jahr 2010 einen neuen Vertrag und führte sein Team in der Saison 2011 in den Super Bowl XLVI, in welchem sich die Patriots allerdings den New York Giants geschlagen geben mussten.

2014 läutete eine erneute Wendung in Brady’s Karriere ein: Der Name „Deflate-Gate“ sollte fortan mit seinem Namen in Verbindung gebracht werden. Der Vorfall ereignete sich im AFC Championship Game, dem NFL-Halbfinale. Elf von zwölf Bällen der New England Patriots hatten einen zu niedrigen Druck, das heißt sie wurden absichtlich manipuliert. Brady beteuerte seine Unschuld. Als nachgewiesen werden konnte, dass Brady grundsätzlich Kenntnis davon hatte, dass sich ein Mitarbeiter vor dem Spiel an den Bällen zu schaffen machte, wurde er zunächst für die ersten vier Spiele in der 2015 Saison gesperrt, durfte letztendlich aber trotzdem spielen, weil ein Gericht die Strafe außer Kraft setzte. Die New England Patriots erreichten in dieser Saison das Endspiel, den Super Bowl XLIX, und konnten sich in einem spannenden Spiel gegen die Seattle Seahawks durchsetzen. Tom Brady wurde im Anschluss zum dritten Mal zum wertvollsten Spieler des Super Bowls gewählt.

Im Februar 2017 gewann Brady seinen fünften Super Bowl Titel mit den New England Patriots und gilt seit dem als erfolgreichster Quarterback aller Zeiten.

Voller Name: Thomas Edward Patrick Brady Jr.

Spitznamen: California Cool, Tom Terrific

Größe: 1,93 m

Position: Quarterback

Rückennummer: 12

Footballteams:

NCAA (National Collegiate Athletic Association): Michigan Wolverines

NFL: New England Patriots (seit 2000)

Höchstes Jahresgehalt: 21,8 Millionen US-Dollar

“Every quarterback can throw a ball; every running back can run; every receiver is fast; but that mental toughness that you talk about translates into competitiveness.” (Tom Brady)

(Stand 26.03.2017)

Zurück